Transfermeldung

31.05. - 12:32
In Verhandlung

Götze müsste für neuen Vertrag auf Geld verzichten

Wie geht es weiter für Mario Götze (26)? Sehr bald wird Borussia Dortmund Gespräche mit dem Offensivmann führen: Dessen Vertrag hat nur noch eine Laufzeit von einer Saison, branchenüblich werden jetzt die Möglichkeiten einer weiteren Zusammenarbeit ausgelotet. Klar ist: Um weiter so viel zu verdienen wie bisher, müsste Götze in diesem oder im nächsten Sommer den Arbeitgeber wechseln. Im Gehaltsranking der Borussia steht er hinter Kapitän Marco Reus an Position zwei, seiner Bedeutung fürs Team entspricht das trotz eines positiven Trends nicht. Entsprechend deutlich müsste Götze Abstriche für ein neues Arbeitspapier in Kauf nehmen. Zuletzt gab es Gerüchte, dass Arsenal am Weltmeister von 2014 interessiert sei.