Premier League Spielbericht

Premier League 2018/19, 17. Spieltag
13:48 - 19. Spielminute

Gelbe Karte
Digne
Everton

13:51 - 22. Spielminute

Tor 1:0
Gabriel Jesus
Linksschuss
Vorbereitung L. Sané
ManCity

14:37 - 50. Spielminute

Tor 2:0
Gabriel Jesus
Kopfball
Vorbereitung L. Sané
ManCity

14:44 - 57. Spielminute

Spielerwechsel
Walcott
für Coleman
Everton

14:44 - 57. Spielminute

Spielerwechsel
Lookman
für Bernard
Everton

14:52 - 65. Spielminute

Tor 2:1
Calvert-Lewin
Kopfball
Vorbereitung Digne
Everton

14:53 - 66. Spielminute

Spielerwechsel
Sterling
für L. Sané
ManCity

14:56 - 69. Spielminute

Tor 3:1
Sterling
Kopfball
Vorbereitung Fernandinho
ManCity

15:02 - 75. Spielminute

Spielerwechsel
De Bruyne
für Mahrez
ManCity

15:03 - 76. Spielminute

Gelbe Karte
Calvert-Lewin
Everton

15:03 - 76. Spielminute

Gelbe Karte
Delph
ManCity

15:08 - 81. Spielminute

Spielerwechsel
Davies
für G. Sigurdsson
Everton

MAC

EVT

Citizens gewinnen Premier-League-Mittagsspiel

3:1 gegen Everton! Sané legt zweimal für Gabriel Jesus auf

Gabriel Jesus überwindet Pickford

Das 1:0: Gabriel Jesus überwindet Pickford per Flachschuss. imago

ManCity-Coach Pep Guardiola hatte im Vergleich zum 2:1 in der Champions League gegen Hoffenheim vier Neue an Bord: Für Stones, Zinchenko, Foden und Sterling rückten Walker, Delph, Fernandinho und Mahrez ins Team, in dem Gündogan und Sané ihren Startelf-Platz behielten.

Richarlisons Wachmacher

Bei kühlen Temperaturen startete die Partie mit viel Ballbesitz der heimstarken Citizens (vorher: 8/0/0). Erwärmendes bekamen die Fans vom eigenen Team aber gegen ein gut organisiertes Everton zunächst nicht zu sehen. Vielmehr verpassten nach einer Viertelstunde mutigere Toffees bei einem Volleyschuss des völlig freien Richarlison die Führung (15.).

Gabriel Jesus nutzt Sanes Vorarbeit

Eine Art Initialzündung für die Skyblues, die nun mehr Entschlossenheit und Zielstrebigkeit auf den Platz brachten. Fernandinho knallte noch drüber (20.), Nationalkeeper Pickford verhinderte eine Eigentor Keanes (21.), war dann aber machtlos: Sané nutzte einen Ballverlust der Gäste zu Umschaltspiel und Pass auf Gabriel Jesus, der aus halblinker Position flach einschoss (22.).

Mit der Führung im Rücken dominierte das Guardiola-Team das Spiel nach Belieben und erstickte Offensivansätze des Kontrahenten schon im Keim. Pickford rettete den knappen Rückstand in die Pause, als er bei einem Mahrez-Knaller famos parierte (40.).

Sané auf Gabriel Jesus, die II.

Mit einem Frühstart in den zweiten Durchgang drückte City die Kräfteverhältnisse auf dem Rasen (70 Prozent Ballbesitz, 65 zu 35 Prozent Zweikampfquote) auch in Toren aus: Gabriel Jesus köpfte Sanés Maßflanke wuchtig zum 2:0 unter der Balken (50.).

Joker Sterling kontert Calvert-Lewin postwendend

City ließ es nun langsamer angehen, Evertons Anschlusstreffer durch Calvert-Lewin war Unaufmerksamkeiten in der Defensive der Hausherren geschuldet (65.). Apropos unaufmerksam: Kurz zog die Guardiola-Elf die Zügel wieder an - und Sterling, drei Minuten vorher eingewechselt, köpfte völlig freistehend aus fünf Metern zum 3:1 ein (69.).

Mehr passierte nicht mehr, weil die Toffees eine spannende Schlussphase nach vergebenen Chancen durch Richarlison (71.) und Walcott (74.) verpassten. Manchester City feiert seinen neunten Heimsieg im neunten Spiel, überflügelt zunächst Ligaprimus Liverpool - und drückt Stadtrivale Manchester United im Gastspiel bei den Reds (Sonntag, 17 Uhr, LIVE! bei kicker.de) auf dem Sofa die Daumen.

jch

17

Sechzig vor Bayern: Die besten Ausbildungsvereine Europas