Transfermeldung

10.04. - 23:07
Unbekannt

Nach China-Job: Stielike kündigt Karriereende an

Stielike, Ulrich

Sein derzeitiges Engagement als Coach bei Tianjin Teda in China wird sein letztes als Coach im Profifußball sein. Das erklärte Uli Stielike am Freitag bei "sport1.de". "Im Moment wäre es einfacher zu sagen, man löst den Vertrag auf, aber ich habe ihn unterschrieben und die Menschen im Verein und im Umfeld verlassen sich darauf. Vor allem die Spieler", erklärte der 65-Jährige, warum er seinen Job trotz der Coronakrise nicht vorzeitig beenden möchte. Stielike rechnet damit, dass die laufende Saison in China erst im Dezember beendet sein könnte. Anschließend will sich der ehemalige deutsche Nationalspieler, der seit September 2017 in der Küstenstadt Tianjin nahe Peking arbeitet, im spanischen Andalusien zur Ruhe setzen.