Premier League Spielbericht

Premier League 2018/19, 30. Spieltag
16:09 - 10. Spielminute

Gelbe Karte
Oriol Romeu
Southampton

16:21 - 22. Spielminute

Gelbe Karte
Valery
Southampton

16:25 - 26. Spielminute

Tor 0:1
H. Kane

Tottenham

17:02 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Southampton)
S. Long
für Oriol Romeu
Southampton

17:02 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Southampton)
Sims
für Austin
Southampton

17:28 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Tottenham)
Son
für Lucas Moura
Tottenham

17:29 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Southampton)
Armstrong
für S. Long
Southampton

17:32 - 76. Spielminute

Tor 1:1
Valery

Southampton

17:34 - 78. Spielminute

Gelbe Karte
Höjbjerg
Southampton

17:35 - 79. Spielminute

Gelbe Karte
Walker-Peters
Tottenham

17:38 - 81. Spielminute

Tor 2:1
Ward-Prowse

Southampton

17:38 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Tottenham)
B. Davies
für D. Rose
Tottenham

17:38 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Tottenham)
Llorente
für Alli
Tottenham

17:44 - 88. Spielminute

Gelbe Karte
Redmond
Southampton

17:44 - 88. Spielminute

Gelbe Karte
Sissoko
Tottenham

SOU

TOT

Tottenham verliert in Southampton und bangt um Königsklasse

Hektische Telefonate: Hasenhüttl entreißt Spurs die Punkte

Spurs-Trainer Mauricio Pochettino in Southampton

Die Liga-Misere geht weiter: Spurs-Trainer Mauricio Pochettino in Southampton. imago

Am 23. Februar hätten die Tottenham Hotspur mit einem Sieg in Burnley bis auf drei Punkte an Tabellenführer Liverpool heranrücken können. Stattdessen setzten sie einen Negativlauf in Gang, der kein Ende zu finden scheint: Am Samstag verloren die Spurs trotz bärenstarker erster Hälfte auch in Southampton - und drohen nach nur einem Punkt aus den letzten vier Ligaspielen die sicher geglaubte (und fest eingeplante) Champions-League-Qualifikation noch zu verspielen.

In der ersten Hälfte spielten die Spurs auch ohne den geschonten Son die nervösen Gastgeber zeitweise an die Wand, scheiterten zweimal am Aluminium (Yoshida an den eigenen Pfosten, 21.; Eriksen-Freistoß an die Latte, 23.) und trafen in Person von Kane, der mit Rückkehrer Alli eine Drei-gegen-drei-Situation traumhaft auflöste, sein 17. Saisontor und seinen 200. Karrieretreffer erzielte (26.). Kurz nach dem Seitenwechsel scheiterte er nach einer herausragenden Einzelaktion an Gunns Fingerspitzen (51.) - ab da spielten nur noch die Saints.

Southampton wie verwandelt - Traum-Freistoß lässt Stadion beben

Nach personellen und taktischen Umstellungen von Trainer Ralph Hasenhüttl zur Pause zeigte Southampton ein vollkommen verändertes Gesicht, war mutiger, hatte mehr Zugriff und endlich auch Chancen: Redmond scheiterte zweimal am Außennetz (55.; 63.), der gesperrte Spurs-Trainer Mauricio Pochettino telefonierte auf der Tribüne hektisch mit seinen Assistenten auf der Bank. Doch es nutzte nichts: Valery glich verdient aus, weil gleich mehrere Spurs-Verteidiger eine Hereingabe von Joker Armstrong nicht geklärt hatten (76.). Und als fünf Minuten später Ward-Prowse einen Freistoß herrlich im Netz versenkte, war das St. Mary's endgültig ein Tollhaus. Zur Pause hatten viele Fans die Heim-Elf noch ausgebuht.

Tore und Karten

0:1 H. Kane (26')

1:1 Valery (76')

2:1 Ward-Prowse (81', direkter Freistoß)

Southampton

Gunn - Bednarek , Yoshida , Vestergaard - Valery , Oriol Romeu , Höjbjerg , Bertrand , Ward-Prowse , Redmond - Austin

Tottenham

Lloris - Walker-Peters , D. Sanchez , Vertonghen , D. Rose - Dier , Sissoko , Eriksen , Alli - Lucas Moura , H. Kane

Schiedsrichter-Team

Kevin Friend England

Spielinfo

Stadion

St. Mary's Stadium

Zuschauer

31.890

Die Spurs fanden keinen Weg mehr zurück ins Spiel und spüren nun mehr denn je den Atem der Verfolger Manchester United, Arsenal und Chelsea. Southampton dagegen, das zuletzt in sechs Spielen nur einmal dreifach gepunktet hatte, bleibt dank des Comebacks über dem Abstiegsstrich. Die Konkurrenten Brighton (2:1 bei Crystal Palace), Cardiff (2:0 gegen West Ham) und Newcastle (3:2 gegen Everton nach 0:2) fuhren am Samstag ebenfalls wichtige Siege ein.

jpe