2. Bundesliga 2018/19, 8. Spieltag
19:08 - 38. Spielminute

Gelbe Karte
Hartherz
Bielefeld

19:09 - 40. Spielminute

Gelbe Karte
Bader
Köln

19:15 - 45. + 1 Spielminute

Tor 0:1
Terodde
Kopfball
Vorbereitung Drexler
Köln

19:48 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (Bielefeld)
Staude
für Lucoqui
Bielefeld

19:56 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Köln)
Risse
für Schaub
Köln

19:57 - 70. Spielminute

Tor 0:2
Terodde
Rechtsschuss
Vorbereitung Drexler
Köln

20:00 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Köln)
Cordoba
für Terodde
Köln

20:03 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Bielefeld)
Owusu
für Prietl
Bielefeld

20:11 - 83. Spielminute

Gelbe Karte
Drexler
Köln

20:12 - 85. Spielminute

Tor 1:2
Staude
Rechtsschuss
Vorbereitung Seufert
Bielefeld

20:16 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Köln)
J. Horn
für Guirassy
Köln

20:19 - 90. + 1 Spielminute

Gelbe Karte
Salger
Bielefeld

20:23 - 90. + 5 Spielminute

Tor 1:3
Cordoba
Rechtsschuss
Vorbereitung Drexler
Köln

BIE

KOE

Köln clever - Drexler glänzt mit drei Assists

Hundertundein Tor: Terodde schlägt wieder zu

Jubel auf der Bielefelder Alm: Köln hat die Tabellenführung am Freitagabend verteidigt.

Jubel auf der Bielefelder Alm: Köln hat die Tabellenführung am Freitagabend verteidigt. picture alliance

Bielefelds Trainer Jeff Saibene änderte seine Startelf im Vergleich zum 2:1 in Darmstadt auf drei Positionen: Seufert, Voglsammer und Klos (nach muskulären Problemen) rückten in die Mannschaft, Clauss, Christiansen und Owusu saßen vorerst auf der Bank.

Auch Kölns Coach Markus Anfang entschied sich nach dem 2:1 gegen Ingolstadt für drei Neue: Bader, Koziello und Guirassy ersetzten Risse, Jannes Horn und Clemens, die sich zunächst mit der Reservistenrolle anfreunden mussten.

Köln offensiv zwingender

In den ersten 45 Minuten sahen die Zuschauer auf der Alm zwar ein recht ausgeglichenes, intensiv geführtes Spiel - doch die Gäste waren in der Offensive etwas zwingender. Drexler scheiterte bei einer ersten guten Chance ebenso an Ortega (4.) wie Guirassy, als er Mitte der ersten Hälfte alleine vor dem Bielefelder Schlussmann auftauchte (22.).

Die Arminia begegnete dem FC zwar auf Augenhöhe, ihre Abschlüsse waren aber weniger gefährlich. Börner köpfte über das Tor (2.), später traf Voglsammer aus aussichtsreicher Position den Ball nicht richtig (41.). Je länger die erste Hälfte dauerte, desto besser wurde Köln. Erst zählte ein Treffer von Terodde nicht, da Vorlagengeber Guirassy im Abseits gestanden hatte (32.), dann flankte Drexler von der linken Seite - und Terodde nickte ein (45.+1). So traf Kölns Angreifer im sechsten Spiel in Folge und feierte ein Jubiläum: Der Führungstreffer auf der Alm war bereits sein 100. Tor im 194. Spiel in der zweiten Liga.

2. Bundesliga, 8. Spieltag

Terodde trifft erneut

Auch nach Wiederbeginn betrieb Bielefeld einen hohen Aufwand, ließ im letzten Drittel aber die Durchschlagskraft vermissen. Der FC verteidigte konsequent und kam immer wieder zu guten Chancen: Nach knapp einer Stunde dribbelte Drexler aus Abseitsposition alleine auf das Tor der Gastgeber zu, entschied sich aber für einen Querpass und gegen einen Schuss - Guirassy wurde abgegrätscht (57.).

Die Arminia mühte sich redlich und lieferte Köln einen leidenschaftlichen Kampf, doch die individuelle Klasse von Terodde und Drexler machte letztlich den Unterschied: Der Ex-Kieler spielte den Ball nach einem neuerlichen Gegenstoß in den Rücken der Bielefelder Abwehr, dort lauerte Terodde und schob flach ein (70.). Nun schien die Partie entschieden, doch Joker Staude läutete mit seinem Anschlusstreffer - einem wuchtigen Flachschuss aus der zweiten Reihe - eine spannende Schlussphase ein (85.). Die Ostwestfalen rannten nun an, fingen sich letztlich aber den entscheidenden Konter: Drexler bediente den eingewechselten Cordoba, und der Angreifer behielt die Nerven - 3:1 und der dritte Assist für Drexler (90.+5). So feierte Köln den dritten Sieg in Folge.

Spieler des Spiels

Simon Terodde Sturm

1,5
Spielnote

Eine intensive und temporeiche Partie, in der die kampfstarke Arminia lange gut mithielt und Köln für die spielerischen Höhepunkte sorgte.

2,5
Tore und Karten

0:1 Terodde (45' +1, Kopfball, Drexler)

0:2 Terodde (70', Rechtsschuss, Drexler)

1:2 Staude (85', Rechtsschuss, Seufert)

1:3 Cordoba (90' +5, Rechtsschuss, Drexler)

Bielefeld

Ortega 2 - Brunner 3,5, Börner 3,5, Salger 3 , Hartherz 3,5 - Edmundsson 3, Prietl 4 , Seufert 3,5, Lucoqui 3,5 - Klos 4, Voglsammer 3,5

Köln

T. Horn 3 - Bader 4 , Sobiech 2,5, Czichos 2, Hector 3,5 - Höger 3, Schaub 4,5 , Koziello 2,5, Drexler 2 , Guirassy 3,5 - Terodde 1,5

Schiedsrichter-Team

Daniel Siebert Berlin

5
Spielinfo

Stadion

Schüco-Arena

Zuschauer

26.283 (ausverkauft)

Ob Köln seinen Lauf am Montag in einer Woche (20.30 Uhr) fortsetzt? Dann empfängt der FC den MSV Duisburg. Bielefeld tritt bereits am Freitag (18.30 Uhr) in Bochum an.