Transfermeldung

22.03.16 - 13:36
Im Gespräch

Grödig spricht Schöttel Vertrauen aus

Österreichs Schlusslicht SV Grödig will trotz sportlicher Talfahrt mit Trainer Peter Schöttel (48) weitermachen. Manager Christian Haas habe laut "Salzburger Nachrichten" dem Coach nach einem Treffen am Dienstag das Vertrauen ausgesprochen. "Gespielt haben die Spieler. Sie müssen sich des Ernsts der Lage bewusst werden", wurde Haas zitiert. In den jüngsten zehn Liga-Partien reichte es für Grödig nur zu zwei Punkten, der Aufsteiger des Jahres 2013 liegt sechs Zähler hinter der neuntplatzierten SV Ried. Ex-Nationalspieler Schöttel (63 Länderspiele) hatte den SV nach zwei Jahren Pause und Tätigkeit als TV-Experte von Markus Baur übernommen. Zuvor war er Coach bei seinem Stammverein Rapid Wien.