Nationalteams Freundschaftsspiele 2018, 4. Spieltag
18:19 - 19. Spielminute

Tor 1:0
Lewandowski

Polen

18:26 - 26. Spielminute

Spielerwechsel (Litauen)
Lasickas
für Cernych
Litauen

18:34 - 33. Spielminute

Tor 2:0
Lewandowski

Polen

19:03 - 46. Spielminute

Gelbe Karte
Goralski
Polen

19:01 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Polen)
Szczesny
für Fabianski
Polen

19:02 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Polen)
Piszczek
für Jedrzejczyk
Polen

19:05 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Polen)
Teodorczyk
für Lewandowski
Polen

19:10 - 53. Spielminute

Spielerwechsel (Polen)
Pazdan
für Bednarek
Polen

19:10 - 53. Spielminute

Gelbe Karte
Sernas
Litauen

19:15 - 58. Spielminute

Spielerwechsel (Litauen)
Slivka
für Paulius
Litauen

19:30 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Litauen)
Laukzemis
für Sernas
Litauen

19:29 - 71. Spielminute

Tor 3:0
Kownacki

Polen

19:31 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Polen)
Blaszczykowski
für Rybus
Polen

19:31 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Litauen)
Borovskij
für Baravykas
Litauen

19:34 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Polen)
Zielinski
für Krychowiak
Polen

19:40 - 82. Spielminute

Tor 4:0
Blaszczykowski
Handelfmeter,

Polen

19:47 - 90. Spielminute

Spielerwechsel (Litauen)
Mikuckis
für A. Jankauskas
Litauen

POL

LIT

Nationalteams Freundschaftsspiele

Doppelpack! Lewandowski schießt sich für WM warm

Polen feiern klaren Sieg gegen Litauen

Doppelpack! Lewandowski schießt sich für WM warm

Robert Lewandowski (li.) zeigte sich gegen Litauen treffsicher.

Robert Lewandowski (li.) zeigte sich gegen Litauen treffsicher. imago

Die Polen waren gegen Litauen die tonangebende Mannschaft und gingen in der 19. Minute in Führung: Rybus legte im Strafraum überlegt zurück auf Lewandowski, der stand völlig frei und schob aus acht Metern ins linke untere Eck ein. Der Kapitän legte noch vor der Pause den zweiten Treffer nach: Lewandowski setzte einen Freistoß aus 18 Metern an die Unterlatte, von da aus sprang das Leder hinter die Linie (33.).

Die Bialo-Czerwoni waren auch im zweiten Durchgang das bessere Team. Krachowiak traf per Hacke zum vermeintlichen 3:0, sein Treffer zählte allerdings wegen Handspiels nicht. Den dritten Treffer besorgte dann Kownacki in der 71. Minute. Den Schlusspunkt setzte der Wolfsburger Blaszczykowski per Elfmeter (82.).

Beim 4:0 blieb es und die Polen tankten Selbstvertrauen vor dem Endturnier in Russland. In Gruppe H geht es für Lewandowski & Co. erst am Dienstag (17 Uhr, LIVE! bei kicker.de) gegen den Senegal los. Außerdem sind Kolumbien und Japan die Gegner in der Vorrunde.

mst

Krieger, Adler und Farben: Spitznamen der WM-Teams