Aufstiegsspiele zur 3. Liga 2017/18, Relegation
19:51 - 23. Spielminute

Gelbe Karte
Erb
Uerdingen

20:53 - 63. Spielminute

Gelbe Karte
D. di Gregorio
Waldhof

21:01 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Uerdingen)
Reichwein
für Musculus
Uerdingen

21:00 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Uerdingen)
Dörfler
für Holldack
Uerdingen

21:03 - 73. Spielminute

Gelbe Karte
Reichwein
Uerdingen

21:05 - 75. Spielminute

Tor 1:0
Beister
Linksschuss
Vorbereitung Dörfler
Uerdingen

21:07 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Waldhof)
J. Sommer
für Deville
Waldhof

21:13 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Waldhof)
Mayer
für Hebisch
Waldhof

21:15 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Uerdingen)
Schwertfeger
für Beister
Uerdingen

21:18 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Waldhof)
Mi. Schuster
für G. Korte
Waldhof

21:20 - 90. Spielminute

Gelbe Karte
Schultz
Waldhof

21:20 - 90. Spielminute

Gelbe Karte
T. Öztürk
Uerdingen

21:20 - 90. + 1 Spielminute

Gelbe Karte
Bittroff
Uerdingen

KFC

MAN

Mannheim lässt einige Chancen liegen

Beister verschafft Uerdingen eine gute Ausgangslage

Maximilian Beister

Erzielte das 1:0 für Uerdingen gegen Mannheim: Maximilian Beister. imago

Beide Trainer setzten auf ihre besten Torjäger. Uerdingens Coach Stefan Krämer schickte Stürmer Musculus ins Rennen, der 18-mal in 29 Spielen getroffen hatte. Auf der Gegenseite ruhten die Hoffnungen von Mannheim und Waldhof-Trainer Bernhard Trares auf Hebisch, der zehnmal in der Regionalliga Südwest zugeschlagen hatte.

Die Partie, die aufgrund von Sicherheitsanforderungen nach Duisburg verlegt worden war, begann mit 30 Minuten Verspätung. Grund hierfür war der große Zuschaueransturm. Als die Partie schließlich angepfiffen war, musste sie Schiedsrichter Robert Hartmann nach zwei Minuten unterbrechen. Pyrotechnik, Böller und Rauchtöpfe aus dem Mannheimer Fanblock waren für die Unterbrechung verantwortlich.

Hebisch hat die erste Chance

Als die Partie nach wenigen Minuten schließlich fortgesetzt wurde, lieferten sich beide Teams ein Duell auf Augenhöhe. Nach elf Minuten hatte Mannheims Hebisch die erste richtige Chance: Der Angreifer tauchte am linken Strafraumeck auf und wollte die Kugel an KFC-Schlussmann Vollath vorbeilegen. Doch dieser reagierte gedankenschnell und wehrte mit einer Hand ab.

Auf der Gegenseite dauerte es bis zur 23. Minute, ehe auch mal Uerdingen gefährlich wurde. Nach scharfer Flanke von Beister ließ Musculus den Ball auf Höhe des linken Pfostens durch. Dorda kam in seinem Rücken jedoch einen Schritt zu spät (23.).

Mannheim etwas aktiver

Es entwickelte sich nun ein teilweise hart umgekämpftes Spiel, in dem Mannheim die etwas aktivere Mannschaft war. Diring (31.) und Deville (41.) verpassten die Gäste-Führung knapp. Den Schlusspunkt im ersten Durchgang setzte Beister mit einem unplatzierten Kopfball in die Arme von Waldhof-Torhüter Scholz (45.+1).

Aufstiegs-Hinspiele

Nach der Pause gab Uerdingen den Takt vor und drängte auf das Mannheimer Tor. Mehr als zwei Schüsse von Holldack (55.) und Musculus (56.), die beide ihr Ziel verfehlten, sprang aber zunächst nicht heraus. Dann war es Bittroff, der aus 25 Metern abzog und Scholz zu einer guten Parade zwang (65.). Drei Minuten später tauchte auch der SV Waldhof mal gefährlich vor dem Kasten auf - und hatte die beste Chance bis dahin. Diring steckte auf Hebisch durch, der frei vor Vollath aber den Kürzeren zog. Der KFC-Keeper parierte mit Fußabwehr (68.).

Dörflers starke Vorarbeit - Beister ist zur Stelle

Krämer setzte kurz darauf einen neuen Impuls und brachte Reichwein und Dörfler ins Spiel. Letzter war vier Minuten später maßgeblich an der Uerdinger Führung beteiligt: Unwiderstehlich zog der 21-Jährige den Sprint auf dem rechten Flügel an, ließ mehrere Gegenspieler stehen und hatte dann das Auge für Beister, der den Querpass Dörflers nur noch über die Linie drücken musste (75.).

Mannheim reagierte nicht geschockt. Korte (79.) und der eingewechselte Sommer, dessen Schlenzer frei vor Vollath neben dem Tor landete (81.), verpassten den Ausgleich. Dörfler hätte dafür in der Nachspielzeit beinahe das 2:0 erzielt, scheiterte jedoch frei vor Scholz (90.+5). So blieb es bis zum Abpfiff beim knappen Vorsprung der Gastgeber, die sich damit eine gute Ausgangslage für das Rückspiel verschafft haben.

Tore und Karten

1:0 Beister (75', Linksschuss, Dörfler)

Uerdingen

Vollath - Bittroff , Schorch , Erb , Dorda - T. Öztürk , Krempicki , Holldack , Beister , Kefkir - Musculus

Waldhof

Scholz - Meyerhöfer , Schultz , Conrad , Amin - Diring , Ma. Schuster , D. di Gregorio , Deville - Hebisch , G. Korte

Schiedsrichter-Team

Robert Hartmann Wangen

Spielinfo

Stadion

Schauinsland-Reisen-Arena

Zuschauer

18.162

Das Rückspiel im Mannheimer Carl-Benz-Stadion findet am kommenden Sonntag (14 Uhr) statt.

pau