21:27 - 43. Spielminute

Spielerwechsel (Frankfurt)
Gacinovic
für K.-P. Boateng
Frankfurt

21:29 - 45. Spielminute

Gelbe Karte (Schalke)
Harit
Schalke

21:56 - 52. Spielminute

Spielerwechsel (Schalke)
Konoplyanka
für Pjaca
Schalke

22:13 - 70. Spielminute

Gelbe Karte (Frankfurt)
Mascarell
Frankfurt

22:16 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Frankfurt)
da Costa
für Willems
Frankfurt

22:18 - 75. Spielminute

Tor 0:1
Jovic
Rechtsschuss
Vorbereitung de Guzman
Frankfurt

22:19 - 76. Spielminute

Gelbe Karte (Frankfurt)
Jovic
Frankfurt

22:22 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Frankfurt)
Fernandes
für Mascarell
Frankfurt

22:25 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Schalke)
Teuchert
für Kehrer
Schalke

22:24 - 81. Spielminute

Rote Karte (Frankfurt)
Fernandes
Frankfurt

22:32 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Schalke)
Di Santo
für Harit
Schalke

S04

SGE

DFB-Pokal

1:0 auf Schalke! Luka Jovic beschert Eintracht Frankfurt das DFB-Pokalfinale in Berlin

Fernandes kommt - und sieht nach 33 Sekunden Rot

Jovics Hacke bringt Frankfurt nach Berlin

Mann des Abends: Luka Jovic (vorne) bescherte der Eintracht mit seinem Tor auf Schalke den Finaleinzug.

Mann des Abends: Luka Jovic (vorne) bescherte der Eintracht mit seinem Tor auf Schalke den Finaleinzug. imago

Schalkes Trainer Domenico Tedesco nahm nach dem 2:0 gegen Dortmund eine Änderung an seiner Startelf vor: Für Konoplyanka lief Pjaca auf.

Eintracht-Coach Niko Kovac wechselte im Vergleich zum 1:4 in Leverkusen dreimal: Für Falette, da Costa und Fernandes spielten Russ, Jovic und Mascarell, der nach wochenlanger Pause in Folge einer langwierigen Fußverletzung erstmals seit Mitte Februar auf dem Feld stand.

Jovic prüft Fährmann

In den ersten 45 Minuten sahen die Zuschauer in der Veltins-Arena eine äußerst zähe Partie mit vielen Abspielfehlern und Unzulänglichkeiten. Beide Teams standen in der Defensive gut, brachten in der Offensive aber kaum etwas zustande. Frankfurts Jovic prüfte S04-Schlussmann Fährmann zwar früh (7.), dann spielte sich das Geschehen aber ausschließlich zwischen den Strafräumen ab - bis Caligiuris Schuss von Abraham gefährlich abgefälscht wurde (32.) und Burgstaller bei der folgenden Ecke per Kopf an Hradecky scheiterte (32.). Wenig später musste Boateng angeschlagen ausgewechselt werden (43.), dann ging es torlos in die Kabinen.

DFB-Pokal, Halbfinale

In der zweiten Hälfte konnte es nur besser werden - und das wurde es nach einer gewissen Anlaufzeit. Burgstaller stand nach einer Einzelaktion von Caligiuri alleine vor Hradecky und scheiterte ebenso an ihm (67.) wie der eingewechselte Konoplyanka mit einem wuchtigen Schuss (68.). Kurz darauf fiel der Treffer auf der Gegenseite: Jovic verlängerte eine Ecke am ersten Pfosten mit der Hacke ins lange Eck - ein Traumtor (75.).

Fernandes sieht Rot

Nun war Schalke gefordert - und spielte bald in Überzahl: Fernandes betrat das Feld, fällte Goretzka im Mittelfeld mit einem harten Tritt und sah 33 Sekunden nach seiner Einwechslung Rot (81.), nachdem Hartmann erst Gelb gezeigt, dann aber einen Hinweis aus Köln bekommen hatte. S04 rannte nun an, und traf in der Nachspielzeit tatsächlich: Der eingewechselte di Santo nahm den Ball im Strafraum - mit der Brust, nahe der Schulter - aus der Luft und traf mit einem Schuss unter die Latte, doch Referee Hartmann entschied auf Handspiel (90.+4). So zog Frankfurt ins Endspiel ein.

Spieler des Spiels

Lukas Hradecky Tor

1,5
Spielnote

Eine Stunde lang gähnende Langeweile ohne Pokalflair auf dem Rasen. Danach machten beide Mannschaften auf und sorgten für Spannung.

4
Tore und Karten

0:1 Jovic (75', Rechtsschuss, de Guzman)

Schalke

Fährmann 3 - Stambouli 3,5, Naldo 2,5, Kehrer 4 - Schöpf 4, Bentaleb 4, Caligiuri 3, Goretzka 4,5, Harit 4 - Burgstaller 3,5, Pjaca 5

Frankfurt

Hradecky 1,5 - Abraham 2,5, Hasebe 3, Russ 3,5 - M. Wolf 4, Mascarell 3 , Willems 3,5 , de Guzman 3,5, K.-P. Boateng 4 , Fabian 4 - Jovic 2,5

Schiedsrichter-Team
Robert Hartmann

Robert Hartmann Wangen

5,5
Spielinfo

Stadion

Veltins-Arena

Zuschauer

61.891 (ausverkauft)

Am 19. Mai trifft Frankfurt im Berliner Olympiastadion auf die Bayern - und Kovac auf seinen künftigen Klub. Am Samstag (15.30 Uhr) trifft die Eintracht erst einmal auf Hertha BSC, Schalke tritt am Sonntagabend (18 Uhr) in Köln an.

Bilder zur Partie FC Schalke 04 - Eintracht Frankfurt