Premier League Spielbericht

Premier League 2018/19, 26. Spieltag
14:45 - 16. Spielminute

Gelbe Karte
Son
Tottenham

14:50 - 20. Spielminute

Gelbe Karte
D. Rose
Tottenham

14:58 - 28. Spielminute

Gelbe Karte
Vertonghen
Tottenham

15:03 - 33. Spielminute

Tor 1:0
D. Sanchez
Kopfball
Tottenham

15:47 - 59. Spielminute

Spielerwechsel (Leicester)
Vardy
für D. Gray
Leicester

15:48 - 60. Spielminute

Foulelfmeter
Vardy
verschossen
Leicester

15:52 - 63. Spielminute

Tor 2:0
Eriksen
Rechtsschuss
Tottenham

15:59 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Tottenham)
Alderweireld
für Skipp
Tottenham

16:00 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Leicester)
Iheanacho
für Ghezzal
Leicester

16:04 - 76. Spielminute

Tor 2:1
Vardy
Rechtsschuss
Vorbereitung Ricardo Pereira
Leicester

16:08 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Tottenham)
Wanyama
für Llorente
Tottenham

16:13 - 85. Spielminute

Gelbe Karte
Tielemans
Leicester

16:16 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Leicester)
Okazaki
für Barnes
Leicester

16:16 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Tottenham)
Walker-Peters
für D. Rose
Tottenham

16:19 - 90. + 1 Spielminute

Tor 3:1
Son
Linksschuss
Vorbereitung Sissoko
Tottenham

TOT

LEI

Tottenham zittert sich zum Heimsieg

Vardys kurioser Arbeitstag: Spurs vor BVB im Schongang

Jamie Vardy scheitert an Hugo Lloris

Eingewechselt und gleich verschossen: Jamie Vardy scheitert an Hugo Lloris. imago

In drei Tagen trifft Tottenham im Achtelfinal-Hinspiel auf Borussia Dortmund und bekam am Samstag von Hoffenheim vorgeführt, dass der Bundesliga-Tabellenführer ohne Abwehrchef Manuel Akanji defensiv derzeit alles andere als souverän agiert. Das Problem: Den Spurs mangelt es ohne Harry Kane und Dele Alli offensiv an Ideen und Gefahr.

Das war auch im Heimspiel gegen Leicester City ersichtlich, weil die Foxes mit Debütant Tielemans eine konzentrierte Leistung zeigten. Leicester lauerte auf Fehler und schaltete nach Balleroberung blitzschnell um, kam so auch zu guten Gelegenheiten. Einzig die Coolness fehlte dem Zwölften, der wie so oft in dieser Saison zu wenig aus seinen Chancen machte.

Und das wurde bestraft: Beim wuchtigen Abschluss von Rose stand Schmeichel noch richtig (18.), etwas später sah er Sanchez' Kopfball nach Eriksen-Flanke an sich vorbei fliegen (33.). Es änderte wenig am Spiel der Gäste, die auch nach der Pause mehrere Möglichkeiten ausließen. Die beste hätte kaum treffender vergeben werden können: Nachdem Vertonghen Maddison im Strafraum zu Fall gebracht und Schiedsrichter Michael Oliver auf Elfmeter entschieden hatte, wechselte Leicester-Coach Claude Puel Top-Torjäger Vardy ein. Der schnappte sich den Ball - und scheiterte an Lloris (60.)!

Für Leicester kommt es knüppeldick - doch Vardy darf wenigstens kurz jubeln

Es wurde noch bitterer für Puel: Drei Minuten später nahm Eriksen einen missglückten Befreiungsschlag von Pereira dankend auf und erhöhte mit einem satten Abschluss aus rund 20 Metern - 2:0 statt 1:1!

Tore und Karten

1:0 D. Sanchez (33', Kopfball)

2:0 Eriksen (63', Rechtsschuss)

2:1 Vardy (76', Rechtsschuss, Ricardo Pereira)

3:1 Son (90' +1, Linksschuss, Sissoko)

Tottenham

Lloris - Trippier , D. Sanchez , Vertonghen , D. Rose - Winks , Sissoko , Skipp , Eriksen - Son , Llorente

Leicester

Schmeichel - Ricardo Pereira , J. Evans , Maguire , Chilwell - Ndidi , Ghezzal , Tielemans , Maddison , Barnes - D. Gray

Schiedsrichter-Team

Michael Oliver England

Spielinfo

Stadion

Wembley

Zuschauer

44.154

Immerhin Vardy betrieb noch etwas Schadensbegrenzung und erzielte nach Pereira-Vorlage den Anschlusstreffer (76.). Zu mehr sollte es aber trotz eines gefährlichen Vardy-Dropkicks in Minute 82 nicht reichen für Leicester, das in der Nachspielzeit noch ein Kontertor von Son kassierte (90.+1) und nun schon seit dem Neujahrestag auf einen Pflichtspielsieg wartet. Tottenham dagegen hat sich im Schongang (und am Ende etwas zitternd) auf den BVB vorbereitet.

mkr