Ligue 1 Spielbericht

Ligue 1 2018/19, 38. Spieltag
21:19 - 15. Spielminute

Gelbe Karte
Dingomé
Reims

21:40 - 36. Spielminute

Tor 1:0
Baba

Reims

21:48 - 44. Spielminute

Gelbe Karte
Draxler
Paris SG

22:16 - 56. Spielminute

Tor 2:0
Cafaro

Reims

22:19 - 59. Spielminute

Tor 2:1
Mbappé

Paris SG

22:26 - 66. Spielminute

Spielerwechsel
Dani Alves
für Draxler
Paris SG

22:30 - 70. Spielminute

Spielerwechsel
Zeneli
für Dingomé
Reims

22:35 - 75. Spielminute

Spielerwechsel
Chavarria
für Cafaro
Reims

22:39 - 79. Spielminute

Spielerwechsel
Juan Bernat
für Paredes
Paris SG

22:40 - 80. Spielminute

Gelbe Karte
Mendy
Reims

22:44 - 84. Spielminute

Spielerwechsel
Martin
für Oudin
Reims

22:50 - 90. Spielminute

Spielerwechsel
Choupo-Moting
für Kurzawa
Paris SG

22:54 - 90. + 4 Spielminute

Tor 3:1
Chavarria

Reims

REI

PSG

Ex-Schalker trifft gegen den Meister

Pleite zum Abschluss: Baba und Reims ärgern PSG

Kylian Mbappé

Niederlage zum Abschluss: Angreifer Kylian Mbappé und PSG verloren gegen Stade Reims. imago images

Für beide Mannschaften ging es um nichts mehr, allerdings hätte Mbappé im Kampf um den Golden Shoe, den Titel für Europas besten Torjäger, noch mit Messi gleichziehen oder ihn sogar überholen können. Dafür hätte der Franzose mindestens vier Treffer erzielen müssen. Dass es damit wohl eher nichts werden würde, zeichnete sich bereits früh ab. Die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel hatte zwar von Beginn an mehr Ballbesitz, kam aber kaum mal ins Tempo.

So waren es die Hausherren, die für die offensiven Duftmarken sorgten: Zunächst scheiterte Oudin an Buffon, Sekunden später streifte ein Versuch von Doumbia die Querlatte (22.). Die Führung für den Außenseiter fiel somit durchaus verdient. Bei einem schnell vorgetragenen Konter wurde Baba links im Strafraum freigespielt. Der Ex-Bundesligaspieler (Schalke, Augsburg und Fürth) zog aus spitzem Winkel ab und traf durch die Beine von Buffon zum 1:0 für Reims (36.).

Cafaro erhöht - doch Mbappé antwortet prompt

Nach dem Seitenwechsel nahm die Partie etwas an Fahrt auf. Zunächst köpfte Kehrer nach einer Ecke nur hauchdünn am Kreuzeck vorbei (55.), auf der Gegenseite schlug Reims erneut zu. Cafaro zog rechts im Strafraum ab und traf mit Hilfe des Innenpfostens zum 2:0 ins lange Eck (56.). Buffon sah erneut nicht gut aus: Der Italiener war zwar noch am Ball dran, konnte den Einschlag aber nicht verhindern.

Die Antwort des Meisters ließ allerdings nicht lange auf sich warten: Cavani legte eine Hereingabe von di Maria im Strafraum per Kopf quer, Mbappé verkürzte aus kurzer Distanz auf 1:2 (59.). Weil PSG in der Schlussphase bis auf einen Schlenzer von di Maria (77.) nicht mehr gefährlich zum Abschluss kam und Chavarria in der Nachspielzeit den Deckel draufmachte (90.+4), beendete der Meister die Saison mit einer Niederlage. Und Mbappé (33 Saisontore) musste im Kampf um den Golden Shoe letztlich Messi (36) den Vortritt lassen.

jly