3. Liga Analyse

3. Liga 2017/18, 18. Spieltag
14:13 - 11. Spielminute

Gelbe Karte
Wachsmuth
Zwickau

14:30 - 27. Spielminute

Gelbe Karte
Kegel
F. Köln

14:35 - 32. Spielminute

Gelbe Karte
Frick
Zwickau

14:39 - 36. Spielminute

Tor 1:0
Scheu
Rechtsschuss
Vorbereitung Kegel
F. Köln

14:40 - 37. Spielminute

Gelbe Karte
Bahn
Zwickau

14:48 - 45. Spielminute

Gelbe Karte
Scheu
F. Köln

15:06 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Zwickau)
F. Eisele
für C. Göbel
Zwickau

15:06 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Zwickau)
Miatke
für Barylla
Zwickau

15:20 - 59. Spielminute

Gelbe Karte
Antonitsch
Zwickau

15:22 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Zwickau)
F. Wagner
für Garbuschewski
Zwickau

15:32 - 71. Spielminute

Gelbe Karte
F. Wagner
Zwickau

15:48 - 88. Spielminute

Tor 1:1
F. Eisele
Kopfball
Vorbereitung Könnecke
Zwickau

15:49 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (F. Köln)
Kurt
für Kessel
F. Köln

FKÖ

ZWI

Köln gibt Führung noch aus der Hand

Eisele antwortet Scheu in letzter Minute

Drin ist er: Fabian Eisele (#9) dreht nach seinem Tor jubelnd ab

Drin ist er: Fabian Eisele (#9) dreht nach seinem Tor jubelnd ab. imago

Kölns Trainer Uwe Koschinat änderte seine Startelf im Vergleich zur 3:5-Auswärtsniederlage in Rostock auf zwei Positionen: Brandenburger und Theisen begannen für Mimbala und Pazurek (Gelb-Rot-Sperre).

Auch Zwickaus Trainer Torsten Ziegner nahm gegenüber der 0:2-Heimniederlage gegen Wehen Wiesbaden zwei personelle Umstellungen vor: Göbel, der erstmals seit seiner Kreuzbandverletzung im März wieder von Beginn an ran durfte, und Garbuschewski verdrängten Miatke und Wagner auf die Bank.

Bei winterlichen Bedingungen entwickelte sich von Beginn an eine umkämpfte Partie, fünf Gelbe Karten bereits in Durchgang eins sprachen eine deutliche Sprache. In der Anfangsphase suchten beide Teams noch ihren Rhythmus, Richtung gegnerisches Tor ging nur wenig.

Die Kölner Südstädter fanden dann aber den roten Faden und übernahmen die Kontrolle über die Partie. Es dauerte aber bis zur 33. Minute, ehe Theisen die erste klare Chance zu einem Tor hatte, doch Brinkies war auf dem Posten. Drei Minuten später war der Zwickauer Keeper aber machtlos. Nach einem Pass von Kegel kam Scheu im rechten Strafraum zum Abschluss und traf genau in das linke Toreck zur 1:0-Pausenführung für die Rheinländer. Zwickau war über weite Strecken der ersten Hälfte sehr harmlos, kurz vor der Pause bot sich den Sachsen aber die Chance zum Ausgleich. Doch Boss im Fortunen-Tor kratzte einen Lange-Freistoß aus dem Eck und lenkte auch den Nachschuss von König reaktionsschnell ans Aluminium.

3. Liga, 18. Spieltag

Umkämpft ging es auch nach dem Seitenwechsel weiter. Zwickau versuchte, eine Antwort zu finden, blieb vor dem Fortunen-Tor aber weitgehend harmlos. Allerdings kam auch Köln kaum mehr zwingend vor das Tor von Brinkies, so dass Höhepunkte in Durchgang zwei Mangelware blieben. Die Partie lebte aber von der Spannung.

Bereits nach einer Stunde hatte FSV-Trainer Ziegner sein Wechselkontingent ausgeschöpft und ging in der Schlussphase mehr Risiko. Zwickau zeigte zunehmend Courage, Fortuna war dagegen etwas zu nachlässig. Und in der Schlussminute belohnte sich Zwickau: Könnecke konnte sich auf rechts durchsetzen und nach innen flanken, wo der eingewechselte Eisele zum 1:1 einköpfte (89.).

Erst danach wurde Köln wieder aktiver, doch trotz einiger Chancen zum Sieg nahmen die leidenschaftlich kämpfenden Zwickauer einen Punkt mit.

Tore und Karten

1:0 Scheu (36', Rechtsschuss, Kegel)

1:1 F. Eisele (88', Kopfball, Könnecke)

F. Köln

Boss 2,5 - Ernst 2,5, Theisen 3, Bender 3, Röcker 3,5 - Brandenburger 3, Kegel 2,5 , Scheu 2 , Kessel 2,5 , Dahmani 3,5 - Keita-Ruel 3

Zwickau

Brinkies 2,5 - Barylla 4 , Antonitsch 3,5 , Wachsmuth 4 , Lange 3,5 - Frick 4 , Könnecke 3, Bahn 4,5 , Garbuschewski 3,5 , C. Göbel 4 - König 4,5

Schiedsrichter-Team

Tim-Julian Skorczyk Braunschweig

3,5
Spielinfo

Stadion

Südstadion

Zuschauer

1.405

Fortuna Köln spielt am kommenden Samstag (14 Uhr) beim SC Paderborn. Der FSV Zwickau empfängt am Folgetag (14 Uhr) den Halleschen FC.