Transfermeldung

13.08.14 - 11:50
Im Gespräch

Traningsboykott: Sporting bestraft Rojo

Marcos Rojo (24) will seinen Wechsel zu Manchester United offenbar erzwingen - Sporting Lissabon sich aber nicht so einfach erpressen lassen. Der argentinische Innenverteidiger, der bei der WM links hinten agierte, versucht derzeit, mit einem Trainingsboykott seinem Transferwunsch Nachdruck zu verleihen. Via "Sporting TV" kündigte Klub-Präsident Bruno de Carvalho nun interne Strafen an. Beim Saisonstart am Samstag dürfe Rojo - genauso wie Stürmer Islam Slimani (26) - nicht auflaufen: "Wenn sie wollen, können sie das Spiel zuhause verfolgen." Rojos Verhalten könne einen Wechsel sogar verzögern, wenn er denn überhaupt zustande komme. Womöglich lasse man ihn auch seinen noch bis 2016 gültigen Vertrag aussitzen, drohte de Carvalho.