Premier League Spielbericht

Premier League 2018/19, 3. Spieltag
21:09 - 10. Spielminute

Gelbe Karte
Lucas Moura
Tottenham

21:19 - 19. Spielminute

Gelbe Karte
Ander Herrera
ManUnited

21:23 - 24. Spielminute

Gelbe Karte
H. Kane
Tottenham

22:06 - 50. Spielminute

Tor 0:1
H. Kane

Tottenham

22:08 - 52. Spielminute

Tor 0:2
Lucas Moura

Tottenham

22:11 - 55. Spielminute

Spielerwechsel (ManUnited)
A. Sanchez
für Ander Herrera
ManUnited

22:14 - 58. Spielminute

Gelbe Karte
A. Valencia
ManUnited

22:14 - 58. Spielminute

Spielerwechsel (ManUnited)
Lindelöf
für P. Jones
ManUnited

22:16 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (ManUnited)
Fellaini
für Matic
ManUnited

22:32 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Tottenham)
Aurier
für Trippier
Tottenham

22:32 - 77. Spielminute

Gelbe Karte
D. Rose
Tottenham

22:37 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Tottenham)
B. Davies
für D. Rose
Tottenham

22:40 - 84. Spielminute

Tor 0:3
Lucas Moura

Tottenham

22:45 - 89. Spielminute

Spielerwechsel (Tottenham)
Winks
für H. Kane
Tottenham

MAN

TOT

Montagsspiel in der Premier League

Spurs siegen 3:0 - United und Mourinho in Not

José Mourinho

Dürfte nach der zweiten Niederlage in Serie weiter in der Kritik stehen: ManUnited-Trainer José Mourinho. imago

Manchester United hatte sich nach der 2:3-Niederlage in Brighton Wiedergutmachung auf die Fahnen geschrieben. Tatsächlich begannen die Red Devils mit viel Schwung und setzten die Gäste früh unter Druck. Keine 25 Sekunden waren gespielt, als Fred das erste Mal auf das Tor schoss, aber nur das Außennetz traf (1.). Eine gute Viertelstunde später hätte Lukaku einen katastrophalen Rose-Fehlpass bestraft, der Belgier schoss aus spitzem Winkel jedoch am leeren Tor vorbei (17.). Zwei Minuten später traf der Stürmer den Ball nicht richtig, weshalb Lloris keine Mühe mit seinem Schuss hatte (19.). Kurz darauf köpfte Lukaku den Ball mit einem Aufsetzer am Kasten vorbei (27.), Freds Schlenzer verfehlte das Lloris-Gehäuse obendrein (32.).

ManUnited war in dieser Phase aktiver, machte die Räume eng und stellte die Spurs mit aggressivem Pressing vor Probleme. Pogba und Matic (34., Doppelchance) hatten außerdem weitere gute Möglichkeiten, das 1:0 zu erzielen. Es dauerte bis zur 26. Minute, bis Tottenham mal in Person von Alli in Tornähe kam. Der Nationalspieler zögerte aber mit seinem Abschluss zu lange. So stand der erste Torschuss erst in der 40. Minute zu Buche, als Eriksen de Gea mit einem harmlosen Versuch prüfte. Drei Minuten später war es wieder Alli, der nach Flanke den Ball im Strafraum hatte, aber erneut zu lange zögerte (43.).

Doppelschlag nach der Pause schockt ManUnited

Tore und Karten

0:1 H. Kane (50')

0:2 Lucas Moura (52')

0:3 Lucas Moura (84')

ManUnited

de Gea - Ander Herrera , Smalling , P. Jones - A. Valencia , Pogba , Matic , Fred , Shaw , Lingard - R. Lukaku

Tottenham

Lloris - Trippier , Alderweireld , Vertonghen , D. Rose - Dembelé , Dier , Alli , Eriksen - Lucas Moura , H. Kane

Schiedsrichter-Team

Craig Pawson England

Spielinfo

Stadion

Old Trafford

Zuschauer

74.400

José Mourinho dürfte zur Pause wenig Anlass gesehen haben, seine Mannschaft zu kritisieren. Einzig das Tor hatte in einem ansonsten dominanten Auftritt ManUniteds gefehlt. Das Blatt drehte sich jedoch nach dem Seitenwechsel. Allis Schuss wurde zur Ecke abgefälscht, diese hatte dann Folgen: Kane stieg im Duell mit Jones höher und köpfte das Leder ins lange Eck zum 1:0 (50.). Nur zwei Minuten später legte Moura nach. Uniteds Abseitsfalle misslang, weshalb Eriksen mit viel Zeit flanken konnte. Moura stürmte heran und brachte den Ball aus kurzer Distanz über die Linie (52.).

Moura setzt den Schlusspunkt

Bitter für die Hausherren, dass Lukaku zwischen den beiden Gegentreffer die dicke Chance zum Ausgleich, allerdings in Lloris seinen Meister gefunden hatte (51.). Der Doppelschlag zeigte Wirkung: Das Mourinho-Team musste sich erst sammeln, dann ließ Lingard die gute Chance zum Anschlusstreffer aus (62.). Auf der Gegenseite zog Alli im Eins-gegen-eins mit de Gea den Kürzeren (66.). Kane hätte nach der folgenden Ecke das dritte Spurs-Tor machen können (67.), schließlich war es erneut Moura, der nach schwacher Abwehrarbeit von Smalling das 3:0 erzielte und Manchester und seinen ohnehin schon in der Kritik stehenden Trainer José Mourinho in schwere Not stürzte. Denn bei diesem Ergebnis blieb es bis zum Schluss.

pau

Englands Transfersommer - eine Übersicht Klub für Klub