Transfermeldung

26.08.19 - 14:14
Unbekannt

Wegen Havertz: Völler berichtet von Telefonat mit Rummenigge

Havertz, Kai

Der FC Bayern hat sich bei Bayer Leverkusen bereits offiziell nach Kai Havertz erkundigt. "Es ist ja kein Geheimnis, dass es ein paar Telefonate und großes Interesse gab", erklärte Bayer-Geschäftsführer Rudi Völler bei "Sky" und berichtete von einem "freundschaftlichen und direkten" Gespräch mit Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge. Doch Leverkusen ließ Havertz (noch) nicht ziehen. Rummenigge "hat auch total verstanden, dass wir das erst mal nicht machen", so Völler, der bereits angedeutet hat, dass er dem 20-jährigen Nationalspieler im kommenden Sommer keine Steine in den Weg legen würde. "Ich kann versichern", so Völler außerdem, "dass Bayern München nicht der einzige Klub war, der uns wegen Kai Havertz gefragt hat." Bislang ohne Erfolg: "Wir sind überzeugt, dass es nicht nur für uns, sondern auch für Kai gut ist, dass er noch mal ein Jahr bei uns bleibt und seine ganze künstlerische Klasse zeigt." Havertz' Vertrag läuft noch bis 2022.