Premier League Spielbericht

Premier League 2018/19, 33. Spieltag
21:08 - 9. Spielminute

Tor 1:0
S. Long

Southampton

21:35 - 36. Spielminute

Tor 1:1
N. Keita

Liverpool

22:04 - 48. Spielminute

Gelbe Karte
Bednarek
Southampton

22:15 - 59. Spielminute

Spielerwechsel
J. Henderson
für Alexander-Arnold
Liverpool

22:15 - 59. Spielminute

Spielerwechsel
Milner
für Wijnaldum
Liverpool

22:18 - 62. Spielminute

Spielerwechsel
Sims
für S. Long
Southampton

22:31 - 75. Spielminute

Gelbe Karte
Bertrand
Southampton

22:36 - 80. Spielminute

Tor 1:2
Salah

Liverpool

22:37 - 81. Spielminute

Gelbe Karte
Salah
Liverpool

22:39 - 83. Spielminute

Spielerwechsel
Austin
für Vestergaard
Southampton

22:39 - 83. Spielminute

Spielerwechsel
Armstrong
für Oriol Romeu
Southampton

22:42 - 86. Spielminute

Tor 1:3
J. Henderson

Liverpool

22:44 - 88. Spielminute

Spielerwechsel
Lovren
für N. Keita
Liverpool

22:45 - 89. Spielminute

Gelbe Karte
Robertson
Liverpool

22:50 - 90. + 4 Spielminute

Gelbe Karte
Mané
Liverpool

22:47 - 90. + 1 Spielminute

Gelbe Karte
J. Henderson
Liverpool

SOU

LIV

Salah und Henderson erlösen die Reds in der Schlussphase

Liverpool dreht spät auf: 3:1 in Southampton und Erster

Machte das 2:1 in Southampton: Liverpools Salah.

Machte das 2:1 in Southampton: Liverpools Salah. picture alliance

Patzen war verboten! Nach jeweils 32 absolvierten Liga-Spielen las sich die Tabelle der Premier League folgendermaßen: Manchester City 80 Punkte, FC Liverpool 79 Punkte. Die Reds waren also wieder in der Rolle des Jägers - und der abstiegsbedrohte FC Southampton sollte sich schon zeitig als harter Prüfstein herausstellen.

Die Saints entfachten früh Druck - zum einen durch erfolgreiches Pressing, zum anderen tauchten Redmond und Co. immer wieder im Sechzehner der Gäste auf. Schon in der Anfangsphase mit Erfolg: Robertson verschätzte sich bei einer von Höjbjerg verlängerten Bertrand-Flanke, hinter ihm stand Long völlig frei vor Allison. Aus sechs Metern schoss der 32-Jährige souverän zum 1:0 ein (9.). Eine Führung, die die Hasenhüttl-Elf in den Folgeminuten eindrucksvoll untermauerte.

Spielersteckbrief J. Henderson
14

Henderson Jordan

FC Liverpool

England

Spielerprofil
Spielersteckbrief Salah
11

Salah Mohamed

FC Liverpool

Ägypten

Spielerprofil

Long vergibt die Riesenchance

Es dauerte, ehe sich auch der vor dem Spiel Tabellenzweite annähern konnte: Salah flankte weich an den Fünfmeterraum, wo Mané eine sehr gute Kopfballposition nicht ausnutzte (16.). Drei Zeigerumdrehungen später waren die Reds jedoch im Glück: Alexander-Arnold verlor am eigenen Sechzehner die Kugel, Bertrand gab sie für Long herein - der sie auf fünf Metern allerdings nicht sauber traf und somit seinen zweiten Treffer verpasste. Vestergaard blockte wenig später einen Schuss von Salah (23.), ehe der LFC in den Minuten vor dem Pausenpfiff auch spielerisch dominanter wurde.

Eine Serie von Flanken, Soton bekam die Gefahr nicht konsequent bereinigt, mündete im Ausgleich: Alexander-Arnold, der bis dato keine glückliche Figur abgegeben hatte, zirkelte das Spielgerät von der Grundlinie auf den Kopf von Keita, der aus sieben Metern sein erstes Tor für den FC Liverpool köpfte (36.).

Der zweite Abschnitt begann ähnlich, wie der erste aufgehört hatte. Zwar waren die Gäste gewillt, ihr Schicksal aktiv in die eigene Hand zu nehmen, Southampton ging das Tempo aber mit. Und hatte die größere Durchschlagkraft: Redmond ließ eine äußerst brauchbare Kopfballgelegenheit liegen (48.) und konnte kurz darauf erst von Matip gestoppt werden (52.). Ex-Leipziger Keita versuchte indes, einen Elfmeter herauszuholen - vergeblich (57.).

Liverpooler Dauerdruck - späte Erlösung

Zweimal Firmino versuchte es in der Folge nicht entschlossen genug (60., 66.) in einer Phase, in der die Klopp-Elf mit jeder Aktion dominanter wurde. Erst in der 80. Minute, nach einer Ecke der Saints, gelang der umjubelte Durchbruch: Henderson schaltete schnell und schickte Salah auf die Reise, der nach seinem 60-Meter-Sprint von der Strafraumkante cool blieb - 2:1 (80.).

Sechs Zeigerumdrehungen später, Matip setzte mit einem langen Ball Firmino ein, der für den nachrückenden Henderson querlegte, war die Messe gelesen – und der Patzer abgewendet (86.). Ein am Ende verdientes 3:1 befördert den LFC wieder an die Tabellenspitze der Premier League. Nun ist Manchester City - zuvor in Pokal und Champions League im Einsatz - wieder unter Zugzwang. Ihr nächstes Ligaspiel bestreiten die "Citizens" am 14. April (15.05 Uhr, LIVE! bei kicker.de) gegen Crystal Palace.

nba