3. Liga Analyse

3. Liga 2017/18, 14. Spieltag
14:10 - 2. Spielminute

Tor 0:1
Königs
Rechtsschuss
Vorbereitung F. Müller
Würzburg

15:17 - 54. Spielminute

Tor 1:1
Keita-Ruel
Rechtsschuss
Vorbereitung Brandenburger
F. Köln

15:21 - 57. Spielminute

Tor 2:1
Pazurek
Foulelfmeter,
Linksschuss
Vorbereitung Dahmani
F. Köln

15:32 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Würzburg)
Baumann
für Mast
Würzburg

15:32 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Würzburg)
Ademi
für Königs
Würzburg

15:36 - 72. Spielminute

Gelbe Karte
Nikolaou
Würzburg

15:41 - 78. Spielminute

Gelbe Karte
Mimbala
F. Köln

15:44 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Würzburg)
Skarlatidis
für E. Taffertshofer
Würzburg

15:46 - 82. Spielminute

Gelbe Karte
F. Müller
Würzburg

15:52 - 89. Spielminute

Gelbe Karte
Scheu
F. Köln

15:52 - 89. Spielminute

Spielerwechsel (F. Köln)
Ceylan
für Scheu
F. Köln

15:30 - 90. Spielminute

Spielerwechsel (F. Köln)
Kurt
für Dahmani
F. Köln

15:58 - 90. + 4 Spielminute

Spielerwechsel (F. Köln)
Falahen
für Keita-Ruel
F. Köln

FKÖ

WÜR

Fortuna dreht Partie gegen Kickers

Keita-Ruel-Traumtor bringt die Wende

Spieler von Fortuna Köln

Umjubelter Traumtorschütze zum Ausgleich: Keita-Ruel (inmitten des Getümmels). imago

Fortuna-Coach Uwe Koschinat brachte nach der 0:1-Niederlage gegen Meppen zwei Neue: Mimbala und Bender starteten für Fritz (Mittelfußbruch) und Kessel (Adduktorenprobleme).

Würzburgs Trainer Michael Schiele nahm nach der 0:5-Klatsche gegen Wehen Wiesbaden vier Veränderungen vor: Drewes, Schuppan, Mast und Königs starteten für Hesl, Ademi, Baumann (alle drei Bank) und Uzelac (Adduktorenverletzung).

Königs Blitztor

Das Spiel zwischen der Fortuna und den Kickers startete turbulent. Bereits in der 2. Minute musste Köln-Keeper Boss das erste Mal hinter sich greifen. Nach einer Kopfballverlängerung von Mast schob Königs die Kugel aus kurzer Distanz gegen seinen Ex-Klub zur überraschenden 1:0-Führung ein. Die Fortuna konnte sich nach und nach besser ordnen, fand in die Partie und verzeichnete kurz vor Ende der ersten Hälfte die erste Großchance, als Pazurek frei vor Drewes zum Kopfball kam, die Gelegenheit aber nicht verwerten konnte.

3. Liga, 14. Spieltag

Keita-Ruel gleicht aus - Pazurek entscheidet

Die favorisierte Fortuna schaffte es schließlich in der zweiten Hälfte den Ausgleich zu erzielen. Bedient von Brandenburger schweißte Keita-Ruel das Leder nach zwei Kontakten millimetergenau in den rechten Knick und egalisierte für die Domstädter (54.). Die Kölner machten folglich mehr Druck, suchten aggressiv den Weg zum Tor und belohnten sich wenige Minuten später erneut. Nach einem Missverständnis von Drewes und Göbel brachte Letzterer Dahmani im Strafraum zu Fall - der Unparteiische Alexander Sather zeigte auf den Punkt. Für die Gastgeber trat Pazurek an und verwandelte den Strafstoß gegen Drewes, der die Ecke geahnt hatte (57.).

Das Spiel war innerhalb weniger Minuten gedreht und die Würzburger versuchten zurückzukommen. Die Chance dazu hatte der eingewechselte Offensivakteur Baumann, der in der 86. Minute den Ball deutlich am Tor vorbeiköpfte. Somit blieb es beim 2:1 für die Fortuna und die Kickers gehen wieder einmal leer aus.

Tore und Karten

0:1 Königs (2', Rechtsschuss, F. Müller)

1:1 Keita-Ruel (54', Rechtsschuss, Brandenburger)

2:1 Pazurek (57', Foulelfmeter, Linksschuss, Dahmani)

F. Köln

Boss 2,5 - Ernst 3,5, Kyere Mensah 4, Mimbala 3 , Pazurek 2,5 - Kegel 4, Brandenburger 3,5, Bender 3,5, Scheu 3 , Dahmani 3,5 - Keita-Ruel 2,5

Würzburg

Drewes 4,5 - Ahlschwede 4, S. Neumann 3,5, Schuppan 4,5 - Nikolaou 4 , E. Taffertshofer 3,5 , P. Göbel 4, K. Wagner 3, Mast 4 , F. Müller 3 - Königs 2,5

Schiedsrichter-Team

Alexander Sather Grimma

2,5
Spielinfo

Stadion

Südstadion

Zuschauer

1.774

Köln gastiert am Freitag (19 Uhr) in Münster, Würzburg empfängt am Samstag (14 Uhr) Halle.