UEFA Nations League 2018/19, 3. Spieltag
21:04 - 18. Spielminute

Tor 1:0
Piatek

Polen

21:17 - 31. Spielminute

Tor 1:1
Silva

Portugal

21:22 - 37. Spielminute

Gelbe Karte
Silva
Portugal

21:28 - 42. Spielminute

Tor 1:2
Glik
Eigentor
Portugal

21:47 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Polen)
Kedziora
für Bereszynski
Polen

21:50 - 48. Spielminute

Gelbe Karte
Klich
Polen

21:54 - 52. Spielminute

Tor 1:3
Bernardo Silva

Portugal

22:04 - 62. Spielminute

Gelbe Karte
Krychowiak
Polen

22:05 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Polen)
Blaszczykowski
für Klich
Polen

22:06 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Polen)
Grosicki
für Kurzawa
Polen

22:09 - 67. Spielminute

Gelbe Karte
William Carvalho
Portugal

22:16 - 74. Spielminute

Gelbe Karte
Pepe
Portugal

22:16 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Portugal)
Renato Sanches
für Pizzi
Portugal

22:19 - 77. Spielminute

Tor 2:3
Blaszczykowski

Polen

22:19 - 78. Spielminute

Gelbe Karte
Mario Rui
Portugal

22:27 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Portugal)
Danilo Pereira
für Rafa
Portugal

22:33 - 90. + 1 Spielminute

Spielerwechsel (Portugal)
Bruno Fernandes
für Bernardo Silva
Portugal

POL

POR

Nations League, 3. Spieltag: Europameister mit sechs Punkten

Piateks Polen-Premiere - doch Portugal gewinnt

Jubeltraube: Die Portugiesen freuen sich über einen der drei Treffer.

Jubeltraube: Die Portugiesen freuen sich über einen der drei Treffer. imago

Lewandowski machte sein 100. Länderspiel für Polen und führte sein Team als Kapitän aufs Feld. Sein Teamkollege Renato Sanches saß bei den Portugiesen zunächst nur auf der Bank. In einer ausgeglichenen Anfangsphase zeigten sich erstmals die Portugiesen gefährlich: André Silvas Verlängerung per Außenrist ging knapp drüber (7.). Besser machte es auf der Gegenseite der Stürmer der Stunde: Nach einer Kurzawa-Ecke stieg Piatek höher als Joao Cancelo und nickte aus spitzem Winkel ein. Für den Angreifer, der für CFC Genua in sieben Ligaspielen neunmal getroffen hat, war es das erste Tor für Polen. Portugal zeigte allerdings eine gute Reaktion und drückte auf den Ausgleich. Den markierte ein weiterer formstarker Angreifer: Nach scharfer Flanke von Pizzi drückte André Silva das Leder über die Linie (31.).

Die Portugiesen waren nun die bessere Mannschaft und drängten auf die Führung. Diese sollte kurz vor dem Seitenwechsel auch noch fallen: Ein langer Ball von Neves landete bei Rafa Silva, der legte sich das Leder an Keeper Fabianski vorbei. Anschließend grätschte Glik in letzter Not rein, bugsierte das Spielgerät aber unfreiwillig ins eigene Tor (42.).

Blaszczykowski erzielt Anschluss, Renato Sanches vergibt doppelt

Nach einem ersten Warnschuss durch Zielinksi (50.) legten die Portugiesen nach dem Seitenwechsel eiskalt nach: Bernardo Silva zog von rechts nach innen und drückte ab, Fabianski war zwar noch dran, konnte das Gegentor aber nicht verhindern (52.). Anschließend nahm der Europameister das Tempo raus und verwaltete das Ergebnis. Von Polen kam lange nichts, durch die Einwechslung von Blaszczykowski ging aber noch einmal ein Ruck durch die Mannschaft. Zunächst verpasste Bednarek per Kopf (75.), dann stellte der Joker auf 2:3: Grosicki setzte sich über rechts durch, der Ball könnte aber schon im Aus gewesen sein, doch der Schiedsrichter ließ weiterlaufen. Die Flanke des Außenbahnspielers bekam Lewandowski nicht, am Sechzehner lauerte Blaszczykowski - und der Wolfsburger traf sehenswert per Volley (77).

zum Thema

Tore und Karten

1:0 Piatek (18')

1:1 Silva (31')

1:2 Glik (42', Eigentor)

1:3 Bernardo Silva (52')

2:3 Blaszczykowski (77')

Polen

Fabianski - Bereszynski , Glik , Bednarek , Jedrzejczyk - Krychowiak , Klich , Kurzawa , Zielinski - Piatek , Lewandowski

Portugal

Rui Patricio - Joao Cancelo , Pepe , Ruben Dias , Mario Rui - Ruben Neves , Pizzi , William Carvalho - Bernardo Silva , Silva , Rafa

Schiedsrichter-Team

Carlos del Cerro Grande Spanien

Spielinfo

Stadion

Slaski

Zuschauer

48.783

Eine große Schlussoffensive der Gastgeber gab es jedoch nicht. Vielmehr hatte Portugal noch einige Chancen zum 4:2. Der Abschluss des eingewechselten Renato Sanches wurde kurz vor der Linie geklärt (84.) und einige Minuten später lenkte Fabianski den Schuss des Bayern-Profis über die Latte. Da auch Fernandes vergab, blieb es am Ende beim 3:2 für den Europameister, der im zweiten Spiel den zweiten Sieg in der Nations League einfuhr und die Gruppe A3 mit sechs Punkten anführt. Polen blieb bei einem Zähler stehen.

mst