Serie A Spielbericht

Serie A 2017/18, 21. Spieltag
12:57 - 25. Spielminute

Gelbe Karte
Mario Rui
Neapel

13:53 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Bergamo)
Gosens
für Spinazzola
Bergamo

13:56 - 65. Spielminute

Tor 0:1
Mertens

Neapel

14:05 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Neapel)
Hamsik
für L. Insigne
Neapel

14:06 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Bergamo)
Haas
für Ilicic
Bergamo

14:10 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Bergamo)
Orsolini
für Rafael Toloi
Bergamo

14:17 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Neapel)
Rog
für Zielinski
Neapel

14:19 - 87. Spielminute

Gelbe Karte
José Callejon
Neapel

14:22 - 90. + 1 Spielminute

Spielerwechsel (Neapel)
Maggio
für José Callejon
Neapel

ATA

NEA

Hamsik krankheitsgeschwächt nur Joker

Dank Mertens' Kracher: Napoli siegt in Bergamo

Dries Mertens

Matchwinner bei Napoli: Dries Mertens. picture-alliance

Der SSC Neapel hat das Auswärtsspiel bei Atalanta Bergamo dank Dries Mertens mit 1:0 gewonnen. Der Torjäger beendete durch einen fulminanten Treffer seine 910 Minuten währende Flaute. Krankheitsbedingt hatte Napoli auf Marek Hamsik in der Startformation verzichtet, der Slowake kam erst im zweiten Spielabschnitt zum Zug. Faouzi Ghoulam and Arkadiusz Milik fehlten verletzt.

Gastgeber Atlanta, in der Europa League Gegner von Borussia Dortmund (15.2./22.2.), musste ohne Coach Gian Piero Gasperini an der Seitenlinie in die Partien gehen - der Trainer saß wegen einer Innenraumsperre auf der Tribüne. Dennoch rechneten sich die Lombarden gegen den Spitzenreiter etwas aus, schließlich waren ihnen in den vergangenen vier Duellen drei Siege gelungen. Zuletzt in der Coppa Italia Anfang Januar.

In einer ausgeglichenen ersten Hälfte verzeichnete Bergamo einige Ecken, auf der Gegenseite hatte Lorenzo Insigne mit einem Schlenzer Richtung Tordreieck Pech. Ansonsten tat sich Napoli gegen hochstehende Gastgeber jedoch lange Zeit schwer. Andrea Masiello verhinderte mit einem spektakulären Fallrückzieher eine Großchance für Neapels Offensivmann Jose Callejon, der ansonsten allein aufs Tor zugelaufen wäre.

Nach Wiederbeginn ließ Neapel zunächst eine Doppelchance liegen. Zunächst scheiterte Callejon per Kopf freistehend an Schlussmann Etrit Berisha, den Abpraller wollte Mertens aus einem Meter einnicken, was jedoch wieder Masiello auf der Linie verhinderte (53.)!

Nach 65 Minuten war der Bann dann gebrochen: Callejon schickte Mertens auf die Reise, der denn aufspringenden Ball aus der Luft abfasste und in den rechten Winkel jagte.

Atalanta bemühte sich anschließend zwar um den Ausgleich, doch Gästekeeper Pepe Reina wehrte alle Versuche ab - insbesondere einen Schuss von Bryan Cristante, den er mit den Fingerspitzen über die Latte lenkte.

Tore und Karten

0:1 Mertens (65')

Bergamo

Berisha - Rafael Toloi , Caldara , Masiello - Hateboer , Cristante , Freuler , Spinazzola , Ilicic - Cornelius , Gomez

Neapel

Reina - Hysaj , Raul Albiol , Koulibaly , Mario Rui - Allan , Jorginho , Zielinski - José Callejon , Mertens , L. Insigne

Schiedsrichter-Team

Daniele Orsato Italien

Spielinfo

Stadion

Atleti Azzurri d'Italia

Zuschauer

25.000

In der Schlussphase hätte dann Hamsik für die Entscheidung sorgen können, der jedoch aus aussichtsreicher Position zu hoch zielte (85.), auch Marko Rog ließ noch eine Großchance liegen. Ein Hamsik-Tor in der Nachspielzeit fand wegen einer knappen Abseitsstellung keine Anerkennung (90.+2), wenig später war Schluss - und Napoli nach dem Sieg über den Angstgegner entsprechend erleichtert.

aho