Transfermeldung

14.08. - 17:51
Im Gespräch

Real weiter im Neymar-Poker dabei

Es ist die Transfergeschichte des Sommers: Wohin zieht es Neymar? Oder bleibt der Brasilianer am Ende doch in Paris? Am Dienstag machte sich eine Delegation des FC Barcelona um Präsident Josep Maria Bartomeu auf in die französische Hauptstadt, um mit PSG zu verhandeln. Eine Einigung wurde bisher nicht erzielt. Am Mittwoch kam nun Real Madrid wieder ins Spiel. Die Marca berichtet von einem Tausch-Geschäft zwischen den Königlichen und Paris, in dem Vinicius und Luka Modric involviert sein sollen. Bisher gab es zwar keinen Kontakt zwischen Real und Paris, dennoch ist weiterhin auch klar, Präsident Florentino Perez würde den Dribbelkünstler nur zu gerne zu den Blancos lotsen. Es bleibt weiter spannend, ein Ende ist aktuell nicht in Sicht. Klar ist nur, die gewünschte Ablösesumme von 250 Millionen Euro kann weder Barcelona noch Real zahlen, dieser Transfer wäre nur mit einem Tausch zu realisieren.