3. Liga Analyse

3. Liga 2017/18, 15. Spieltag
14:05 - 4. Spielminute

Tor 0:1
Schleusener
Linksschuss
Vorbereitung A. Fink
Karlsruhe

14:25 - 23. Spielminute

Tor 0:2
Schleusener
Rechtsschuss
Vorbereitung Muslija
Karlsruhe

14:44 - 42. Spielminute

Gelbe Karte
Hüsing
Rostock

15:08 - 50. Spielminute

Gelbe Karte
Rankovic
Rostock

15:09 - 51. Spielminute

Tor 0:3
A. Fink
Linksschuss
Vorbereitung Camoglu
Karlsruhe

15:10 - 52. Spielminute

Gelbe Karte
Marcel Mehlem
Karlsruhe

15:14 - 56. Spielminute

Spielerwechsel (Rostock)
S. Benyamina
für Evseev
Rostock

15:14 - 56. Spielminute

Spielerwechsel (Rostock)
Quiring
für Br. Henning
Rostock

15:19 - 62. Spielminute

Gelb-Rote Karte
Väyrynen
Rostock

15:22 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Karlsruhe)
Siebeck
für Marcel Mehlem
Karlsruhe

15:31 - 73. Spielminute

Gelbe Karte
Pisot
Karlsruhe

15:42 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Karlsruhe)
M. Lorenz
für A. Fink
Karlsruhe

15:45 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Karlsruhe)
Stroh-Engel
für Schleusener
Karlsruhe

ROS

KSC

Rostocks Väyrynen sieht die Ampelkarte

Schleusener eiskalt - KSC kann auch auswärts

Doppeltorschütze umrahmt von Florent Muslija und Marvin Wanitzek (re.): Fabian Schleusener prägte den KSC-Sieg in Rostock.

Doppeltorschütze umrahmt von Florent Muslija und Marvin Wanitzek (re.): Fabian Schleusener prägte den KSC-Sieg in Rostock. picture-alliance

Hansa-Coach Pavel Dotchev brachte nach dem überzeugenden 3:0-Erfolg in Unterhaching exakt die Startformation, die auch in jenem Spiel zunächst auf dem Platz stand. Stammtorwart Blaswich war also nach überstandenen Wadenproblemen dabei.

Auch KSC-Trainer Alois Schwartz stellte nach dem 1:0-Erfolg über Magdeburg nicht um.

Es dauerte nur knapp vier Minuten, bis es im Ostseestadion erstmals klingelte - und zwar nicht nach dem Geschmack des heimischen Anhangs. Fink schaltete nach einem Ballgewinn der Karlsruher in der eigenen Hälfte blitzschnell und spielte Schleusener scharf und flach in den Lauf. Der Offensivmann versetzte Hüsing und Rankovic und schoss dann platziert ins rechte untere Eck (4.). Die Schwartz-Elf spielte danach sehr selbstbewusst und hielt den zunächst halbherzigen Rostocker Angriffsbemühungen mühelos stand.

15. Spieltag

Pisot konnte nach einem Wanitzek-Freistoß im letzten Moment durch Wannenwetsch gestoppt werden, schon hier lag das 0:2 in der Luft (18.). Fünf Minuten später fiel es abermals durch Schleusener, der diesmal von Muslija mustergültig bedient wurde und erneut flach und platziert ins Netz traf (23.). Rankovic hatte die Karlsruher eingeladen, der Rostocker Außenverteidiger war im Ballbesitz ausgerutscht, Muslija nahm dankend an.

Erst danach gelang es dem FC Hansa, Druck auf das Gästetor zu entwickeln. Evseev aus der zweiten Reihe sowie Henning mit einer fulminanten Direktabnahme setzten Akzente, der Anschlusstreffer blieb Rostock bis zur Pause verwehrt.

Fink raubt Rostock die Hoffnung

Kurz nach Wiederanpfiff erlitten die Rostocker Hoffnungen auf einen Erfolg einen weiteren herben Dämpfer. Fink stand nach einer Camoglu-Flanke am langen Pfosten goldrichtig und drückte den Ball zum 3:0 in die Maschen (51.). Pavel Dotchev reagierte mit einem Doppelwechsel: Quiring feierte Saisonpremiere, Benyamina sollte den Angriff beleben (56.).

Doch weiterhin lief alles gegen die Rostocker. Väyrynen sah nach einem Foul im Mittelfeld an Föhrenbach die Gelb-Rote Karte (62.) - der FC Hansa war reichlich bedient. Der Frust wurde nicht kleiner, als Bischoff per Freistoß den linken Pfosten traf (74.), und Benyamina per Kopf in Uphoff seinen Meister fand (79.). Alle Bemühungen der nicht aufsteckenden Rostocker fruchteten nicht, am Ende stand ein klares 0:3 auf der Anzeigentafel.

Tore und Karten

0:1 Schleusener (4', Linksschuss, A. Fink)

0:2 Schleusener (23', Rechtsschuss, Muslija)

0:3 A. Fink (51', Linksschuss, Camoglu)

Rostock

Blaswich 5 - Rankovic 4 , Hüsing 5 , Riedel 4, Holthaus 5 - Br. Henning 3 , Bischoff 2, Wannenwetsch 4, Evseev 3 , Hilßner 5 - Väyrynen 5

Karlsruhe

Uphoff 3,5 - Bader 3, Gordon 2, Pisot 3 , Föhrenbach 3,5 - Marcel Mehlem 3 , Wanitzek 2,5, Camoglu 2,5, A. Fink 2 , Muslija 2,5 - Schleusener 2

Schiedsrichter-Team

Jonas Weickenmeier Frankfurt

4,5
Spielinfo

Stadion

Ostseestadion

Zuschauer

13.200

Nach der Pause gastiert der FC Hansa am 18.11. bei Wehen Wiesbaden. Der KSC empfängt den FSV Zwickau.