Premier League Spielbericht

Premier League 2018/19, 24. Spieltag
22:07 - 51. Spielminute

Tor 0:1
Barnes

Burnley

22:16 - 60. Spielminute

Gelbe Karte
Barnes
Burnley

22:18 - 63. Spielminute

Spielerwechsel
Lingard
für Pereira
ManUnited

22:23 - 67. Spielminute

Spielerwechsel
A. Sanchez
für R. Lukaku
ManUnited

22:28 - 72. Spielminute

Gelbe Karte
Mata
ManUnited

22:29 - 73. Spielminute

Gelbe Karte
Taylor
Burnley

22:33 - 78. Spielminute

Spielerwechsel
Gudmundsson
für McNeil
Burnley

22:37 - 81. Spielminute

Tor 0:2
Wood

Burnley

22:43 - 87. Spielminute

Tor 1:2
Pogba
Foulelfmeter,

ManUnited

22:48 - 90. + 2 Spielminute

Tor 2:2
Lindelöf

ManUnited

22:51 - 90. + 5 Spielminute

Gelbe Karte
Cork
Burnley

MAN

BUR

2:2 gegen Burnley - Lindelöfs Premierentor rettet ManUnited

Solksjaers Siegesserie reißt - und er jubelt doch

Paul Pogba

Lange Zeit ging Vieles schief gegen Burnley: Paul Pogba tritt verzweifelt gegen den Pfosten. picture-alliance

Auch im neunten Pflichtspiel mit dem Norweger auf der Bank blieb Manchester unbesiegt, nach acht Siegen in der Liga und im FA-Cup musste die Solksjaer-Elf ein 2:2-Unentschieden gegen den Tabellenfünfzehnten hinnehmen. Nach 96 Minuten fühlte es sich wie ein Sieg an.

Nach torloser erster Hälfte - Lukaku stand unter Solskjaer in der Premier League erstmals in der Startelf von United, blieb aber blass (nur 18 Ballkontakte in 67 Minuten) – fielen im zweiten Durchgang Tore. Allerdings aus Sicht der Fans im Old Trafford auf der falschen Seite. Erst drosch Barnes einen Linksschuss aus zentraler Position in die Maschen. Die Hausherren drängten auf den Ausgleich und kassierten prompt den nächsten Nackenschlag: Wood köpfte eine Westwood-Flanke zum 0:2 ein.

Pogba geht voran und stellt persönliche Bestmarke auf

Die erste Niederlage bahnte sich an, doch in den prickelnden Schlussminuten rafften sich die Red Devils nochmal auf. Pogba ging einmal mehr voran und verkürzte vom Elfmeterpunkt. Lingard hatte gegen Burnleys Hendrick den Strafstoß herausgeholt und der französische Weltmeister vollstreckte trocken. Für Pogba war es sein neunter Saisontreffer, nie traf er in einer Liga bisher öfter - sechs davon machte er unter Solskjaer in den zurückliegenden sieben Ligaspielen.

Aber trotzdessen steuerte ManUnited weiterhin der ersten Niederlage entgegen, wäre in der Nachspielzeit nicht Lindelöf auf den Plan getreten und hätte aus rund fünf Metern im Anschluss an eine Ecke noch den vielumjubelten Ausgleich erzielt - für den schwedischen Nationalspieler war es der Premierentreffer im 37. Ligaspiel.

Durch die Punkteteilung kassiert Manchester City im Rennen um Platz vier gegenüber Arsenal einen Rückschlag. Die Gunners siegten am Abend 2:1 gegen Cardiff und liegen nun zwei Zähler vor den Red Devils.

Solksjaer, einstiger Weltklasse-Stürmer und bekannt geworden für sein Siegtor in der Nachspielzeit des Champions-League-Finales 1999 gegen Bayern München, war trotz seiner ersten Punktverluste happy. "Natürlich können wir die ersten sechzig, siebzig Minuten besser spielen, aber die Reaktion, die wir dann gezeigt haben, war brillant." Drei Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit mit 0:2 zurückzuliegen und trotzdem Zählbares mitzunehmen, quittierte der 45-Jährige mit einem Lächeln. "Das ist ManUnited, wir geben nie auf."

bst