3. Liga Analyse

3. Liga 2017/18, 14. Spieltag
19:19 - 17. Spielminute

Spielerwechsel (Erfurt)
Razeek
für Kammlott
Erfurt

19:26 - 25. Spielminute

Gelbe Karte
Benamar
Erfurt

20:15 - 56. Spielminute

Gelbe Karte
Odak
Erfurt

20:19 - 60. Spielminute

Gelbe Karte
Reinhardt
Chemnitz

20:25 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Chemnitz)
Aydin
für Frahn
Chemnitz

20:27 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (Erfurt)
B. Kurz
für Brückner
Erfurt

20:36 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Erfurt)
Laurito
für Odak
Erfurt

20:32 - 74. Spielminute

Gelbe Karte
Neuhold
Erfurt

20:44 - 86. Spielminute

Gelbe Karte
Razeek
Erfurt

20:45 - 87. Spielminute

Tor 1:0
M. Endres
Rechtsschuss
Vorbereitung Hansch
Chemnitz

20:47 - 89. Spielminute

Gelbe Karte
Kluft
Chemnitz

20:47 - 89. Spielminute

Spielerwechsel (Chemnitz)
von Piechowski
für Kluft
Chemnitz

20:50 - 90. + 2 Spielminute

Spielerwechsel (Chemnitz)
Scheffel
für Hansch
Chemnitz

CFC

ERF

Offener Schlagabtausch zwischen CFC und RWE endet 1:0

Endres-Traumtor baut Erfurter Sieglos-Serie aus

Chemnitzer FC

Es gab nach dem späten Siegtreffer kein Halten mehr beim Chemnitzer FC. imago

Chemnitz-Coach Horst Steffen brachte nach der 1:3-Niederlage gegen Großaspach einen Neuen in die Startelf: Trapp verteidigte anstatt von Piechowski (Bank).

Erfurts Trainer David Bergner nahm nach dem 1:1-Remis gegen Halle ebenfalls eine Veränderung vor: Neuhold ersetzte den Gelb-gesperrten Biankadi.

Chancenwucher in Hälfte eins

Die Partie zwischen Chemnitz und Erfurt begann temporeich, jedoch ließ der erste Annäherungsversuch lange auf sich warten (19.), ehe es spannend wurde. Nach gut einer halben Stunde schaffte es die Hannover-Ausleihe Huth nicht, den Ball aus kurzer Distanz per Kopf über die Linie zu drücken (32.). Im Gegenzug kamen die Gastgeber zu einer Großchance durch Kluft, der einen Abpraller von Klewin weit über das Tor setzte (37.). Und so ging es bis zum Ende der ersten Hälfte weiter: Viele Chancen - keine Tore.

3. Liga, 14. Spieltag

Endres eiskalt vom Punkt

Nach der Halbzeit gingen beide Mannschaften wieder 100 Prozent, jedoch verzeichnete keiner der beiden nennenswerte Chancen im zweiten Spielabschnitt - bis zur 87. Minute. Hansch machte einen geklärten Ball durch eine Flanke auf den Elfmeterpunkt erneut heiß. Dort lauerte Kapitän Endres, der das Spielgerät aus dem Stand passgenau in die obere rechte Ecke schweißte und dadurch das spielentscheidende Tor zugunsten des CFC erzielte (87.).

Somit bleibt Erfurts Neu-Trainer David Bergner weiterhin ohne Erfolg und der RWE muss nun seit sechs Spielen auf einen Dreier warten.

Tore und Karten

1:0 M. Endres (87', Rechtsschuss, Hansch)

Chemnitz

Kunz 2 - Leutenecker 3, M. Endres 1,5 , Trapp 2,5, Mlynikowski 3,5 - Grote 3, Reinhardt 3 , Hansch 3 , Kluft 3 - Frahn 4 , Slavov 3

Erfurt

Klewin 3 - Odak 3 , Möckel 2,5, Dabanli 2,5, Benamar 3,5 - Menz 2,5, Neuhold 3,5 , Kammlott , Brückner 3 - Huth 3,5, Lauberbach 3

Schiedsrichter-Team

Christof Günsch Marburg

3
Spielinfo

Stadion

Community4you-Arena

Zuschauer

7.735

Chemnitz gastiert am Samstag (14 Uhr) in Meppen, Erfurt empfängt am Sonntag (14 Uhr) die Sportfreunde Lotte.