Premier League Spielbericht

Premier League 2018/19, 32. Spieltag
13:35 - 5. Spielminute

Tor 0:1
Bernardo Silva

ManCity

13:57 - 27. Spielminute

Tor 0:2
Aguero

ManCity

14:44 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (ManCity)
Gabriel Jesus
für Aguero
ManCity

14:51 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Fulham)
Kebano
für Ayité
Fulham

14:54 - 67. Spielminute

Gelbe Karte
Christie
Fulham

14:57 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Fulham)
Schürrle
für Cairney
Fulham

15:02 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (ManCity)
Fernandinho
für De Bruyne
ManCity

15:07 - 80. Spielminute

Gelbe Karte
Le Marchand
Fulham

15:15 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Fulham)
McDonald
für Babel
Fulham

15:15 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (ManCity)
Mahrez
für Sterling
ManCity

FUL

MAC

Bernardo Silva und Aguero treffen - Schürrle-Comeback

Chancenloses Fulham - ManCity belässt es beim 2:0

Manchester City trifft durch Sergio Aguero

Gleich schlägt's ein! Manchester City trifft durch Sergio Aguero. picture-alliance

Fulhams Coach Scott Parker stellte nach dem 1:2 gegen Liverpool auch gegen City sehr defensiv auf, einzig Babel agierte im 5-4-1 als Angreifer, während Schürrle nach Infekt noch auf der Bank saß.

ManCitys Trainer Pep Guardiola ließ nach dem 3:2 bei Swansea City im 4-3-3 mit Gündogan in zentraler Rolle spielen. Sané stand nicht in der Anfangsformation.

Der Favorit legte den Vorwärtsgang ein und machte von Beginn an klar, dass es nur um die Höhe des Sieges gehen sollte. Da spielte City natürlich in die Karten, dass Bernardo Silva nach fünf Minuten per Flachschuss platziert ins linke untere Eck traf. Und weiter ging's in Richtung Tor von Sergio Rico. De Bruyne (9.), Gündogan (14.), Bernardo Silva (15.) und erneut De Bruyne (16.) hätten die Partien früh entscheiden können. Als Fulham nach gut 20 Minuten etwas mutiger wurde, bestrafte dies Aguero mit dem sehenswerten 2:0 aus spitzem Winkel in den linken Torwinkel (27.). Es war der 162. Premier-League-Treffer des Argentiniers - Platz sieben im Ranking!

Premier League, 32. Spieltag

Bis zur Pause blieb es beim gleichen Bild. Bis auf eine gefährliche Hereingabe von Sessegon, geklärt von Ederson (34.), kam offensiv von Fulham kaum etwas. City sammelte weiter Torabschlüsse (18 bis zur Pause), vor allem Gündogan hatte bei seiner Direktabnahme knapp am linken Eck vorbei Pech (44.).

Der zweite Durchgang kam in Sachen Tempo und Spannkraft nicht mehr an den ersten heran. City blieb spielbestimmend und ließ nichts zu. Sterling prüfte Sergio Rico mit einem Aufsetzer (61.), auch einen Freistoß von De Bruyne meisterte der Schlussmann (67.). Guardiola nahm im Lauf des zweiten Abschnitts den offenbar leicht angeschlagenen Aguero und später auch De Bruyne vom Platz. Bei Fulham feierte Schürrle nach längerer Viruserkrankung sein Comeback.

Am Resultat änderte sich nichts mehr, weil Walker nach Sterlings schönem Pass in den Strafraum nur den Pfosten traf (80.).

Tore und Karten

0:1 Bernardo Silva (5')

0:2 Aguero (27')

Fulham

Sergio Rico - Fosu-Mensah , Chambers , Christie , Bryan - Cairney , Le Marchand , Anguissa - Babel , R. Sessegnon , Ayité

ManCity

Ederson - Walker , Otamendi , Laporte , Zinchenko - De Bruyne , Gündogan , Silva - Bernardo Silva , Aguero , Sterling

Schiedsrichter-Team

Kevin Friend England

Spielinfo

Stadion

Craven Cottage

Zuschauer

25.001

Fulham gastiert am Dienstag (20.45 Uhr) in Watford und versucht dort, seine acht Spiele währende Niederlagenserie zu beenden. ManCity empfängt im Nachholspiel bereits am Mittwoch (20.45 Uhr) Cardiff City.

Tabellenrechner Premier League

Aguero und Kane jagen: Die besten Premier-League-Torjäger