3. Liga Analyse

3. Liga 2017/18, 37. Spieltag
13:40 - 8. Spielminute

Tor 1:0
Scherff
Kopfball
Vorbereitung Breier
Rostock

13:50 - 18. Spielminute

Spielerwechsel (Halle)
Kleineheismann
für Schilk
Halle

14:03 - 31. Spielminute

Tor 2:0
Br. Henning
Linksschuss
Vorbereitung Breier
Rostock

14:35 - 46. Spielminute

Gelbe Karte
Grupe
Rostock

14:35 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Halle)
M. Röser
für Landgraf
Halle

14:40 - 51. Spielminute

Gelbe Karte
Gjasula
Halle

14:47 - 58. Spielminute

Tor 2:1
M. Röser
Rechtsschuss
Vorbereitung Fetsch
Halle

14:57 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Rostock)
Wannenwetsch
für Rankovic
Rostock

14:58 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Halle)
Manu
für Gjasula
Halle

15:01 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Rostock)
Alibaz
für Bischoff
Rostock

15:03 - 74. Spielminute

Tor 2:2
M. Röser
Linksschuss
Vorbereitung Fetsch
Halle

15:06 - 78. Spielminute

Gelbe Karte
Ajani
Halle

15:08 - 80. Spielminute

Gelbe Karte
Baumgärtel
Halle

15:10 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Rostock)
Väyrynen
für S. Benyamina
Rostock

15:11 - 82. Spielminute

Tor 3:2
Br. Henning
Rechtsschuss
Vorbereitung Breier
Rostock

15:13 - 84. Spielminute

Tor 4:2
Väyrynen
Linksschuss
Rostock

15:18 - 89. Spielminute

Gelbe Karte
Zenga
Halle

15:15 - 90. Spielminute

Gelbe Karte
Fennell
Halle

ROS

HFC

HFC-Joker Röser trifft doppelt

Henning-Doppelpack sorgt für gelungenen Hansa-Abschied

Lukas Scherff

Traf sehenswert per Flugkopfball zur Rostocker Führung: Lukas Scherff. imago

Rostock-Trainer Pavel Dotchev stellte im Vergleich zur Nullnummer bei Fortuna Köln auf drei Positionen um: Rankovic, Grupe und Benyamina kamen für Nadeau, Wannenwetsch und Rieble (Jochbeinbruch).

Halle-Trainer Rico Schmitt brachte gegenüber der 0:2-Heimpleite gegen Magdeburg Baumgärtel für Manu (Bank).

Halle begann forsch und traf durch Zenga nach Fennells Hereingabe früh ins Tor - doch das Schiedsrichter-Gespann hatte ein Abseitsposition ausgemacht (2.). Nach acht Minuten ging der FC Hansa dann etwas schmeichelhaft in Führung. Breier setzte sich auf rechts mit etwas Glück durch, brachte dann aber eine feine Flanke nach innen, die Scherff per Flugkopfball zur Führung veredelte. Danach bekam Rostock Kontrolle über die Partie. Der HFC musste den verletzten Schilk früh durch Kleineheismann ersetzen (18.), Zenga entschied sich vier Minuten später aus halblinker Position für ein Abspiel und gegen einen Abschluss.

37. Spieltag

Nach gut einer halben Stunde erhöhten die Mecklenburger. Grupe eroberte den Ball, und dann ging es schnell: Breier tanzte noch einen Gegner aus und traf dann frei vor Müller den rechten Pfosten. Den Abpraller verwertete Henning (31.). Ein drittes Tor durch Benyaminas Hackentrick verhinderte der aufmerksame HFC-Schlussmann (40.).

Im zweiten Durchgang kam Röser bei Halle ins Spiel - und mit ihm fast die Wende. Denn der Ex-Offenbacher traf jeweils nach Vorarbeit von Fetsch mit zwei sehenswerten Direktabnahmen zum zwischenzeitlichen 2:2 (58., 74.). Die Gäste drückten in dieser Phase etwas lethargisch wirkende Rostocker in die eigene Hälfte und hatten die Chance zum 3:2: Doch Fetsch setzte seinen Linksschuss nach Ablage von Manu links am Tor vorbei (78.).

In der Schlussphase schlug das Pendel aber doch noch in Richtung Rostock aus. Erneut Henning traf nach energischer Vorarbeit von Breier platziert zum 3:2 (81.). Wenig später versenkte Joker Väyrynen den Ball nach einem Fehler der HFC-Abwehr platziert mit links zum 4:2 ins Netz (84.). Dann herrschte wieder Partystimmung auf den gut gefüllten Rängen im Ostseestadion. Am Ende feierte der FC Hansa mit seinen Fans einen gelungenen Heimausstand.

Tore und Karten

1:0 Scherff (8', Kopfball, Breier)

2:0 Br. Henning (31', Linksschuss, Breier)

2:1 M. Röser (58', Rechtsschuss, Fetsch)

2:2 M. Röser (74', Linksschuss, Fetsch)

3:2 Br. Henning (82', Rechtsschuss, Breier)

4:2 Väyrynen (84', Linksschuss)

Rostock

Blaswich 3 - Rankovic 2,5 , Hüsing 3,5, Riedel 3,5, Holthaus 4 - Grupe 3,5 , Bischoff 3,5 , Breier 1,5, Br. Henning 1,5 , Scherff 2,5 - S. Benyamina 4,5

Halle

Tom Müller 4 - Ajani 3 , Schilk , Tob. Müller 4,5, Baumgärtel 5 - Gjasula 4 , Lindenhahn 3, Fennell 3 , Zenga 3,5 , Landgraf 4 - Fetsch 3,5

Schiedsrichter-Team

Patrick Schult Hamburg

2
Spielinfo

Stadion

Ostseestadion

Zuschauer

17.100

Am kommenden Samstag (13.30 Uhr), 38. Spieltag, reist die Kogge nach Chemnitz, Halle empfängt Zwickau.