Premier League Spielbericht

Premier League 2018/19, 23. Spieltag
16:34 - 34. Spielminute

Tor 0:1
A. Townsend
Linksschuss
Vorbereitung Zaha
Palace

16:41 - 42. Spielminute

Gelbe Karte
J. Ayew
Palace

17:03 - 46. Spielminute

Tor 1:1
Salah
Linksschuss
Vorbereitung van Dijk
Liverpool

17:10 - 53. Spielminute

Tor 2:1
Roberto Firmino
Rechtsschuss
Vorbereitung N. Keita
Liverpool

17:22 - 65. Spielminute

Tor 2:2
Tomkins
Kopfball
Vorbereitung Milivojevic
Palace

17:29 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Liverpool)
Shaqiri
für N. Keita
Liverpool

17:32 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Palace)
Schlupp
für Kouyaté
Palace

17:32 - 75. Spielminute

Tor 3:2
Salah
Kopfball
Vorbereitung Milner
Liverpool

17:38 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Palace)
M. Meyer
für McArthur
Palace

17:38 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Palace)
Wickham
für J. Ayew
Palace

17:44 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Liverpool)
Lallana
für Fabinho
Liverpool

17:46 - 89. Spielminute

Gelb-Rote Karte
Milner
Liverpool

17:52 - 90. + 5 Spielminute

Tor 4:3
M. Meyer

Palace

17:50 - 90. + 3 Spielminute

Tor 4:2
Mané

Liverpool

17:51 - 90. + 4 Spielminute

Spielerwechsel (Liverpool)
Rafael Camacho
für Salah
Liverpool

LIV

CRY

Klopp-Elf schlägt auch Crystal Palace mit Dusel

Slapstick-Treffer: 39-Jähriger schenkt Liverpool drei Punkte

Mohamed Salah

Zweimal zur Stelle: Mohamed Salah. imago

Anders als im FA-Cup (1:2 bei Wolverhampton) und in Brighton (1:0) konnte Jürgen Klopp gegen Crystal Palace, den letzten Liverpool-Bezwinger in Anfield (im April 2017), wieder zwei Innenverteidiger aufstellen. Der Ex-Schalker Matip rückte neben van Dijk, außerdem bekam der Ex-Leipziger Naby Keita mal wieder eine Chance.

Er nutzte sie erst mal nicht - und das betraf auch seine zehn Kollegen. Palace zog sich erwartungsgemäß (sehr, sehr) tief zurück, der 39-jährige Ersatz-Ersatzkeeper Speroni spielte schon nach 18 Minuten auf Zeit, doch der Underdog stand sicher. Liverpool fiel nicht viel ein, der Tabellenführer war ausschließlich nach Standards gefährlich und dann auf einmal im Rückstand: Zaha vernaschte Milner an der linken Strafraumseite, legte in den Rücken der Abwehr auf den einlaufenden Townsend und die Nummer 10 traf gegen die Laufrichtung von Alisson zum 1:0 für die Londoner (34.), die sich überhaupt vorher erst einmal in die gegnerische Hälfte getraut hatten.

Firmino erzielt Liverpools 1000. Heimtor in der Premier League

Die geschockten Reds fanden vor der Halbzeit keine Antwort mehr, dafür aber direkt danach. Ein abgefälschter Ball von van Dijk erwischte Palace auf dem falschen Fuß, Salah nahm die Bogenlampe aus der Luft und überwand Speroni aus fünf Metern (46.). Anfield war aufgewacht und Liverpool voll da. Keine acht Minuten waren in Hälfte zwei gespielt, da hatte Firmino zum einen Glück, dass Kouyaté seinen Schuss entscheidend abfälschte; und zum anderen das Spiel gedreht (53.). Es war Liverpools 1000. Premier-League-Treffer in Anfield.

Doch Palace gab nicht auf: Nachdem Tomkins Milivojevics Ecke wuchtig eingeköpft hatte (65.) stand Liverpool wieder unter Druck, musste sich aber erneut erst vom Rückschlag erholen.

Meyers vergebliche Freude über Premier-League-Treffer Nummer eins

Wie die Reds dann zum Sieg kamen, hätte man vorher auch nicht besser schreiben können. Ausgerechnet Speroni, der älteste PL-Spieler der laufenden Saison, beging einen haarsträubenden Fehler, schätzte eine hohe Hereingabe von Milner völlig falsch ein, schenkte Salah dessen zweiten Treffer (75.) und brachte ManCity damit in Rage. Der Titelverteidiger, am Sonntag bei Huddersfield Town zu Gast, hat erneut vergeblich auf einen Ausrutscher Liverpools gehofft.

Tore und Karten

0:1 A. Townsend (34', Linksschuss, Zaha)

1:1 Salah (46', Linksschuss, van Dijk)

2:1 Roberto Firmino (53', Rechtsschuss, N. Keita)

2:2 Tomkins (65', Kopfball, Milivojevic)

3:2 Salah (75', Kopfball, Milner)

4:2 Mané (90' +3)

4:3 M. Meyer (90' +5)

Liverpool

Alisson - Milner , Matip , van Dijk , Robertson - J. Henderson , Fabinho , Mané , Roberto Firmino , N. Keita - Salah

Palace

Speroni - Wan-Bissaka , Tomkins , Sakho , van Aanholt - McArthur , Milivojevic , Kouyaté , A. Townsend , Zaha - J. Ayew

Schiedsrichter-Team

Jonathan Moss England

Spielinfo

Stadion

Anfield Stadium

Zuschauer

53.171

Weil Mané Speroni in der dritten Minute der Nachspielzeit zum vierten Mal alt aussehen ließ, konnte sich der eingewechselte Ex-Schalker Max Meyer kurz darauf nicht wirklich über sein erstes Tor im englischen Oberhaus freuen (90.+5).

mkr

Aguero und Kane jagen: Die besten Premier-League-Torjäger