Transfermeldung

12.11.19 - 11:40
Im Gespräch

Genk setzt Mazzu vor die Tür

Der belgische Meister KRC Genk hat sich von seinem Trainer Felice Mazzu getrennt. Der Trend der letzten Wochen sei zunehmend negativ gewesen, hieß es in der betreffenden Mitteilung vom Dienstag. Das Management habe nicht das Gefühl, dass der Trainerstab daran etwas ändern könne. Interimstrainer wird Mazzus bisheriger Assistent Domenico Olivieri. Der 53-jährige Mazzu hatte erst im vergangenen Sommer die Nachfolge des zu Club Brügge gewechselten Meister-Trainers Philippe Clement angetreten. Nach Niederlagen gegen den FC Liverpool und Red Bull Salzburg in der Champions League rangiert Genk auf dem letzten Tabellenplatz der Gruppe E und hat keine Chance mehr, das Achtelfinale zu erreichen. In der nationalen Liga liegt das Team nur im Tabellenmittelfeld.