UEFA Nations League 2018/19, 3. Spieltag
20:54 - 8. Spielminute

Gelbe Karte
Arter
Irland

21:48 - 46. Spielminute

Spielerwechsel
Stevens
für O'Dowda
Irland

21:58 - 55. Spielminute

Gelbe Karte
Delaney
Dänemark

22:06 - 64. Spielminute

Gelbe Karte
Christie
Irland

22:08 - 65. Spielminute

Spielerwechsel
Robinson
für Arter
Irland

22:21 - 79. Spielminute

Spielerwechsel
Christensen
für Dolberg
Dänemark

22:26 - 83. Spielminute

Spielerwechsel
O'Brien
für S. Long
Irland

22:35 - 90. + 3 Spielminute

Gelbe Karte
Duffy
Irland

22:32 - 90. Spielminute

Gelbe Karte
McClean
Irland

IRL

DEN

Poulsen und Delaney in der Startelf - Christensen eingewechselt

Früher Fairplay-Aufreger: Iren trotzen Dänen einen Punkt ab

Rudelbildung: Eine unsportliche Aktion des Iren Jeff Hendrick erhitzte früh die Gemüter in Dublin.

Rudelbildung: Eine unsportliche Aktion des Iren Jeff Hendrick erhitzte früh die Gemüter in Dublin. imago

Am Samstagabend stand Irland in Dublin durchaus schon unter Druck. Den Start in die Gruppe 4 hatte das Team von Trainer Martin O'Neill schließlich verpatzt, in Cardiff gab's gegen Wales eine 1:4-Abreibung . Dänemark hingegen wollte nach dem 2:0 über Wales unbedingt nachlegen. Die unangenehme Aufgabe in Dublin gingen die Gäste unter anderem mit Leipzigs Stürmer Poulsen und Dortmunds Mittelfeld-Abräumer Delaney an.

Nach fünf Minuten gab's dann den ersten Aufschrei: Delaney sah, dass ein Ire am Boden lag und wollte das Spiel unterbrechen. Hendrick nahm ihm allerdings den Ball ab und stürmte aufs Tor, obwohl die dänische Hintermannschaft bereits zu verteidigen aufgehört hatte. Am Ende schoss er knapp rechts vorbei, ehe der Mittelfeldmann vom FC Burnley von zahlreichen wütenden Dänen zur Rede gestellt wurde. Fußballerisch kam in der Folge nicht viel, weswegen ein missglückter Volley von Dänemarks Dolberg noch zu den Highlights zählte (33.).

Ex-Wolfsburger Kjaer schnuppert am 1:0

Nach dem Seitenwechsel waren es die Dänen, die etwas die Zügel anzogen. Nach einer Ecke von rechts wollte Kjaer nach einem gezielten Kopfball bereits zum Jubel ansetzen, doch Arter klärte gerade so auf der Linie (58.). Wenig später meldeten sich auch die Iren endlich zu Wort: Christie scheiterte mit einem wuchtigen Distanzschuss am stark reagierenden Schmeichel (71.). Weil die Iren in der Schlussphase aufkamen, holte Dänen-Coach Åge Hareide Angreifer Dolberg vom Feld und brachte dafür Innenverteidiger Christensen (79.).

Es blieb letztlich beim 0:0, durch das die Dänen ihre Tabellenführung behaupteten. Für Irland bedeutete das Remis den ersten Punkt in der Nations League überhaupt. Am 4. Spieltag der Gruppe 4 treffen die Iren am Dienstagabend (20.45 Uhr, LIVE! bei kicker.de) auf Wales - das ohne Superstar Bale anreisen wird .

msc

21

Golden Boy 2018: Das sind die Top 20