3. Liga Analyse

14:21 - 19. Spielminute

Gelbe Karte
Bösel
Großaspach

14:31 - 29. Spielminute

Gelbe Karte
Ö. Özdemir
Großaspach

14:34 - 32. Spielminute

Tor 1:0
Sohm
Linksschuss
Vorbereitung Binakaj
Großaspach

14:38 - 36. Spielminute

Gelbe Karte
Langlitz
Lotte

15:11 - 56. Spielminute

Spielerwechsel
Vitzthum
für Baku
Großaspach

15:16 - 61. Spielminute

Spielerwechsel
Neidhart
für Hohnstedt
Lotte

15:23 - 68. Spielminute

Spielerwechsel
Dej
für Putze
Lotte

15:25 - 70. Spielminute

Gelbe Karte
Neidhart
Lotte

15:33 - 78. Spielminute

Spielerwechsel
Piossek
für Wendel
Lotte

15:35 - 80. Spielminute

Spielerwechsel
Röttger
für Thermann
Großaspach

15:38 - 83. Spielminute

Tor 1:1
Oesterhelweg
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung Facklam
Lotte

15:46 - 90. + 1 Spielminute

Spielerwechsel
Rodriguez
für Sohm
Großaspach

GAS

LOT

Später und umstrittener Strafstoß für Lotte

Oesterhelweg vom Punkt zum Remis

Maximilian Oesterhelweg

Feiert den späten Ausgleich vom Punkt: Maximilian Oesterhelweg (re.). imago

Großaspach-Trainer Sascha Hildmann nahm nach dem 3:2-Auswärtssieg beim Chemnitzer FC drei Veränderungen vor: Reule, Sohm und Pelivan ersetzten Broll, Röttger (beide Bank) und Hägele (Knöchelverletzung).

Lotte-Trainer Andreas Golombek brachte nach dem 3:2-Heimsieg über den SV Werder Bremen II vier Neue in die Startelf: Rossmann, Hohnstedt, Facklam und Putze begannen für Rahn, Schulze, Lindner und Wegner.

Sohm schiebt ein

Die Partie zwischen dem "Dorfklub" und den Sportfreunden begann schleppend, nahm dann nach und nach an Fahrt auf. Die SGS war zwar leicht überlegen, verzeichnete aber kein großes Chancengewicht im ersten Abschnitt. Nach nur einem Annäherungsversuch schlugen die Aspacher dann aber schon zu: Fountas spielte die Kugel auf den rechten Flügel zu Binakaj, der sich durchsetzte und quer legte. Vor dem Kasten lauerte Sohm, der das Leder aus wenigen Metern in die Maschen beförderte und die 1:0-Führung markierte, die zudem den Halbzeitstand darstellte (32.).

3. Liga, 33. Spieltag

Straith testet den Querbalken

Zu Beginn des zweiten Abschnitts setzten die Gäste ein Ausrufezeichen: Straith ließ die Latte mit einem Kopfball nach Oesterhelweg-Ecke zittern (47.) und machte Hoffnung für die restliche Spielzeit. Lotte-Trainer Golombek schien die richtigen Worte gefunden zu haben. Wenige Minuten später bot sich eine riesige Konterchance für die SFL, doch Oesterhelweg brachte das Zuspiel nicht an den Mann (53.). Anschließend ließen sich die Gäste jedoch ein wenig gehen, übergaben das Zepter erneut an die Hausherren, die großen Druck auf den Buchholz-Kasten ausübten. Sohm leitete per Hackenpass ein, Fountas knallte das Spielgerät an den linken Pfosten (71.) - das wäre die Entscheidung gewesen. Anschließend hatten Sohm und Vitzthum die Chance, zu erhöhen (74.), jedoch blieb es weiterhin beim 1:0.

Oesterhelweg vom Punkt

Bei Lotte ging aus dem Spiel heraus nicht mehr viel, doch dann ertönte der Pfiff des Unparteiischen. Schiedsrichterin Riem Hussein hatte einen vermeintlichen Kontakt von Özdemir gegen Facklam gesehen und zeigte auf den Punkt (82.). Oesterhelweg trat an und verwandelte zum Ausgleich. Schlussmann Reule erahnte die Ecke, war noch dran - jedoch nicht entscheidend. Das Leder rutschte ihm über die Fingerspitzen, touchierte den Innenpfosten und zappelte im Netz (83.). Der Treffer zum 1:1 markierte zugleich den Endstand und lässt Lotte einen etwas glücklichen Punkt aus Aspach entführen.

Sonnenhof Großaspach trifft am kommenden Samstag (14 Uhr) auf die Zweite vom SV Werder Bremen. Lotte hat am Sonntag (14 Uhr) Rot-Weiß Erfurt zu Gast.