3. Liga Analyse

3. Liga 2017/18, 38. Spieltag
13:38 - 7. Spielminute

Tor 1:0
Eilers
Rechtsschuss
Vorbereitung Touré
Bremen II

14:00 - 29. Spielminute

Gelbe Karte
Posipal
Meppen

14:10 - 40. Spielminute

Gelbe Karte
Granatowski
Meppen

14:32 - 46. Spielminute

Tor 1:1
Girth
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung Bähre
Meppen

14:30 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen II)
Young
für Eilers
Bremen II

14:44 - 59. Spielminute

Gelbe Karte
N. Schmidt
Bremen II

14:47 - 62. Spielminute

Gelbe Karte
Volkmer
Bremen II

14:53 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen II)
Osabutey
für Bünning
Bremen II

14:57 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Meppen)
Heerkes
für Gebers
Meppen

14:58 - 74. Spielminute

Tor 2:1
Kazior
Kopfball
Vorbereitung Jacobsen
Bremen II

15:01 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Meppen)
Deters
für Ballmert
Meppen

15:03 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Meppen)
Hyseni
für Granatowski
Meppen

15:14 - 89. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen II)
Kaffenberger
für Kazior
Bremen II

BRE

MEP

Meppen beendet Spielzeit auf Rang sieben

Kazior bringt Werder-Sieg zum Abschied

Rafael Kazior erzielt per Kopf das 2:1 für Bremen II

Mit Köpfchen: Rafael Kazior erzielt den Siegtreffer für Werder imago

Personell begann Bremen nach dem 1:1-Unentschieden beim VfL Osnabrück mit zwei neuen Männern: Trainer Sven Hübscher brachte Touré und Kruska für Jensen (Bank) und Pfitzner.

Auf Seiten der Gäste aus Meppen wechselte Christian Neidhart nach dem 3:0-Heimerfolg über Rot-Weiß Erfurt dreimal: Vrzogic, Vidovic und Ballmert starteten für Jesgarzewski (Bank), Leugers (15. Gelbe) und Robben.

Werder mit Start nach Maß

Die Stimmung bei den über 2000 mitgereisten Meppener Fans bekam bereits in der 7. Minute einen herben Dämpfer: Nach einer Flanke von Eggersglüß passte Touré auf den besser stehenden Eilers, der den Ball zum 1:0 über die Linie drückte (7.). Die Emsländer wirkten von dem frühen Rückstand irritiert und leisteten sich besonders in der Defensive immer wieder Aussetzer, die Werder aber nicht zu nutzen wusste. Auf der Gegenseite hatte Girth die Chance auf den Ausgleich, zielte – bedrängt von zwei Bremern – aber zu hoch (22.).

3. Liga, 38. Spieltag

Es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, in der es keiner Mannschaft gelang, wirklich Druck aufzubauen. Und so blieben eine von Girth verlängerte Vrzogic-Flanke (35.) und ein Schuss von Senninger, der am Außennetz landete (44.), bis zur Pause die einzigen Aufreger.

Girth trifft - Young sorgt für Wirbel

Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste druckvoll aus der Pause: Bähre wurde im Sechzehner von Volkmer gelegt und Schiedsrichter Dr. Florian Kornblum zeigte auf den Punkt. Girth trat an und verwandelte den fälligen Strafstoß sicher zum Ausgleich (47.). In der Folge sorgte bei den Hausherren besonders der in der Pause für Eilers gekommene Young für ordentlich Wirbel: Zunächst konnte Ballmert gerade noch ein Zuspiel des jungen Bremers auf Kazior verhindern (49.), dann bediente Young Schmidt, dessen Schuss Kazior noch gefährlich machte (64.). Auf der Gegenseite zirkelte Girth den Ball knapp am Tor vorbei (69.).

Gästekurve des SV Meppen

Der SV Meppen reiste mit rund 2000 Anhängern nach Bremen. imago

In der 70. Minute rückte das Schiedsrichtergespann in den Fokus: Einen Schuss von Young konnte Domaschke nur nach vorne fausten, Kazior erreichte den Abpraller und netzte ein, wurde aber aufgrund einer vermeintlichen Abseitsposition vom Unparteiischen zurückgepfiffen. Wenig später sollte der Bremer seinen Treffer dann aber doch noch machen: Eine butterweiche Flanke von Jacobsen köpfte Kazior zum 2:1 ein (74.). Die Meppener hatten der drohenden Niederlage letztlich nichts mehr entgegenzusetzen. Lediglich der eingewechselte Deters hatte wenige Sekunden vor dem Schlusspfiff noch die Chance auf den Ausgleich, sein Schuss aus zweiter Reihe wurde allerdings abgefälscht und ging an den Pfosten.

Tore und Karten

1:0 Eilers (7', Rechtsschuss, Touré)

1:1 Girth (46', Foulelfmeter, Rechtsschuss, Bähre)

2:1 Kazior (74', Kopfball, Jacobsen)

Bremen II

Oelschlägel 3 - Eggersglüß 2,5, Verlaat 3, Volkmer 3 , Bünning 3 - Kruska 3, Jacobsen 2,5, Touré 3 - Eilers 2,5 , Kazior 2,5 , N. Schmidt 3

Meppen

Domaschke 3 - Senninger 3, Gebers 3 , Vidovic 4, Vrzogic 3,5 - Ballmert 4 , Posipal 3 , Tankulic 4, Bähre 2,5, Granatowski 3 - Girth 3

Schiedsrichter-Team

Dr. Florian Kornblum Chieming

2
Spielinfo

Stadion

Weserstadion Platz 11

Zuschauer

2.900

So verabschiedete sich die Reserve von Werder Bremen mit einem versöhnlichen 2:1-Erfolg aus der 3. Liga, während Meppen trotz der Niederlage als bester Aufsteiger mit dem siebten Tabellenplatz zufrieden sein kann.

kon