Fußball-Vereine Freundschaftsspiele 2017/18, KW 3 2018
19:35 - 76. Spielminute

Tor 0:1
Rapp
Eigentor
Erfurt

AUE

ERF

Aue: Rapp-Eigentor besiegelt 0:1-Niederlage

FC Erzgebirge enttäuscht gegen Erfurt

Bergmann gegen Bertram (re.)

Erfurt vor Aue: Theodor Bergmann enteilt Sören Bertram (re.). imago

Aues Coach Hannes Drews musste gegen Erfurt auf den angeschlagenen Stammtorwart Männel und Kempe (beide muskuläre Probleme) verzichten, auch Haas, Wydra und Rizzuto (alle erkältet) mussten passen. Ngwisani und Adler befinden sich noch im Aufbautraining. Auch die Rot-Weißen brachten nicht alle Stammkräfte von Beginn an, so spielte Knoll im Tor anstelle des eigentlich gesetzten Klewin.

Die Veilchen lieferten eine über weite Strecken enttäuschende Leistung ab und unterlagen nicht unverdient. Das Tor freilich gelang keinem Erfurter, Rapp bugsierte die Kugel in der 76. Minute ins eigene Netz. Und Aue selbst ließ Chancen durch Kvesic, Bertram, Nazarov und Neuzugang Munsy aus. Doch letztlich war das 0:1 ok.

Zum Punktspielstart empfängt Rot-Weiß Erfurt am Montag Spitzenreiter 1. FC Magdeburg vor heimischem Publikum. Aue, das mit der erneuten Niederlage auch im dritten Testspiel ohne Sieg blieb, reist am kommenden Mittwoch zum Zweitliga-Tabellenführer Fortuna Düsseldorf.

aho