Premier League Spielbericht

Premier League 2018/19, 36. Spieltag
13:12 - 13. Spielminute

Gelbe Karte
Ndidi
Leicester

13:36 - 36. Spielminute

Gelb-Rote Karte
Maitland-Niles
Arsenal

14:02 - 46. Spielminute

Spielerwechsel
Koscielny
für Iwobi
Arsenal

14:02 - 46. Spielminute

Spielerwechsel
Barnes
für Ndidi
Leicester

14:16 - 59. Spielminute

Tor 1:0
Tielemans

Leicester

14:21 - 64. Spielminute

Gelbe Karte
Sokratis
Arsenal

14:22 - 65. Spielminute

Gelbe Karte
Ricardo Pereira
Leicester

14:27 - 70. Spielminute

Gelbe Karte
Chilwell
Leicester

14:30 - 73. Spielminute

Spielerwechsel
Guendouzi
für Mkhitaryan
Arsenal

14:36 - 79. Spielminute

Spielerwechsel
Nketiah
für Lacazette
Arsenal

14:36 - 79. Spielminute

Spielerwechsel
Mendy
für Choudhury
Leicester

14:43 - 86. Spielminute

Tor 2:0
Vardy

Leicester

14:42 - 86. Spielminute

Spielerwechsel
D. Gray
für Albrighton
Leicester

14:51 - 90. + 5 Spielminute

Tor 3:0
Vardy

Leicester

LEI

ARS

Arsenal verpasst Sprung auf die Champions-League-Plätze

0:3 in Leicester: Gunners in Unterzahl ohne Chance

Der doppelte Vardy: Jamie Vardy trifft beim 3:0 gegen Arsenal zweimal.

Der doppelte Vardy: Jamie Vardy trifft beim 3:0 gegen Arsenal zweimal. Picture Alliance

Für beide Mannschaften ging es vor der Partie um den Einzug in die europäischen Wettbewerbe. Der FC Arsenal wollte den Patzer von Tottenham ausnutzen (0:1 gegen West Ham United) und sich zurück auf die Champions-League-Plätze kämpfen. Leicester City will in die Europa League. Dies ist aber nur unter Mithilfe von Manchester City möglich, das den FA Cup gewinnen müsste, damit der Siebte der Premier League in die Europa League rückt.

Die Mannschaft von Unai Emery zeigte sich jedoch alles andere als ein Königsklasse-Anwärter. Die auswärtsschwachen Gunners kamen in der kompletten ersten Hälfte nicht wirklich in die Partie. Leicester dominierte das Spiel 45 Minuten lang und hatte einige Chancen, auf 1:0 zu stellen. Vardy vergab in der 32. Minute die größte Chance der Gastgeber, als er seinen Lupfer über den herauslaufenden Leno auf das Tor setzte. Arsenal hatte derweil zwar die ein oder andere kleinere Chance, richtig gefährlich wurde es aber nicht. In der 36. Minute gab es dann auch noch einen herben Rückschlag für die Gäste. Maitland-Niles, der zuvor schon Gelb gesehen hatte, kam nach eigenem Ballverlust zu spät gegen Maddison. Schiedsrichter Michael Oliver entschied auf Gelb-Rot und stellte den Rechtsverteidiger vom Feld. Zur Pause stand es 0:0.

Doppelter Vardy entscheidet die Partie

Die zweite Hälfte begann, wie die erste aufgehört hatte. Leicester machte weiter das Spiel, die Gunners lauerten zu zehnt auf Kontersituationen. In der 59. Spielminute erlöste Tielemans die Foxes und traf nach Zuspiel von Maddison per Kopf zur Führung. Auch nach dem ersten Treffer der Mannschaft von Brendon Rodgers zeigten sich die Gäste aus London nicht engagierter als zuvor, der Spielverlauf blieb derselbe. Dementsprechend kamen die Foxes zu weiteren Möglichkeiten und erhöhten nach 86 Minuten in Person von Vardy auf 2:0. Zuvor hatte Keeper Schmeichel einen Abstoß über das gesamte Spielfeld auf Vardy gespielt. Der Stürmer lupfte erst an die Latte und traf im zweiten Versuch. Nach fünf Minuten Nachspielzeit schnürrte Vardy sogar noch den Doppelpack, als er nach Zuspiel von Ricardo Pereira zum dritten Tor einschob.

Kurz danach war Schluss. Die Gunners verpassten es damit, sich wieder im Kampf um die Champions-League-Plätze zurückzumelden und bleiben in der Tabelle Fünfter hinter dem FC Chelsea. Leicester springt auf Rang acht und reduziert den Rückstand auf die Wolverhampton Wanderers auf drei Zähler. Die Foxes bewahren damit weiter die Chance, sich unter Mithilfe von Manchester City für die Europa League zu qualifizieren.

Tabellenrechner Premier League