Bundesliga 2018/19, 27. Spieltag
15:35 - 6. Spielminute

Tor 1:0
Hennings
Linksschuss
Vorbereitung Raman
Düsseldorf

15:41 - 12. Spielminute

Tor 2:0
Stöger
Rechtsschuss
Vorbereitung Raman
Düsseldorf

15:45 - 16. Spielminute

Tor 3:0
Hennings
Linksschuss
Vorbereitung Raman
Düsseldorf

15:55 - 26. Spielminute

Gelbe Karte
Suttner
Düsseldorf

16:09 - 40. Spielminute

Gelbe Karte
Neuhaus
Gladbach

16:10 - 41. Spielminute

Spielerwechsel
Herrmann
für T. Hazard
Gladbach

16:33 - 46. Spielminute

Spielerwechsel
Zakaria
für Neuhaus
Gladbach

16:40 - 52. Spielminute

Spielerwechsel
Hoffmann
für Ayhan
Düsseldorf

16:46 - 58. Spielminute

Gelbe Karte
Plea
Gladbach

16:48 - 60. Spielminute

Spielerwechsel
Bormuth
für Bodzek
Düsseldorf

16:57 - 69. Spielminute

Spielerwechsel
Raffael
für Johnson
Gladbach

16:59 - 71. Spielminute

Spielerwechsel
Kownacki
für Hennings
Düsseldorf

17:07 - 79. Spielminute

Gelbe Karte
Strobl
Gladbach

17:11 - 83. Spielminute

Tor 3:1
Zakaria
Rechtsschuss
Gladbach

17:19 - 90. + 1 Spielminute

Gelbe Karte
Hoffmann
Düsseldorf

F95

BMG

Raman gibt drei Vorlagen - Borussia verschläft Anfangsphase

Hennings-Doppelpack: Düsseldorf überrollt Gladbach

Rouwen Hennings

Platzierter Schuss zum 1:0: Düsseldorfs Rouwen Hennings markiert die Fortuna-Führung. imago

Düsseldorfs Trainer Friedhelm Funkel tauschte nach der 2:5-Niederlage in Wolfsburg zweimal Personal aus: Barkok (Bank) und der gesperrte Lukebakio (5. Gelbe Karte) wurden durch Fink und Suttner ersetzt.

Gladbachs Coach Dieter Hecking nahm nach dem 1:1 gegen Freiburg zwei Veränderungen vor: Ginter und Neuhaus spielten anstelle von Jantschke und Zakaria (beide Bank).

Raman mit drei Vorlagen: Düsseldorf überrollt die Borussia

Erst sechs Minuten waren gespielt, als durch das ausverkaufte Düsseldorfer Stadion (52.00 Zuschauer) der Torschrei schallte. Bodzek eroberte vor dem eigenen Strafraum den Ball, über Stöger und Raman kam der Ball zu Hennings, der frei vor Sommer mit einem platzierten Schuss ins Tor traf (6.). Ginter sah in der Entstehung nicht gut aus. Nur wenige Minuten später legte die Fortuna nach: Wieder war es Raman, der nach einer Balleroberung über den rechten Flügel geschickt wurde. Sein Querpass fand diesmal Stöger, der per Direktabnahme auf 2:0 stellte (12.). Gladbach hätte auf diesen erneuten Rückschlag beinahe die richtige Antwort gefunden, doch Neuhaus traf nach toller Einzelaktion nur die Latte (13.). So kam es noch dicker für die Borussia: Denn nur drei Minuten später klingelte es erneut auf der Gegenseite, und wieder gab Raman den Vorbereiter: Diesmal schlug er von links eine scharfe Hereingabe, Hennings behauptete sich gegen Elvedi und wuchtete die Kugel aus der Drehung ins lange Eck zum 3:0 (16.).

Neuhaus mit Frust - Stindl knapp vorbei

Fink (23.), Raman (37.) und Stöger (38.) hätten den Vorsprung sogar noch ausbauen können. Die Borussia leistete im Ballbesitzspiel bisweilen haarsträubende Fehler, machte sich durch fahrlässiges Stellungsspiel gegen den Ball außerdem das Leben selbst schwer. Abgesehen von einem Wendt-Freistoß (27., Rensing hält), hatten die Gäste auch kaum Chancen. Der ganze Frust spiegelte sich in Neuhaus' Grätsche gegen Stöger, für die er hochverdient die Gelbe Karte sah. Kurz danach nahm Hecking Hazard für Herrmann vom Feld. Danach sorgte Stindl mit einem Schlenzer knapp neben das Tor (41.) und einem wuchtigen Schuss auf den Kasten (43.) für Torschüssen der Fohlen. Doch er hatte wie Plea (45.+2) keinen Erfolg. So ging es mit 3:0 in die Pause.

Bundesliga, 27. Spieltag

Die Phase nach dem Seitenwechsel war von viel Leerlauf geprägt. Gladbach, das mit Zakaria für Neuhaus einen weiteren Wechsel vorgenommen hatte, war zwar bemüht, die Wende zu erzwingen, kam aber kaum zu Abschlüssen. Die beste Möglichkeit hatte Herrmann nach Stindl-Ablage, er schoss aber am linken Eck vorbei (53.). Die Fortuna, bei der Ayhan (für Hoffmann) und Bodzek (für Bormuth) verletzungsbedingt ausgetauscht werden mussten, fand nicht mehr so explosiv in das Umschaltspiel wie im ersten Durchgang, verwaltete das 3:0 aber geschickt.

Zakaria aus kurzer Distanz

Erst in der 82. Minute wurde es nochmal gefährlich, als der eingewechselte Raffael abzog. Der folgende Eckball mündete nach einer chaotischen Situation vor dem Düsseldorfer Tor und einer unfreiwilligen Vorlage von Bormuth im 1:3 durch Zakaria. Nun rochen die Gäste Lunte, Plea (85.) und Stindl (90., 90.+4), hatten aber keinen Erfolg, Hofmanns Abseitstor zählte richtigerweise nicht (87.). Weil Raman auf der Gegenseite das 4:1 verpasste (88.), änderte sich am Resultat nichts mehr. Die Fortuna fuhr dank eines Blitzstarts einen hochverdienten Sieg ein.

Düsseldorf gastiert am Samstag (15.30 Uhr) beim Hertha BSC. Gladbach empfängt am Sonntag (18 Uhr) Werder Bremen.

15

Bilder zur Partie Fortuna Düsseldorf - Bor. Mönchengladbach