Premier League Spielbericht

Premier League 2018/19, 27. Spieltag
15:26 - 21. Spielminute

Spielerwechsel (ManUnited)
Pereira
für Ander Herrera
ManUnited

15:29 - 23. Spielminute

Gelbe Karte
Milner
Liverpool

15:30 - 25. Spielminute

Spielerwechsel (ManUnited)
Lingard
für Mata
ManUnited

15:36 - 31. Spielminute

Spielerwechsel (Liverpool)
Sturridge
für Roberto Firmino
Liverpool

15:48 - 43. Spielminute

Spielerwechsel (ManUnited)
A. Sanchez
für Lingard
ManUnited

16:37 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Liverpool)
Shaqiri
für J. Henderson
Liverpool

16:45 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Liverpool)
Origi
für Salah
Liverpool

16:47 - 81. Spielminute

Gelbe Karte
Young
ManUnited

16:48 - 83. Spielminute

Gelbe Karte
Shaqiri
Liverpool

16:55 - 90. Spielminute

Gelbe Karte
Wijnaldum
Liverpool

MAN

LIV

ManUnited verdient sich 0:0 gegen Liverpool

Harmlose Reds wieder Erster - Solskjaers kuriose Wechselflut

Marcus Rashford gegen Mohamed Salah

Bein hoch im Old Trafford: Marcus Rashford gegen Mohamed Salah. imago

Wie groß die Abneigung zwischen Manchester United und dem FC Liverpool ist, untermauert die aktuelle Premier-League-Saison eindrucksvoll. Die Fans der Red Devils würden schließlich sogar dem Stadtrivalen ManCity den Meistertitel gönnen - solange dafür das Warten der Reds weitergeht. Und so klauten sie dem Erzrivalen im direkten Duell am Sonntagnachmittag gerne zwei Punkte: Die Reds sind nach dem zweiten 0:0 binnen sechs Tagen zwar wieder Tabellenführer, jedoch nur (noch) mit einem Zähler Vorsprung und einer unpassenden Formkurve. 2019 gewannen sie lediglich drei von neun Pflichtspielen.

Es war ein intensives, hektisches Topspiel mit einem höchst kuriosen ersten Durchgang: Jürgen Klopp musste einmal wechseln, Ole Gunnar Solskjaer gleich dreimal! Uniteds Trainer, dem kurzfristig schon Matic gefehlt hatte, verlor erst Herrera (21.), dann Mata (25.) und schließlich auch noch Lingard (43.), der kurz zuvor im Eins-gegen-eins mit dem starken Alisson die einzig nennenswerte Gelegenheit vergeben hatte (40.) - und der gar nicht in der Startelf gestanden hatte: Der Mittelfeldspieler, selbst erst von einer Verletzung genesen, war für Mata gekommen, womöglich zu früh.

Die Gäste, bei denen Firmino bei einem Pass umgeknickt war und gegen Sturridge getauscht werden musste (31.), standen defensiv mit Rückkehrer van Dijk zwar gut, taten sich offensiv im letzten Drittel aber wie beim 0:0 gegen Bayern extrem schwer. Und daran änderte sich auch nach der Pause nichts, obwohl United jetzt in einer heiklen Situation war: Noch eine Verletzung - und die Gastgeber wären in Unterzahl gewesen, und Rashford lief schon seit der ersten Hälfte nicht mehr rund.

United hält Salah & Co. mühelos in Schach - Klopps Ermahnung an Henderson

Angetrieben von den meisten der 74.519 Zuschauer kämpfte Solskjaers Elf leidenschaftlich, wirkte unter zwei ungefährlichen Teams gefährlicher (Abseitstor, 75.) und hielt Salah & Co. aufmerksam und scheinbar mühelos in Schach. Bei den feldüberlegenen Reds mangelte es an Bewegung und Genauigkeit, Gegenpressing-Situationen ergaben sich kaum. In der 70. Minute forderte Matip nach einer Umklammerung von McTominay vergeblich Elfmeter - mehr tat sich vor de Gea nicht. Dafür an der Seitenlinie: Kapitän Henderson applaudierte bei seiner Auswechslung (72.) lieber weiter den Fans als Klopp abzuklatschen und musste sich ein paar eindringliche Worte seines Trainers anhören.

Tore und Karten

Tore Fehlanzeige

ManUnited

de Gea - Young , Smalling , Lindelöf , Shaw - Ander Herrera , McTominay , Pogba , Mata - R. Lukaku , Rashford

Liverpool

Alisson - Milner , Matip , van Dijk , Robertson - J. Henderson , Fabinho , Wijnaldum - Salah , Roberto Firmino , Mané

Schiedsrichter-Team

Michael Oliver England

Spielinfo

Stadion

Old Trafford

Zuschauer

74.519

Für verletzungsgeplagte Red Devils war das 0:0 ein Erfolg, für Liverpool ein weiterer Rückschlag, auch wenn die Tabelle etwas anderes sagt: United verlor Platz vier wieder an Arsenal ( 2:0 gegen Southampton ), Liverpool zog an ManCity vorbei.

jpe