Europa League Spielbericht

21:21 - 15. Spielminute

Tor 1:0
Thauvin
Kopfball
Vorbereitung Payet
Marseille

21:26 - 20. Spielminute

Gelbe Karte (Marseille)
Lopez
Marseille

21:28 - 22. Spielminute

Gelbe Karte (Salzburg)
Wolf
Salzburg

22:13 - 52. Spielminute

Spielerwechsel (Marseille)
Anguissa
für Ocampos
Marseille

22:22 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (Salzburg)
Gulbrandsen
für H.-C. Hwang
Salzburg

22:22 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (Marseille)
N'Jie
für Lopez
Marseille

22:24 - 63. Spielminute

Tor 2:0
N'Jie
Rechtsschuss
Vorbereitung Payet
Marseille

22:29 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (Salzburg)
X. Schlager
für Wolf
Salzburg

22:42 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Salzburg)
Yabo
für A. Haidara
Salzburg

22:42 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Marseille)
Germain
für Thauvin
Marseille

22:52 - 90. Spielminute

Gelbe Karte (Marseille)
Mitroglou
Marseille

MAR

RBS

Europa League

Joker N'Jie lässt OM von Lyon träumen

Salzburg vor schwerer Aufgabe im Halbfinal-Rückspiel

Joker N'Jie lässt OM von Lyon träumen

Florian Thauvin

Jubelte nach dem Führungstreffer für OM: Florian Thauvin. picture alliance

OM-Coach Rudi Garcia, der mit seinem Team mit einem 5:2 über Leipzig in die Runde der letzten Vier gestürmt war, nahm im Vergleich zum 5:1-Heimsieg gegen Lille in der Liga zwei Änderungen vor: Für den verletzten Ex-Hannover-Profi Sakai (Knie) verteidigte Amavi, zudem ersetzte Sanson Abwehrspieler Rolando (Bank).

Salzburgs Trainer Marco Rose tauschte gleich auf sechs Positionen gegenüber dem 3:1 gegen Altach in der Liga: Haidara, Caleta-Car, Berisha, Ramalho, Hwang und Lainer begannen für Onguene, Yabo, Minamino, Pongracic (alle Bank), Farkas und Mwepu.

"Das Halbfinale ist für uns keine Wahnsinns-Sensation, erklärte RB-Trainer Marco Rose im kicker-Interview. "Wir sind mit jedem Spiel gewachsen." Allerdings zeigte sein Team im ausverkauftem Velodrome zunächst zu viel Respekt und rieb sich in Zweikämpfen auf. Nach 15 Minuten musste Salzburg dann einem Rückstand hinterherlaufen. Nach einem Freistoß von Payet rauschte Torwart Walke am Ball vorbei, Thauvin konnte so zum 1:0 einköpfen. Sarr (17.) und Sanson (20.) hätten fast nachgelegt, ehe sich beide Teams wieder in den Zweikampf-Modus begaben und so den Spielfluss hemmten. Unterbrochen wurde dies nur von drei kleinen Nadelstichen des österreichischen Bundesligisten, doch weder Dabburs Tänzchen im Strafraum (26.), Lainers Schuss (29.) noch Ulmers Versuch (45.) waren von Erfolg gekrönt. OM zeigte sich noch einmal in Form von Thauvin gefährlich (39.), der verpasste Payets Flanke aber knapp.

Europa League, Halbfinal-Hinspiele

Salzburg erhöhte zu Beginn des zweiten Durchgangs die Schlagzahl. Olympique hatte zunächst Glück, dass die Pfeife von Schiedsrichter William Collum nach einem Zweikampf von Lopez, der Lainer zu Fall brachte, stumm blieb und nur kurz später Wolf den Ball, bedrängt von Amavi, knapp über den Querbalken setzte (53.). Von der Heimelf kam wenig, der erste vernünftige Vorstoß führte aber zum 2:0. Joker N'Jie kam nach Zusammenspiel mit Payet im Strafraum wieder an den Ball und ließ Walke keine Chance (63.). Salzburg benötigte einige Zeit, um sich wieder zu fangen, der Pfosten verhinderte bei Gulbrandsens Versuch das 1:2 (77.). So sehr sich Salzburg auch bemühte, das wichtige Auswärtstor wollte einfach nicht fallen.

Tore und Karten

1:0 Thauvin (15', Kopfball, Payet)

2:0 N'Jie (63', Rechtsschuss, Payet)

Marseille

Pelé - Sarr , Rami , Luiz Gustavo , Amavi - Lopez , Sanson , Thauvin , Payet , Ocampos - Mitroglou

Salzburg

Walke - Lainer , Ramalho , Caleta-Car , Ulmer - A. Haidara , Samassekou , Wolf , V. Berisha - H.-C. Hwang , Dabbur

Schiedsrichter-Team

William Collum Schottland

Spielinfo

Stadion

Vélodrome

Zuschauer

62.312 (ausverkauft)

Für Marseille geht es am Sonntag (17 Uhr) mit dem Auswärtsspiel bei Angers weiter. Salzburg ist am gleichen Tag (19 Uhr) in St. Pölten zu Gast. Das Rückspiel in Salzburg steigt dann am nächsten Donnerstag (21.05 Uhr).

Bilder zur Partie Olympique Marseille - RB Salzburg