2. Bundesliga 2018/19, 2. Spieltag
13:39 - 7. Spielminute

Tor 0:1
Narey
Rechtsschuss
HSV

13:58 - 26. Spielminute

Gelbe Karte
F. Müller
Sandhausen

14:01 - 29. Spielminute

Gelbe Karte
Kister
Sandhausen

14:02 - 30. Spielminute

Tor 0:2
van Drongelen
Kopfball
Vorbereitung Douglas Santos
HSV

14:09 - 38. Spielminute

Gelbe Karte
Janjicic
HSV

14:34 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Sandhausen)
Karl
für F. Müller
Sandhausen

14:43 - 54. Spielminute

Spielerwechsel (Sandhausen)
Gipson
für Klingmann
Sandhausen

14:48 - 59. Spielminute

Tor 0:3
Narey
Rechtsschuss
HSV

15:03 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (HSV)
Vagnoman
für G. Sakai
HSV

15:02 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (HSV)
Ito
für Jairo
HSV

15:04 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Sandhausen)
Gouaida
für Gislason
Sandhausen

15:10 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (HSV)
Moritz
für Mangala
HSV

SAN

HSV

SVS-Keeper leistet sich zwei folgenschwere Schnitzer

Schuhens Blackouts begünstigen ersten HSV-Sieg

Marcel Schuhen

Tiefer Schock: Sandhausens Torhüter Marcel Schuhen schaut dem Ball nach einen Aussetzer hinterher. imago

Sandhausens Trainer Kenan Kocak nahm nach der 1:3-Niederlage bei Greuther Fürth drei Startelf-Veränderungen vor: Karl, Zenga und Förster wurden durch Paqarada, Kulovits und Behrens ersetzt.

HSV-Coach Christian Titz tauschte im Vergleich zur 0:3-Klatsche gegen Holstein Kiel zweimal Personal aus: Neuzugang Mangal und Lasogga standen in der Startelf. Steinmann (nicht im Kader) und Ito (Bank) machten dafür Platz.

Schuhen lädt Narey ein

Bei besten Bedingungen und strahlendem Sonnenschein im Hardtwaldstadion tasteten sich beide Seiten ohne nennenswerte Offensivaktionen in den ersten Minuten ab. Dann führte ein Fehlpass von SVS-Keeper Schuhen zum ersten Abschluss - und dem ersten Tor. Der 25-Jährige spielte den Ball aus dem Strafraum heraus direkt in die Füße von Narey, der sofort den Sprint anzog, Zhirov stehen ließ und aus spitzem Winkel zum 1:0 für die Gäste traf. Schuhen ließ sich dabei auch noch tunneln (7.). Fünf Minuten später lag der Ball wieder im Sandhäuser Tor, Lasoggas Kopfballtreffer fand wegen Abseitsstellung aber richtigerweise keine Anerkennung (12.).

Sandhausen gelang es in der Folge, die Partie etwas ausgeglichener zu gestalten und selbst zu Möglichkeiten zu kommen. Gislason visierte mit einem Flachschuss das lange Eck an, verzog aber um einen halben Meter (14.). Drei Minuten später tauchte Müller nach Behrens-Pass frei im Strafraum auf, erwischte den Ball aber nicht richtig und stellte Pollersbeck somit nicht vor Probleme (17.).

Van Drongelen erhöht per Kopf

Dann war es wieder Lasogga, der für Aufsehen sorgte: Nach cleverem Steilpass von Mangala prüfte der Rückkehrer Schuhen mit einem satten Flachschuss (24.). Kurz darauf klingelte es dann ein zweites Mal: van Drongelen köpfte einen Santos-Freistoß ins rechte Eck und markierte damit das 2:0 (30.). Der SVS benötigte Zeit, sich von dem erneuten Rückschlag zu erholen. Einzig ein satter Behrens-Versuch nach misslungener Klärungsaktion von Bates stand bis zur Pause zu Buche (39.).

Schuhens zweiter Blackout landet wieder bei Narey

2. Liga, 2. Spieltag

Nach der Pause blieb der HSV am Drücker, spielte aber nicht ganz so druckvoll wie bisweilen im ersten Durchgang. Dennoch erzielten die Gäste das 3:0 - allerdings erneut unter unfreiwilliger Mithilfe von Schuhen. Diesmal wollte der Keeper einen Rückpass von der rechten Strafraumkante zu Karl weiterleiten, spielte aber einen schlampigen Pass in den eigenen Strafraum - zu Narey. Dieser hatte keine Probleme und schob locker zur Vorentscheidung ein (59.).

Nun entwickelte sich eine zähe Partie, in der zwei Aussetzer von Lasogga, der nun seinerseits einen Rückpass in die Füße von Behrens spielte (63.), und Pollersbeck, dessen Abschlag beim Gegner landete (65.), für Aufsehen sorgten. Beide misslungenen Aktionen blieben aber unbestraft. So blieb es bis zum Schluss beim verdienten 3:0-Sieg des Hamburger SV.

Spieler des Spiels

Khaled Narey Mittelfeld

1,5
Spielnote

Eine spätestens nach dem 2:0 des HSV einseitige Partie; ideenlose und fehlerhafte Sandhäuser hatten kombinationsstarken und konsequenten Hamburgern wenig entgegenzusetzen.

3
Tore und Karten

0:1 Narey (7', Rechtsschuss)

0:2 van Drongelen (30', Kopfball, Douglas Santos)

0:3 Narey (59', Rechtsschuss)

Sandhausen

Schuhen 6 - Klingmann 4 , Zhirov 4,5, Kister 4,5 , Paqarada 4 - Kulovits 4,5, Linsmayer 4, Gislason 5 , F. Müller 4,5 - K. Behrens 2,5, Schleusener 4,5

HSV

Pollersbeck 3 - G. Sakai 3,5 , Bates 3, van Drongelen 2,5 , Douglas Santos 2,5 - Mangala 3 , Narey 1,5 , Holtby 3,5, Janjicic 3,5 , Jairo 3,5 - Lasogga 3,5

Schiedsrichter-Team

Tobias Welz Wiesbaden

2
Spielinfo

Stadion

BWT-Stadion am Hardtwald

Zuschauer

14.508 (ausverkauft)

Beide Teams treten am kommenden Samstag um 18.30 Uhr in der 1. Runde des DFB-Pokals an. Sandhausen spielt bei Rot-Weiß Oberhausen, der HSV reist zur TuS Erndtebrück.