21:02 - 18. Spielminute

Spielerwechsel (Liverpool)
Wijnaldum
für Oxlade-Chamberlain
Liverpool

21:10 - 26. Spielminute

Gelbe Karte (Roma)
Juan Jesus
Roma

21:20 - 36. Spielminute

Tor 1:0
Salah
Linksschuss
Vorbereitung Roberto Firmino
Liverpool

21:24 - 39. Spielminute

Gelbe Karte (Liverpool)
Alexander-Arnold
Liverpool

21:30 - 45. + 1 Spielminute

Tor 2:0
Salah
Linksschuss
Vorbereitung Roberto Firmino
Liverpool

21:47 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Roma)
Schick
für Cengiz Ünder
Roma

21:57 - 56. Spielminute

Tor 3:0
Mané
Rechtsschuss
Vorbereitung Salah
Liverpool

22:03 - 61. Spielminute

Tor 4:0
Roberto Firmino
Rechtsschuss
Vorbereitung Salah
Liverpool

22:08 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Roma)
Gonalons
für de Rossi
Roma

22:09 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Roma)
Perotti
für Juan Jesus
Roma

22:10 - 69. Spielminute

Tor 5:0
Roberto Firmino
Kopfball
Vorbereitung Milner
Liverpool

22:16 - 74. Spielminute

Gelbe Karte (Liverpool)
Lovren
Liverpool

22:16 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Liverpool)
Ings
für Salah
Liverpool

22:23 - 81. Spielminute

Tor 5:1
Dzeko
Rechtsschuss
Vorbereitung Nainggolan
Roma

22:27 - 85. Spielminute

Tor 5:2
Perotti
Handelfmeter,
Rechtsschuss
Roma

22:28 - 87. Spielminute

Gelbe Karte (Liverpool)
J. Henderson
Liverpool

22:29 - 88. Spielminute

Gelbe Karte (Roma)
Fazio
Roma

22:34 - 90. + 3 Spielminute

Spielerwechsel (Liverpool)
Klavan
für Roberto Firmino
Liverpool

LIV

ROM

Champions League

Salah zaubert, doch die Roma lebt noch

Ägypter mit zwei Toren und zwei Vorlagen

Salah zaubert, doch die Roma lebt noch

FC Liverpool

Strahlende Gesichter: Roberto Firmino (re.) und Mohamed Salah sorgten für eine ordentliche Ausgangslage der Reds. imago

Liverpools Trainer Jürgen Klopp wechselte im Vergleich zum 2:2 bei West Bromwich Albion auf fünf Positionen: Robertson, Lovren, Alexander-Arnold, Oxlade-Chamberlain und Roberto Firmino durften für Gomez, Klavan, Alberto Moreno, Wijnaldum und Ings von Beginn an ran.

Roma-Coach Eusebio di Francesco schmiss nach dem 3:0-Erfolg bei SPAL Ferrara ebenfalls die Rotationsmaschine an und schenkte gleich einem halben Dutzend neuen Akteuren das Vertrauen: Juan Jesus, Kolarov, De Rossi, Florenzi, Cengiz Ünder und Dzeko starteten für Silva, Bruno PEres, Gonalons, Lo. Pellegrini, Schick und El Shaarawy.

Nach 30 Minuten: Reds legen los

30 Minuten hielt die Roma das Geschehen an der Anfield Road offen. 30 Minuten, in denen die Gäste aus Italien, die in einem 3-5-2-System für Überzahl im Mittelfeld sorgten und mit großem läuferischen Aufwand Liverpool den Platz raubten, durchaus auch Torchancen verbuchten. Jedoch fand Strootman in Karius (2.), Kolarov im Aluminium seinen Meister (18.). Liverpool selbst mischte ebenfalls munter mit und griff im 4-3-3 gewohnt aggressiv und frühzeitig an. Bis auf zwei Torannäherungen von Salah (3./20.) sollte dabei in der ersten halben Stunde allerdings nicht viel herausspringen.

Champions League, Halbfinal-Hinspiele

Dann zündeten die Reds jedoch den Turbo und fegten fortan über komplett überforderte Römer hinweg. Während Mané in der 29. Minute gleich zwei Großchancen fahrlässig liegen ließ, sowie einen Treffer aufgrund einer Abseitsposition nicht anerkannt bekam (34.), konnte sich Liverpool einmal mehr auf Salah verlassen: Der Ägypter nutzte eine Firmino-Vorlage und brachte den Ball aus 15 Metern halbrechter Position in Weltklasse-Manier im linken Kreuzeck unter (36.).

Salah mit dem zweiten Streich

Nur zwei Minuten später hatte Lovren das 2:0 auf dem Kopf, aber der Kroate scheiterte aus sieben Metern am Querbalken. Doch damit nicht genug: Noch vor der Pause, die Giallorossi hatten dem Tempo der Engländer nichts, aber auch gar nichts entgegenzusetzen, erhöhte der LFC. Nach einem Angriff der Gäste spielte van Dijk aus dem eigenen Strafraum hoch und weit zu Firmino, der Salah auf die Reise schickte. Der 25-Jährige chipte den Ball über den herausstürmenden Roma-Keeper Alisson hinweg - 2:0 (45.+1).

Wer gedacht hatte, dass die AS nach der Pause die Kurve kriegt und der Klopp-Elf Paroli bieten kann, der wurde bitter enttäuscht. Die Hausherren spielten mit vollkommen konsternierten Römern weiter Katz und Maus, stellten durch Mané in der 56. Minute auf 3:0 und ließen in Person des ehemaligen Hoffenheimers Roberto Firmino nur fünf Minuten später den vierten Streich folgen (61.).

Dzeko und Perotti verkürzen in den Schlussminuten

Als dann der ehemalige Hoffenheimer in der 68. Minute gar noch das 5:0 erzielte, wähnte sich der fünfmalige Titelträger bereits mit eineinhalb Beinen im Endspiel von Kiew. Da hatte die Roma allerdings noch ein Wörtchen mitzureden: Zunächst sorgte Dzeko nach Fehler von Lovren für das 1:5 (81.), nur vier Minuten später stellte sich Perotti der Verantwortung und verwandelte einen von Milner verursachten Handelfmeter eiskalt zum 2:5 (85.). Die Giallorossi bekamen nun die zweite Luft, hatten durch Dzeko (86.) und Nainggolan (90.) noch gute Gelegenheiten, die Ausgangssituation weiter zu verbessern, ein dritter Treffer sollte jedoch nicht mehr fallen.

Spieler des Spiels

Mohamed Salah Sturm

1
Spielnote

Rasse, Klasse. Ein Halbfinale unter Starkstrom mit vielen famosen Einzelaktionen, trotz zahlreicher Tacklings erstaunlich fair

1
Tore und Karten

1:0 Salah (36', Linksschuss, Roberto Firmino)

2:0 Salah (45' +1, Linksschuss, Roberto Firmino)

3:0 Mané (56', Rechtsschuss, Salah)

4:0 Roberto Firmino (61', Rechtsschuss, Salah)

5:0 Roberto Firmino (69', Kopfball, Milner)

5:1 Dzeko (81', Rechtsschuss, Nainggolan)

5:2 Perotti (85', Handelfmeter, Rechtsschuss)

Liverpool

Karius 3 - Alexander-Arnold 2,5 , Lovren 3,5 , van Dijk 2, Robertson 2,5 - J. Henderson 2 , Oxlade-Chamberlain , Milner 2,5 - Salah 1 , Roberto Firmino 1 , Mané 3

Roma

Alisson 4 - Fazio 4 , Manolas 5, Juan Jesus 5,5 - Florenzi 4, de Rossi 4,5 , Strootman 4,5, Kolarov 4, Cengiz Ünder 5 , Nainggolan 3,5 - Dzeko 3

Schiedsrichter-Team

Dr. Felix Brych München

1,5
Spielinfo

Stadion

Anfield Stadium

Zuschauer

51.236

Für Liverpool geht es am Samstag (13.30 Uhr) mit dem Heimspiel gegen Stoke City weiter. Die Roma hat am gleichen Tag (18 Uhr) das wichtige Heimspiel gegen Chievo Verona vor der Brust. Das Rückspiel in Rom steigt dann am nächsten Mittwoch.

Bilder zur Partie FC Liverpool - AS Rom