Transfermeldung

20.10.15 - 14:35
Unbekannt

Cissé beendet Karriere unter Tränen

Cissé, Djibril

Der 41-malige französische Nationalspieler Djibril Cissé hat seine Karriere nach 15 Profijahren und Stationen in insgesamt sechs Ländern beendet. Der 34-Jährige teilte seinen Entschluss während einer französischen TV-Sendung mit, bei der er in Tränen ausbrach. Der Stürmer spielte zuletzt beim unterklassigen Klub JS Saint-Pierroise, zuvor stand er beim französischen Erstligisten SC Bastia unter Vertrag. Cisse hatte 2005 mit dem FC Liverpool die Champions League gewonnen. Unter anderem stand er für Olympique Marseille, Panathinaikos Athen, Lazio Rom, Al-Gharafa Sports Club/Katar und Kuban Krasnodar auf dem Platz. Zuletzt hatte Cissé anderweitig für Schlagzeilen gesorgt. Er wurde verhaftet, weil er angeblich Mathieu Valbuena mit einem Sexvideo erpresst haben soll, auf dem der Mittelfeldspieler von Olympique Lyon zu sehen ist. Valbuena hat die Vorwürfe gegen Cissé inzwischen ins Reich der Fabel verwiesen: Er bedauere, dass Cissé mit der Sache in Verbindung gebracht worden sei. "Ich habe Djibril nichts vorzuwerfen, er hat sich verhalten wie ein Freund."