Transfermeldung

16.11.17 - 09:25
Im Gespräch

Wolfsburg will um Origi kämpfen

Der VfL Wolfsburg hat sich mit Divock Origi bestens verstärkt. Der belgische Offensivspieler kam in neun Spielen auf vier Tore und eine Vorlage. Das Problem für den VfL: Origi ist nur bis zum Sommer vom FC Liverpool ausgeliehen und das ohne Kaufoption. Dennoch will Wolfsburgs Manager Olaf Rebbe den Kampf um den Belgier noch nicht verfrüht aufgeben: "Es wäre fahrlässig, wenn wir uns nicht darum bemühen würden." Die ersten Signale an Liverpool und Origi-Berater Paul Martin hat Rebbe bereits gesendet, jedoch ist der Plan kompliziert. Denn: Je besser Origi in Wolfsburg spielt, desto geringer ist die Chance für den VfL, den Angreifer zu kaufen.