3. Liga Analyse

14:13 - 8. Spielminute

Gelbe Karte
Rodrigues Pires
Lotte

14:26 - 21. Spielminute

Gelbe Karte
Herzenbruch
Paderborn

14:41 - 36. Spielminute

Tor 1:0
Ritter
Linksschuss
Vorbereitung Michel
Paderborn

14:51 - 45. + 1 Spielminute

Tor 2:0
Zolinski
Rechtsschuss
Paderborn

15:12 - 50. Spielminute

Tor 3:0
Ritter
Rechtsschuss
Paderborn

15:13 - 51. Spielminute

Rote Karte
Rosinger
Lotte

15:19 - 57. Spielminute

Gelbe Karte
M. Schulze
Lotte

15:19 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (Lotte)
Freiberger
für T. Wendel
Lotte

15:20 - 58. Spielminute

Tor 4:0
P. Tietz
Linksschuss
Vorbereitung Zolinski
Paderborn

15:24 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Paderborn)
Yeboah
für Zolinski
Paderborn

15:24 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Lotte)
Wegner
für Oesterhelweg
Lotte

15:32 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Paderborn)
Klement
für Ritter
Paderborn

15:32 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Lotte)
Hober
für Rodrigues Pires
Lotte

15:34 - 72. Spielminute

Tor 5:0
Fesser
Kopfball
Vorbereitung Klement
Paderborn

15:41 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Paderborn)
Bertels
für P. Tietz
Paderborn

SCP

LOT

Lange Unterzahl nach Roter Karte für Rosinger

Ritter wie Basler: Paderborn schießt Lotte ab

SC Paderborn

Jubel: Marlon Ritter krönte sein gelungenes Comeback mit einer direkt verwandelten Ecke. imago

Paderborns Trainer Steffen Baumgart beorderte nach dem 2:0-Auswärtssieg in Chemnitz Tietz, Ritter und Fesser für Srbeny, Wassey und Schonlau in die Startformation.

Lottes Trainer Andreas Golombek nahm nach dem 1:0-Heimsieg gegen Zwickau keine Änderungen vor.

Von der zurückeroberten Tabellenführung beflügelt, war der SCP von Beginn an die aktivere Mannschaft und baute eine Menge Druck auf. Lotte kam damit zunächst nicht zurecht, Paderborn-Knipser Michel vertändelte die beste Schussposition der Anfangsminuten aber (7.). Michel (11.), Ritter (15.) und auf Lotter Seite Oesterhelweg (19.) probierten es anschließend aus der Distanz, waren dabei aber zu harmlos. Aus dem Nichts wären die Gäste beinahe in Führung gegangen, doch Zingerle lenkte einen abgefälschten Oesterhelweg-Schuss sensationell über den Querbalken (28.). Michel spielte, nachdem er selbst isoliert mehrfach scheiterte, clever in den Lauf von Ritter, der cool blieb und ins lange Eck einschob (36.). Und der SCP stürmte weiter an: Tietz' Volley konnte Fernandez noch aus dem Eck kratzen (42.), gegen Zolinskis "Wusel-Tor" aus nächster Nähe war er machtlos - 2:0 (45.+1).

Dafür kommen die Fans ins Stadion

3. Liga, 22. Spieltag

Nach der Pause ging es so weiter, wie der erste Durchgang endete: Einbahnstraßenfußball. Und Ritters Vorentscheidung war dann das, wofür man als Fan ins Stadion geht. Er zirkelte eine Ecke in Mario-Basler-Manier direkt aufs lange Eck, Fernandez wusste nicht, wie ihm geschah - 3:0 (50.). Eine Minute später ließ SFL-Stürmer Rosinger seinem Frust freien Lauf und senste Krauße an dessen eigenen Strafraum rabiat um - Platzverweis. Damit erwies er seiner Mannschaft einen wahren Bärendienst, Lotte bemühte sich in der Folge lediglich darum, Schadensbegrenzung zu betreiben, was jedoch nur mäßigen Erfolg hatte. Tietz nach einem Freistoß (58.) und Fesser nach einem Eckball (72.) stellten auf 5:0, das Ergebnis hätte sogar noch deutlicher ausfallen können.

Paderborn festigte damit Platz 1 und schickte zudem eine fulminante Botschaft an die Konkurrenz. Die Sportfreunde müssen den Blick vorerst wieder mehr nach unten richten.

Tore und Karten

1:0 Ritter (36', Linksschuss, Michel)

2:0 Zolinski (45' +1, Rechtsschuss)

3:0 Ritter (50', direkter Eckball, Rechtsschuss)

4:0 P. Tietz (58', Linksschuss, Zolinski)

5:0 Fesser (72', Kopfball, Klement)

Paderborn

Zingerle 2,5 - Boeder 3, Strohdiek 2,5, Fesser 2,5 , Herzenbruch 3 - Krauße 3, Zolinski 2,5 , Ritter 1,5 , Antwi-Adjei 3 - Michel 2,5, P. Tietz 2,5

Lotte

Fernandez 4,5 - Langlitz 4,5, M. Rahn 4, Straith 4,5, M. Schulze 4 - T. Wendel 4 , Heyer 4,5, Lindner 3,5, Rodrigues Pires 4 , Oesterhelweg 3,5 - Rosinger 5

Schiedsrichter-Team

Robert Schröder Hannover

2,5
Spielinfo

Stadion

Benteler-Arena

Zuschauer

8.046

Paderborn spielt am kommenden Samstag (14 Uhr) in Großaspach. Lotte empfängt am Freitag (19 Uhr) Aalen.