20:51 - 6. Spielminute

Gelbe Karte (Sp. Lissabon)
Gelson Martins
Sp. Lissabon

21:12 - 26. Spielminute

Gelbe Karte (Sp. Lissabon)
Fabio Coentrao
Sp. Lissabon

21:25 - 40. Spielminute

Gelbe Karte (Sp. Lissabon)
Doumbia
Sp. Lissabon

21:29 - 44. Spielminute

Spielerwechsel (Sp. Lissabon)
Dost
für Doumbia
Sp. Lissabon

21:52 - 48. Spielminute

Gelbe Karte (Sp. Lissabon)
Acuna
Sp. Lissabon

21:52 - 49. Spielminute

Tor 0:1
Coates
Eigentor, Rechtsschuss
Vorbereitung Suarez
Barcelona

21:57 - 53. Spielminute

Gelbe Karte (Sp. Lissabon)
Piccini
Sp. Lissabon

22:02 - 58. Spielminute

Gelbe Karte (Sp. Lissabon)
Coates
Sp. Lissabon

22:13 - 69. Spielminute

Gelbe Karte (Barcelona)
Nelson Semedo
Barcelona

22:17 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Sp. Lissabon)
Bruno Cesar
für Acuna
Sp. Lissabon

22:17 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Sp. Lissabon)
Silva
für Fabio Coentrao
Sp. Lissabon

22:23 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Barcelona)
Paulinho
für Iniesta
Barcelona

22:30 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Barcelona)
André Gomes
für Sergi Roberto
Barcelona

22:32 - 89. Spielminute

Spielerwechsel (Barcelona)
Vidal
für Suarez
Barcelona

22:37 - 90. + 2 Spielminute

Gelbe Karte (Barcelona)
Vidal
Barcelona

SPL

BAR

Champions League

Das Pech von Coates ist das Glück von Barça

Barcelona feiert zweiten Gruppensieg

Das Pech von Coates ist das Glück von Barça

Pechvogel: Sebastian Coates (re.) trifft ins eigene Netz.

Pechvogel: Sebastian Coates (re.) trifft ins eigene Netz. imago

Die Portugiesen erwiesen sich für Barcelona als harte Nuss. Spielerisch waren die Katalenen freilich tonangebend, doch bissen sie sich lange Zeit die Zähne an der aufmerksamen Deckung der Lissaboner aus. Sporting verstand sich darauf, die Räume eng zu machen und schaffte es, die katalanische Offensive um Superstar Messi weitgehend im Schach zu halten.

Ganz ausschalten kann man die Barça-Angreifer aber nicht. Doch da gab es auch Schlussmann Rui Patricio, der in Hälfte eins immer zur Stelle, wenn er gebraucht wurde. Nach dem Seitenwechsel musste er sich jedoch geschlagen geben - und das ausgerechnet durch einen eigenen Mitspieler. Messis Freistoßflanke von rechts bekam Suarez nicht kontrolliert auf den Kasten, doch der Ball prallte unglücklich von Coates ab und landete anschließend im Tor (49.).

Mit der Führung im Rücken nahm das Spiel seinen erwarteten Verlauf. Barcelona ließ das Leder viel durch die eigenen Reihen laufen, kontrollierte so Ball und Gegner. Sporting auf der anderen Seite bekam Kraftprobleme. Das machte sich vor allem durch eine erhöhte Zahl von Fouls bemerkbar. Und dennoch hätte Bruno Fernandes beinahe den Ausgleich erzielt. Weil er aber an einer starken Parade von ter Stegen scheiterte (71.), reichte es unter dem Strich zum Auswärtssieg des Favoriten.

Tore und Karten

0:1 Coates (49', Eigentor, Rechtsschuss, Suarez)

Sp. Lissabon
Sp. Lissabon

Rui Patricio - Piccini , Coates , Mathieu , Fabio Coentrao - Battaglia , William Carvalho , Gelson Martins , Bruno Fernandes , Acuna - Doumbia

Barcelona
Barcelona

ter Stegen - Nelson Semedo , Piqué , Umtiti , Jordi Alba - Rakitic , S. Busquets , Iniesta - Sergi Roberto , Messi , Suarez

Schiedsrichter-Team
Ovidiu Alin Hategan

Ovidiu Alin Hategan Rumänien

Spielinfo

Stadion

Estadio José Alvalade

Zuschauer

48.575

Ehe es am 18. Oktober in der Champions League wieder ernst wird (Sporting in Turin/Barça gegen Piräus), sind beide Klubs zunächst einmal in ihren Ligen gefordert. Barcelona erwartet am Sonntag Las Palmas (16.15 Uhr), Sporting hat indes am selben Tag das Derby gegen den FC Porto vor der Brust (20.15 Uhr)