2. Bundesliga 2018/19, 34. Spieltag
15:45 - 15. Spielminute

Tor 1:0
Kempe
Rechtsschuss
Vorbereitung Y. Stark
Darmstadt

15:58 - 28. Spielminute

Gelbe Karte
Höhn
Darmstadt

16:14 - 43. Spielminute

Gelbe Karte
Marvin Mehlem
Darmstadt

16:34 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Aue)
Rizzuto
für Herrmann
Aue

16:47 - 60. Spielminute

Gelbe Karte
Wydra
Aue

16:51 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Aue)
Iyoha
für Baumgart
Aue

16:54 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Darmstadt)
Sirigu
für Medojevic
Darmstadt

17:02 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Darmstadt)
Kamavuaka
für Y. Stark
Darmstadt

17:11 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Darmstadt)
Platte
für Marvin Mehlem
Darmstadt

17:12 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Aue)
Horschig
für Fandrich
Aue

DAR

AUE

Aue unterliegt den Lilien 0:1

Nach Starks überragendem Assist: Kempes Treffer reicht Darmstadt

Tobias Kempe

Markierte den einzigen Treffer der Partie: Tobias Kempe. imago images

Darmstadts Coach Dimitrios Grammozis veränderte seine Mannschaft im Vergleich zur 0:3-Niederlage in Ingolstadt an zwei Stellen: Medojevic und Moritz ersetzten Palsson (Achillessehnenprobleme) und Heller (Infekt).

Aues Trainer Daniel Meyer nahm nach dem 1:1 gegen Fürth ebenfalls zwei Anpassungen vor: Kusic und Herrmann starteten für Kral (Knieprobleme) und Rizzuto (Bank).

Spieler des Spiels

Daniel Heuer Fernandes Tor

2
Spielnote

Eine flotte Partie mit mehreren Chancen auf beiden Seiten, dennoch war die Bedeutungslosigkeit dem Geschehen anzumerken.

3,5
Tore und Karten

1:0 Kempe (15', Rechtsschuss, Y. Stark)

Darmstadt

Heuer Fernandes 2 - Herrmann 4, Höhn 3,5 , Wittek 3, Holland 4 - Y. Stark 2,5 , Medojevic 4,5 , Kempe 3 , Moritz 4, Marvin Mehlem 3 - Serd. Dursun 4

Aue

Jendrusch 2,5 - Kalig 4, Wydra 3,5 , Kusic 3,5 - Fandrich 3,5 , Riese 4, Baumgart 4 , Hochscheidt 4, Herrmann 3,5 - Testroet 4, Nazarov 4,5

Schiedsrichter-Team

Christian Dietz München

2
Spielinfo

Stadion

Merck-Stadion am Böllenfalltor

Zuschauer

10.570

In der Anfangsphase hatten beide Mannschaften ziemlich große Probleme mit dem Spielaufbau, wodurch die erste wirkliche Chance einige Zeit auf sich warten ließ. Die Lilien, die im ersten Durchgang über weite Strecken das Spiel bestimmten, gingen durch einen Kopfball von Stark fast in Führung (11.).

Kempe nach starker Vorarbeit

Vier Minuten später glückte dem SVD dann aber der Treffer. Stark bediente Kempe mit einem überragenden Zuspiel, Kempe zog nach innen und schlenzte den Ball in die lange Ecke - 1:0. Kurzzeitig fanden die Gäste aus Aue einen guten Weg, sich dem Druck der Darmstädter zu entziehen und gefährlich vor das Tor von Heuer Fernandes zu kommen. Ein unplatzierter Abschluss von Testroet, den SVD-Schlussmann problemlos parierte (23.), war jedoch das einzige Resultat dieser kurzzeitigen Auer Drangphase und zudem der letzte wirkliche Höhepunkt in der ersten Hälfte.

2. Liga, 34. Spieltag

Testroet verzweifelt

Im zweiten Spielabschnitt gab es - vor allem für Aue - einige gute Gelegenheiten. Die Gäste brachten den Ball aber einfach nicht hinter die Linie. Alleine Testroet scheiterte viermal (50./58./70./74.). Darmstadt brachte letztlich die knappe 1:0-Führung über die Zeit und fuhr zum Saisonabschluss einen Sieg vor heimischer Kulisse ein.