UEFA Nations League 2018/19, 3. Spieltag
20:51 - 6. Spielminute

Gelbe Karte
J. Henderson
England

21:10 - 25. Spielminute

Gelbe Karte
Kovacic
Kroatien

21:30 - 45. Spielminute

Gelbe Karte
Lovren
Kroatien

21:53 - 52. Spielminute

Gelbe Karte
Stones
England

22:00 - 59. Spielminute

Gelbe Karte
Jedvaj
Kroatien

22:09 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (Kroatien)
Pjaca
für Perisic
Kroatien

22:13 - 72. Spielminute

Gelbe Karte
Sterling
England

22:14 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Kroatien)
Badelj
für Kovacic
Kroatien

22:19 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (England)
Sancho
für Sterling
England

22:21 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Kroatien)
Livaja
für Rebic
Kroatien

CRO

ENG

Keine Tore bei WM-Halbfinal-Neuauflage

0:0 - Kroatien und England ohne letzte Konsequenz

Keine Tore in Rijeka: Pivaric (r.) vor Sterling und einer leeren Kulisse. imago

Tore und Karten

Tore Fehlanzeige

Kroatien

Livakovic - Jedvaj , Lovren , Vida , Pivaric - Modric , Kovacic , Rakitic - Kramaric , Rebic , Perisic

England

Pickford - Walker , Stones , Maguire , Chilwell - J. Henderson , Dier , Barkley - Sterling , H. Kane , Rashford

Schiedsrichter-Team

Dr. Felix Brych München

Spielinfo

Stadion

Rujevica

Die Neuauflage einer der beiden Halbfinalpaarungen bei der WM 2018 in Russland - Kroatien siegte nach Verlängerung mit 2:1 - begann vielversprechend: Henderson lief in den Strafraum durch und wurde hoch angespielt, sein Passversuch mit der Brust auf Kane misslang aber (1.). Früh fielen die Insulaner aber durch Passivität auf, der Dalic-Elf wurde das Spiel zu großen Teilen überlassen. Gelegentlich preschten die "Three Lions" durch Nadelstiche nach vorne, Pivaric konnte vor Sterling bereinigen (11.).

Kramaric trifft die Kugel nicht voll

Pickford klärte nach einem Eckstoß aus kurzer Distanz gegen Rakitic (18.), Stones lief den gewohnt aktiven und griffigen Rebic entscheidend ab (32.) Ein Geniestreich des Frankfurters hätte fünf Zeigerumdrehungen später beinahe die Führung der Kroaten ermöglicht: Rebic ließ eine Pivaric-Hereingabe durch die Beine passieren, in seinem Rücken traf Kramaric die Kugel nicht voll - Pickford war rechtzeitig im Eck. Lautstark klopfte Dier kurz vor dem Pausentee für den Weltmeister von 1966 an, eine Henderson-Ecke köpfte er an den langen Pfosten (43.).

Wieder Latte, aber kein Pfiff

Zwischen den jeweiligen Chancen wurde nur wenig ansehnlicher Fußball geboten, was sich in Hälfte zwei phasenweise ändern sollte. Perisic prüfte Pickford nach Wiederanpfiff gefährlich, Maguire klärte vor Rebic (49.). Eine umgehende Antwort verwehrte den Engländern abermals das Torgestänge, Kane köpfte eine Freistoß-Flanke an den Querbalken (50.). Noch aussichtsreicher wäre ein unbedrängter Schuss aus elf Metern gewesen, doch obwohl Rebic Barkley im Strafraum fällte, blieb die Pfeife des Unparteiischen stumm.

Rashford scheitert doppelt - Rebic fehlt wenig

Auf der Gegenseite kam Jungstar Rashford zu zwei riesigen Chancen, scheiterte aber einmal freistehend an seinem unglaublich schlechten Abschluss (54.), beim zweiten Mal reagierte Livakovic im Eins-gegen-eins stark (57.). Ähnlich unglücklich stellte sich wiederholt auch Kramaric an, der von Rebic bedient aus 15 Metern eher am Leder vorbeischlug (66.). So versuchte es Rebic kurz darauf selbst, sein Schlenzer wäre beinahe im Kreuzeck eingeschlagen (70.). Ein Tor gab es - wenn auch nicht für lange - doch noch zu bejubeln, Kane stand aber im Abseits (73.).

Keine Schlussoffensive - Sancho debütiert

BVB-Senkrechtstarter Sancho kam in der 78. Minute zu seinem Länderspiel-Debüt, konnte die Partie in der Schlussphase aber nicht mehr entscheidend beeinflussen. Diverse Wechsel verhinderten beiderseits eine klare Angriffsstruktur in den Schlussminuten, somit konnte weder Kroatien noch England dem bislang fehlerfreien Tabellenführer Spanien auf die Pelle rücken. "La Furia Roja" empfängt am Montagabend (20.45 Uhr, LIVE! bei kicker.de) das Team von Gareth Southgate, der Vizeweltmeister hat spielfrei.