Bundesliga 2018/19, 26. Spieltag
18:02 - 3. Spielminute

Tor 1:0
Lewandowski
Rechtsschuss
Vorbereitung Alaba
Bayern

18:33 - 33. Spielminute

Tor 2:0
James
Linksschuss
Vorbereitung Goretzka
Bayern

18:38 - 39. Spielminute

Tor 3:0
Coman
Rechtsschuss
Vorbereitung Thiago
Bayern

19:03 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Mainz)
Kunde
für Boetius
Mainz

19:09 - 51. Spielminute

Tor 4:0
James
Linksschuss
Vorbereitung J. Boateng
Bayern

19:13 - 55. Spielminute

Tor 5:0
James
Linksschuss
Vorbereitung T. Müller
Bayern

19:16 - 59. Spielminute

Spielerwechsel (Bayern)
Davies
für Alaba
Bayern

19:20 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Mainz)
Aaron
für Mateta
Mainz

19:23 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Bayern)
Ribery
für Coman
Bayern

19:27 - 70. Spielminute

Tor 6:0
Davies
Rechtsschuss
Vorbereitung Lewandowski
Bayern

19:30 - 72. Spielminute

Gelbe Karte
Süle
Bayern

19:30 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Bayern)
Rafinha
für James
Bayern

19:33 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Mainz)
Donati
für Öztunali
Mainz

FCB

M05

Mainz kassiert sechs Gegentore - Premierentreffer für Davies

Dreierpack: James führt entfesselte Bayern an die Spitze

Er war gegen Mainz nicht aufzuhalten: Bayerns James erzielte seinen ersten Dreierpack für den Rekordmeister.

Er war gegen Mainz nicht aufzuhalten: Bayerns James erzielte seinen ersten Dreierpack für den Rekordmeister. imago

Bayern-Coach Niko Kovac nahm nach dem 1:3 im Rückspiel des Champions-League-Achtelfinals gegen Liverpool fünf Veränderungen vor - so viele wie zuletzt im November: Gnabry (Erkältung) und Martinez (Schädelprellung) fehlten komplett im Kader. Hummels, Rafinha und Ribery saßen vorerst nur draußen. Kimmich (Gelbsperre in der Königsklasse), Boateng, Goretzka, Müller (Rotsperre in der CL) und Coman übernahmen dafür.

FSV-Trainer Sandro Schwarz baute seine Anfangsformation nach dem 0:1 gegen Gladbach auf drei Positionen um: Hack verteidigte für Aaron. Mateta und Onisiwo waren in der Offensive für Ujah und Quaison (alle drei auf der Bank) dabei.

Müller hat alle Hände voll zu tun

Vom Start weg machte der Rekordmeister klar, dass das Ausscheiden in der Königsklasse kein Thema mehr war. Alaba bekam gegen extrem passive Mainzer nach nur drei Minuten zu viel Platz, Lewandowski bedankte sich mit einem sehenswerten Volley am ersten Pfosten - 1:0. Kurz darauf war Lewandowski auf und davon, blieb mit seinem Heber aber an FSV-Keeper Müller hängen (5.). Die Gäste kamen überhaupt nicht in die Zweikämpfe, sie bettelten fast um das nächste Gegentor.

Goretzka legt mit der Brust vor

Coman tat ihnen vorerst aber nicht den "Gefallen": Nach Vorlage von Lewandowski nagelte er das Leder an den linken Pfosten (12.). In der Folge schöpften die Rheinhessen etwas mehr Mut, doch bis auf einen Schuss von Öztunali kam kaum Gefährliches in Richtung Neuer (25.). So antwortete der FCB eben auf der Gegenseite: Kimmich bediente Goretzka, der mit der Brust für James ablegte. Der Kolumbianer setzte die Kugel ins rechte untere Eck (33.). Den 3:0-Pausenstand stellte schließlich Coman her, dessen Schlenzer von der Strafraumgrenze unhaltbar für Müller im langen Eck landete (39.).

Hacks fataler Fehler

Bundesliga, 26. Spieltag

Mit dem Seitenwechsel brachte Schwarz für Boetius den defensiveren Kunde ins Spiel. Es dauerte allerdings keine zwei Minuten bis zur ersten Chance für die Bayern: Süle schlenzte das Leder am linken Pfosten vorbei (47.). Besser machte es der allgegenwärtige James, der ohne Gegenwehr an der Strafraumkante Maß nahm und links unten einschoss (51.). Nur vier Minuten später schnürte der Kolumbianer seinen Dreierpack: Müller gewann nach fatalem Fehler von Hack den Ball, James übernahm und hob das Leder frech ins kurze Eck - 5:0 (55.).

Premiere für Davies

Auch in der Folge blieben die Bayern hungrig, zu viel Spaß machte offenbar dieser Fußballabend. Goretzka bediente Lewandowski nach 70 Minuten mustergültig, jedoch scheiterte der Pole an Müller. Dahinter lauerte allerdings der eingewechselte Davies, der zu seinem allerersten Bundesligator kam - 6:0.

Anschließend ließ es der Rekordmeister tatsächlich etwas ruhiger angehen. Während Schwarz seinen Plan als gescheitert ansehen musste (Donati und Aaron kamen noch für Öztunali und Mateta), beließ es der FCB beim standesgemäßen Heimsieg. Es war der siebte in Folge (24:2 Tore), durch den die Münchner die Tabellenführung zurückeroberten.

Spieler des Spiels

James Mittelfeld

1
Spielnote

Unterhaltsam, schöne Tore, aber natürlich arg einseitig und früh entschieden.

3
Tore und Karten

1:0 Lewandowski (3', Rechtsschuss, Alaba)

2:0 James (33', Linksschuss, Goretzka)

3:0 Coman (39', Rechtsschuss, Thiago)

4:0 James (51', Linksschuss, J. Boateng)

5:0 James (55', Linksschuss, T. Müller)

6:0 Davies (70', Rechtsschuss, Lewandowski)

Bayern

Neuer 3 - Kimmich 2, Süle 2,5 , J. Boateng 3, Alaba 2 - Thiago 3, James 1 , Goretzka 3, T. Müller 3, Coman 2 - Lewandowski 2,5

Mainz

F. Müller 4,5 - Brosinski 5,5, Bell 5, Hack 5,5, Niakhaté 5 - Gbamin 4,5, Öztunali 4,5 , Latza 5, Onisiwo 5, Boetius 4 - Mateta 4,5

Schiedsrichter-Team

Frank Willenborg Osnabrück

2
Spielinfo

Stadion

Allianz-Arena

Zuschauer

75.000 (ausverkauft)

Nun will der FCB am 30. März (15.30 Uhr), also nach der Länderspielpause, nachlegen - dann geht's in Freiburg weiter. Mainz ist zeitgleich zu Gast in Bremen.

Bilder zur Partie Bayern München - 1. FSV Mainz 05