Transfermeldung

14.06.18 - 16:01
Bestätigt

Kühn sorgt für Konkurrenz im Osnabrücker Tor

In Philipp Kühn hat der VfL Osnabrück einen zweiten Torhüter nach Nils Körber (ausgeliehen von Hertha BSC) unter Vertrag genommen. Der 25-Jährige kommt von Regionalligist SV Drochtersen/Assel und erhält einen Einjahresvertrag. "Er wird bei uns als Herausforderer ins Rennen gehen. Durch seine Qualitäten und seinen ausgeprägten Ehrgeiz werden wir auch auf der Torhüterposition einen gesunden Konkurrenzkampf haben", hofft VfL-Sportdirektor Benjamin Schmedes. Von seinen Qualitäten konnte Kühn die Osnabrücker "hautnah" überzeugen: In der vergangenen Saison traf Kühn mit Drochtersen/Assel im Halbfinale des Landespokals auf den VfL, mit seinen Paraden sorgte Kühn für einen Sieg des Viertligisten im Elfmeterschießen, der sich damit für den DFB-Pokal qualifizierte und in der ersten Runde auf den FC Bayern treffen wird.