Fußball-Vereine Freundschaftsspiele

Bundesliga, Testspiel, SSV Reutlingen - VfB Stuttgart 0:4 - Vier VfB-Torschützen an der Reutlinger Kreuzeiche

Aogo und Donis treffen vor der Pause

Vier VfB-Torschützen an der Reutlinger Kreuzeiche

Donis

VfB an der Kreuzeiche: Torschütze Donis. imago

Der VfB Stuttgart trat beim schwäbischen Nachbarn - das Spiel musste wegen des großen Zuschauerandrangs mit 15-minütiger Verspätung angepfiffen werden - noch ohne die WM-Teilnehmer Pavard (Finalteilnahme am Sonntag) und Gomez (Urlaub) an. Beck fehlte nach Knieverletzung noch mit Trainingsrückstand, auch die erst jüngst hinzugeholten Badstuber und Gonzalez standen nicht im Aufgebot. Zimmermann, der sich auf Vereinssuche befindet, war vom VfB für dieses Spiel freigestellt worden.

Es entwickelte sich zunächst ein typischer Sommerkick in Reutlingen. Der SSV zeigte sich bemüht, doch der dominante VfB hatte die Chancen - und hätte schon früher in Führung gehen müssen. Aogo versenkte dann in der 18. Minute einen strammen Schuss aus knapp 25 Metern flach links im Eck. Offensivmann Kovacz ließ im ersten Abschnitt gleich drei Chancen ungenutzt, so dass der zweite Treffer erst kurz vor dem Pausenpfiff fiel, als Donis aus abseitsverdächtiger Position traf (43.).

Nach Wiederanpfiff versuchte der SSV mit Kontern zu Chancen zu kommen, lief jedoch einige Male in die Abseitsfalle des Bundesligisten. Nur einmal kam Gefahr auf, als Schneider plötzlich vor Grahl auftauchte, dieser jedoch im Eins-gegen-eins die Oberhand behielt (56.). Während beim VfB Castro (53.) und Thommy (63., 67.) Chancen ungenutzt ließen, trafen Akolo nach einem Castro-Lupfer (80.) und Kaminski per Kopf nach Özcan-Flanke (85.) zum 4:0-Endstand ins Netz.

Tore und Karten

0:1 Aogo (18')

0:2 Donis (43')

0:3 Akolo (80')

0:4 M. Kaminski (85')

Stuttgart

Zieler - Pablo Maffeo , Baumgartl , Kempf , Insua - Didavi , Gentner , Ascacibar , Aogo , Kopacz - Donis

Spielinfo

Zuschauer

7.483

"Im ersten Spiel kann man nicht von Erkenntnissen sprechen", resümierte Trainer Tayfun Korkut nach Schlusspfiff. "Wir sind erst am Ende der zweiten Trainingswoche und haben viel durchgemischt und ausprobiert. Insgesamt war es mittelmäßig. Wir haben zu null gewonnen, hatten aus den Chancen aber auch mehr machen können."

Die Sommer-Neuzugänge der Bundesligisten