Premier League Spielbericht

Premier League 2018/19, 24. Spieltag
21:01 - 1. Spielminute

Tor 0:1
Aguero

Vorbereitung Silva
ManCity

21:17 - 17. Spielminute

Gelbe Karte
De Bruyne
ManCity

21:34 - 34. Spielminute

Gelbe Karte
Sterling
ManCity

22:12 - 54. Spielminute

Gelbe Karte
Ayoze Perez
Newcastle

22:23 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (ManCity)
Bernardo Silva
für De Bruyne
ManCity

22:24 - 66. Spielminute

Tor 1:1
Rondon

Vorbereitung Hayden
Newcastle

22:30 - 72. Spielminute

Gelbe Karte
Schär
Newcastle

22:31 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (ManCity)
Gabriel Jesus
für L. Sané
ManCity

22:38 - 80. Spielminute

Tor 2:1
Ritchie
Foulelfmeter,
Linksschuss
Vorbereitung S. Longstaff
Newcastle

22:40 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (ManCity)
Gündogan
für Danilo
ManCity

22:44 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Newcastle)
Kenedy
für Atsu
Newcastle

22:49 - 90. + 1 Spielminute

Spielerwechsel (Newcastle)
Javi Manquillo
für Ayoze Perez
Newcastle

22:49 - 90. + 1 Spielminute

Gelbe Karte
Laporte
ManCity

NEW

MAC

Guardiola verliert Jubiläumsspiel

Newcastle dreht das Spiel - Ritchie schockt ManCity

Ritchie trifft für Newcastle zum 2:1 gegen ManCity vom Elfmeterpunkt.

Ritchie trifft für Newcastle zum 2:1 gegen ManCity vom Elfmeterpunkt. picture-alliance

Im Vergleich zum FA-Cup schmissen sowohl Newcastle-Trainer Rafael Benitez als auch Jubilar Pep Guardiola (100. Spiel als ManCity-Coach) die Rotationsmaschine an. Während Benitez siebenmal wechselte, schickte Guardiola fünf neue Akteure ins Rennen. Unter anderem durfte Sané wieder von Beginn an ran, Gündogan nahm zunächst auf der Bank Platz.

War es vor Anpfiff während einer Gedenkminute für den immer noch vermissten Emiliano Sala mucksmäuschenstill, verstummten die Zuschauer im St. James' Park nach exakt 25 Sekunden Spielzeit gleich wieder: Über Sterling und Silva landete der Ball bei Aguero. Der Argentinier ließ sich aus kurzer Distanz nicht bitten und markierte das frühe 1:0 (1.).

Premier League, 24. Spieltag

Wer gedacht hatte, dass nun eine Machtdemonstration der Citizens folgen sollte, der wurde enttäuscht. Newcastle agierte taktisch diszipliniert, stand defensiv sicher und hatte durch Ayoze Perez (14.) und Atsu (22.) Gelegenheiten auf den Ausgleich. Von den Skyblues hingegen kam in Durchgang eins bis auf starke statistische Werte (76 Prozent Ballbesitz, 60 Prozent gewonnene Zweikämpfe, 92 Prozent Passquote) nicht wirklich viel - es ging mit dem knappen Vorsprung in die Pause.

Auch in Durchgang zwei hielt sich die Benitez-Elf an die taktischen Vorgaben ihres Trainers und stand kompakt. In den Anfangsminuten hatte die Defensive um den Schweizer Schär auch wieder einiges zu tun, hielt die Citizens jedoch bis auf einen Silva-Abschluss vom Tor entfernt (58.). In der 65. Minute setzten die Gastgeber wieder einen Nadelstich - und der saß: Fernandinho klärte eine Flanke nicht entscheidend, Hayden bediente Rondon per Kopf, und der markierte den Ausgleich.

City erhöhte den Druck, fand aber weiterhin kein Durchkommen. Stattdessen kam Newcastle zum nächsten Entlastungsangriff: Zwar eroberte Fernandinho im eigenen Strafraum den Ball, ließ sich jedoch von Longstaff den Ball abnehmen und brachte ebendiesen anschließend zu Fall - Elfmeter. Ritchie übernahm die Verantwortung und wurde dieser gerecht: 2:1 für die Magpies (80.).

Tore und Karten

0:1 Aguero (1', Silva)

1:1 Rondon (66', Hayden)

2:1 Ritchie (80', Foulelfmeter, Linksschuss, S. Longstaff)

Newcastle

Dubravka - Yedlin , Schär , Lascelles , Lejeune , Ritchie - Ayoze Perez , Hayden , S. Longstaff , Atsu - Rondon

ManCity

Ederson - Walker , Stones , Laporte , Danilo - De Bruyne , Fernandinho , Silva - Sterling , Aguero , L. Sané

Schiedsrichter-Team

Paul Tierney England

Spielinfo

Stadion

St. James' Park

Zuschauer

50.861

In den finalen Minuten hielt ManCity zwar den Ball, doch Newcastle warf dem großen Favoriten alles entgegen - erfolgreich. Die Benitez-Elf brachte den knappen Vorsprung über die Zeit und bezwang den amtierenden Meister mit 2:1. Damit bleibt der Rückstand von ManCity auf den FC Liverpool bei vier Punkten. Die Reds könnten am Mittwochabend gegen Leicester City somit auf sieben Zähler davonziehen. Newcastle hingegen landete einen Big Point im Abstiegskampf und baute mit nunmehr 24 Zählern den Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz auf fünf Punkte aus.