UEFA Nations League 2018/19, Finale
21:46 - 46. Spielminute

Spielerwechsel
Promes
für Babel
Niederlande

22:00 - 60. Spielminute

Spielerwechsel
van de Beek
für Bergwijn
Niederlande

22:00 - 60. Spielminute

Tor 1:0
Goncalo Guedes
Rechtsschuss
Vorbereitung Bernardo Silva
Portugal

22:15 - 75. Spielminute

Spielerwechsel
Rafa Silva
für Goncalo Guedes
Portugal

22:21 - 81. Spielminute

Spielerwechsel
L. de Jong
für de Roon
Niederlande

22:21 - 81. Spielminute

Spielerwechsel
Joao Moutinho
für Bruno Fernandes
Portugal

22:28 - 88. Spielminute

Gelbe Karte
Dumfries
Niederlande

22:31 - 90. + 1 Spielminute

Gelbe Karte
L. de Jong
Niederlande

22:33 - 90. + 3 Spielminute

Spielerwechsel
Ruben Neves
für William Carvalho
Portugal

POR

NL

Niederlandes Offensive bleibt blass

Faktor Guedes: Portugal ist der erste Nations-League-Sieger

Er entschied das Finale der Nations League: Portugals Goncalo Guedes (re., mit Vorlagengeber Bernardo Silva).

Er entschied das Finale der Nations League: Portugals Goncalo Guedes (re., mit Vorlagengeber Bernardo Silva). imago images

Portugals Trainer Fernando Santos stellte im Vergleich zum 3:1-Sieg im Halbfinale gegen die Schweiz auf insgesamt drei Positionen um: Den verletzten Pepe (Schulterblattbruch) ersetzte wie schon in der Vorschlussrunde José Fonte, im defensiven Mittelfeld begann Danilo Pereira für Ruben Neves - und vorne verdrängte Goncalo Guedes Wunderkind Joao Felix auf die Bank.

Bondscoach Ronald Koeman vertraute nach dem 3:1-Erfolg gegen England nach Verlängerung auf die elf Spieler, die bereits den Finaleinzug herbeigeführt hatten. De Ligt und van Dijk bildeten also zum Beispiel erneut das hochkarätige Innenverteidiger-Duo.

Bernardo Silva fordert Elfmeter

Die erste Hälfte in Porto gehörte ganz klar den Portugiesen, die nur zu Beginn den Gästen das Feld überließen. Auf Basis einer enorm stabilen Defensive bauten die Hausherren ihr Spiel auf, in der gegnerischen Hälfte schwärmten Bernardo Silva & Co. aus. Nach nur vier Minuten forderte das Leichtgewicht von Manchester City Elfmeter, doch die Pfeife von Alberto Undiano Mallenco (Spanien) blieb in dessen letztem Spiel als Referee zu Recht stumm.

Bruno Fernandes aus allen Lagen

Vor der Pause probierte es besonders Sporting-Spielmacher Bruno Fernandes immer wieder mit Distanzschüssen, allerdings brachten nur die Versuche in Minute 30 und 38 den niederländischen Nationalkeeper Cillessen wirklich ins Schwitzen. Ohne einen einzigen Torschuss abgegeben zu haben, ging es für die zuletzt stets so offensivstarke Elftal in die Pause.

Promes kommt neu rein

Nach dem Seitenwechsel musste Koeman reagieren, der Bondscoach brachte Promes für den blassen Ex-Hoffenheimer Babel. Und der Joker war direkt mittendrin: Aus Abseitsposition scheiterte er mit einem Heber an Portugals Keeper Rui Patricio, der im zweiten Abschnitt deutlich mehr zu tun bekommen sollte (50.). So zum Beispiel bei einem eher unfreiwilligen Abschluss von Wijnaldum, den Rui Patricio um den linken Pfosten lenkte (57.).

Das Tor fiel allerdings kurz darauf auf der anderen Seite: Portugal kombinierte sich blitzschnell vor das gegnerische Tor, wo Bernardo Silva Übersicht bewies. An der Strafraumkante fand er Goncalo Guedes - und der Copa-Sieger vom FC Valencia schweißte das Leder zum 1:0 ins rechte untere Eck (60.).

Depay scheitert an Rui Patricio

In der letzten halben Stunde wachten die Niederländer dann allerdings auf. Depay schickte einen brandgefährlichen, aber zu unplatzierten Kopfball in Richtung Rui Patricio, der rechtzeitig reagieren konnte (65.). Anschließend drängte Oranje nach vorne, ohne den richtigen Plan an der Hand zu haben. De Roon probierte es nochmal aus der Distanz, setzte seinen Schuss aber zu hoch an (79.).

So blieb es letztlich beim nicht unverdienten 1:0-Erfolg für die Hausherren, die cleverer agierten und deutlich mehr ins Spiel investierten. Portugal ist damit erster Nations-League-Sieger der Geschichte. Weiter geht es für die Seleçao am 7. September, wenn Serbien in der EM-Qualifikation wartet. Die Niederländer müssen tags zuvor nach Deutschland reisen, wo sie Revanche für die 2:3-Auftaktniederlage nehmen wollen.

17

Bilder zur Partie Portugal - Niederlande