2. Bundesliga 2018/19, 12. Spieltag
20:58 - 29. Spielminute

Gelbe Karte
Douglas Santos
HSV

21:12 - 43. Spielminute

Gelbe Karte
Höger
Köln

21:49 - 61. Spielminute

Gelbe Karte
Özcan
Köln

21:55 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (HSV)
Hwang
für Arp
HSV

22:00 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Köln)
J. Horn
für Özcan
Köln

22:05 - 77. Spielminute

Gelbe Karte
Hector
Köln

22:08 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Köln)
Cordoba
für Guirassy
Köln

22:09 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (HSV)
Moritz
für Holtby
HSV

22:13 - 86. Spielminute

Tor 1:0
Lasogga
Linksschuss
Vorbereitung Douglas Santos
HSV

22:14 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Köln)
Sörensen
für Schaub
Köln

22:15 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (HSV)
Jatta
für Hunt
HSV

HSV

KOE

Dingert verwehrt dem HSV einen Elfmeter - Arp an den Pfosten

Lasogga schießt Hamburg auf Rang eins

Pierre-Michel Lasogga

Mann des Abends: Pierre-Michel Lasogga erzielte das entscheidende Tor gegen Köln. imago

Hamburgs Trainer Hannes Wolf änderte seine Startelf bei seiner ersten Partie im Volksparkstadion im Vergleich zum 3:0 beim DFB-Pokalspiel in Wiesbaden nur auf einer Position: Lacroix ersetzte Bates (Gelb-Rot-Sperre) in der Innenverteidigung.

Auch Kölns Coach Markus Anfang beließ es nach dem 5:6 i.E. gegen Schalke bei einer Umstellung: Im Angriff erhielt Terodde den Vorzug vor Cordoba, der zunächst auf der Reservebank Platz nahm.

Czichos' Handspiel bleibt folgenlos

Im ersten Durchgang gab der HSV den Ton an. In den ersten Minuten waren beide Teams noch um Ballsicherheit bemüht, dann wurden die Hanseaten in der Offensive zwingender, während es den Gästen in der gegnerischen Hälfte an Präzision und Mut fehlte. Bei einer ersten Chance prüfte Narey FC-Keeper Horn, dieser wehrte erstklassig ab (15.). Kurz darauf zog der Hamburger erneut ab, Czichos blockte mit dem Arm, doch Schiedsrichter Christian Dingert verweigerte den Hausherren den fälligen Strafstoß (16.).

Der HSV war das engagiertere und aktivere Team - und nach knapp einer halben Stunde dem Führungstreffer nahe: Arp dribbelte vom linken Flügel in die Mitte, ließ Risse stehen, traf mit seinem Flachschuss aus rund 18 Metern aber nur den Außenpfosten (28.). Von Köln war in der Offensive immer noch nichts zu sehen. So ging es mit einem torlosen Remis in die Kabinen.

2. Bundesliga, 11. Spieltag:

Narey klärt auf der Linie

Auch nach dem Seitenwechsel machte der HSV zunächst Druck, doch Köln kam nach einer Ecke zu seiner ersten Großchance: Höger schloss nach Risses Hereingabe am Fünfmeterraum ab, Narey klärte auf der Linie für den bereits geschlagenen Pollersbeck, dann köpfte Czichos freistehend über das Gehäuse (58.).

Knapp zehn Minuten später hatte Douglas Santos auf der anderen Seite das 1:0 auf dem Fuß, er scheiterte aber an Horn (67.). Hamburg arbeitete auch im zweiten Durchgang entschlossener und zielstrebiger auf die Führung hin, doch auch der eingewechselte Hwang fand seinen Meister in Horn (74.). So dauerte es bis wenige Minuten vor dem Ende, ehe der entscheidende Treffer gelang: Douglas Santos setzte in der zweiten Reihe zu einem Sprint an und zog im FC-Strafraum flach ab, Horn parierte, doch Lasogga staubte ab (86.). So ging der HSV als Sieger aus diesem Topspiel hervor - und Köln blieb im fünften Pflichtspiel in Folge ohne Sieg.

Spieler des Spiels

Douglas Santos Abwehr

1
Spielnote

Nach zähem Beginn nahm die Partie im zweiten Durchgang an Fahrt auf, was in erster Linie am HSV lag.

3
Tore und Karten

1:0 Lasogga (86', Linksschuss, Douglas Santos)

HSV

Pollersbeck 3 - G. Sakai 3, Lacroix 3, van Drongelen 3, Douglas Santos 1 - Mangala 2, Narey 4, Hunt 2,5 , Holtby 5 , Arp 4 - Lasogga 3

Köln

T. Horn 2 - Risse 4,5, Jorge Meré 3, Czichos 3,5, Hector 4 - Höger 5,5 , Schaub 4,5 , Özcan 5 , Drexler 5, Guirassy 4 - Terodde 5

Schiedsrichter-Team

Christian Dingert Gries

5,5
Spielinfo

Stadion

Volksparkstadion

Zuschauer

53.876

Ob der FC am kommenden Samstag (13 Uhr) gegen Dresden die Kurve bekommt? Hamburg tritt nach dem dritten Sieg unter Wolf zum Parallelspiel in Aue an.