3. Liga Analyse

3. Liga 2017/18, 13. Spieltag
14:28 - 22. Spielminute

Gelbe Karte
Granatowski
Meppen

14:36 - 30. Spielminute

Gelbe Karte
Ernst
F. Köln

14:49 - 43. Spielminute

Spielerwechsel (F. Köln)
Mimbala
für Fritz
F. Köln

15:11 - 48. Spielminute

Tor 1:0
Leugers
Foulelfmeter,
Linksschuss
Vorbereitung Senninger
Meppen

15:15 - 51. Spielminute

Gelbe Karte
Vrzogic
Meppen

15:22 - 59. Spielminute

Spielerwechsel (F. Köln)
Falahen
für Kessel
F. Köln

15:25 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Meppen)
Kremer
für Kleinsorge
Meppen

15:34 - 70. Spielminute

Gelbe Karte
Leugers
Meppen

15:34 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Meppen)
Jesgarzewski
für Posipal
Meppen

15:40 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (F. Köln)
Theisen
für Dahmani
F. Köln

15:45 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Meppen)
Hyseni
für Granatowski
Meppen

15:47 - 84. Spielminute

Gelbe Karte
Falahen
F. Köln

MEP

FKÖ

Meppen besiegt Köln mit 1:0

Fortuna lässt wichtige Punkte liegen

SV Meppen

Feiern den Siegtorschützen Thilo Leugers: Der SV Meppen. imago

Meppens Trainer Christian Neidhart nahm nach dem 1:0-Sieg in Wiesbaden keine Veränderungen an seiner Startformation vor.

Auch Kölns Trainer Uwe Koschinat startete nach dem 2:0-Heimsieg gegen Erfurt mit unveränderter Startelf in die Partie gegen Meppen.

Temporeiche erste Hälfte

Die Partie begann turbulent. Beide Teams suchten den schnellen Weg in die Spitze und produzierten dadurch zahlreiche Chancen. Die erste gefährliche Aktion verzeichneten die Gäste aus Köln. Keita-Ruel lief alleine auf Keeper Domaschke zu, jedoch konnte der Schlussmann dem Stürmer den Ball vom Fuß klauen (10.). Für Kölns Keeper Boss wurde es in der 29. Minute gefährlich, aber das Aluminium entschärfte den Hammerschuss von Granatowski. Eine Vielzahl an Chancen, jedoch schaffte es weder Meppen noch Köln, einen Treffer im ersten Spielabschnitt zu erzielen.

3. Liga, 13. Spieltag

Leugers verwandelt souverän

Dies sollte sich in der zweiten Hälfte ändern. In der 47. Minute schnellte Senninger über den linken Flügel und Scheu brachte ihn von hinten zu Fall - Schiedsrichter Justus Zorn zeigte auf den Punkt. Leugers trat zum Strafstoß an und schob die Kugel halbhoch nahe des rechten Pfostens ein (48.). Damit hatten die Kölner nicht gerechnet und bereits eine Minute später hätte es noch schlimmer kommen können. Granatowski hielt von der Strafraumgrenze drauf und ließ erneut die Latte beben. Das Team von Uwe Koschinat versuchte den Ausgleich zu erzielen und Punkte mitzunehmen, jedoch scheiterte seine Fortuna an leidenschaftlich verteidigenden Meppenern, die sich in jeden Schuss schmissen und einen Großteil der Chancen früh vereitelten. Somit konnten sich die Emsländer mit 1:0 gegen die Fortuna durchsetzen und verringern dadurch den Abstand auf die Spitzengruppe der Tabelle. Die Kölner hingegen verlieren wichtige Punkte im Kampf um die Aufstiegsränge.

Tore und Karten

1:0 Leugers (48', Foulelfmeter, Linksschuss, Senninger)

Meppen

Domaschke 2,5 - Ballmert 2,5, Gebers 3, Vidovic 3, Senninger 2,5 - Posipal 3 , Leugers 2,5 , Kleinsorge 2,5 , M. Wagner 3, Granatowski 2,5 - Girth 2,5

F. Köln

Boss 3 - Ernst 3 , Kyere Mensah 3,5, Fritz 3,5 , Pazurek 3,5 - Kegel 3,5, Brandenburger 3, Scheu 2,5, Dahmani 2,5 , Kessel 3,5 - Keita-Ruel 3

Schiedsrichter-Team

Justus Zorn Freiburg

2,5
Spielinfo

Stadion

Hänsch-Arena

Zuschauer

6.351

Meppen spielt am Samstag (14 Uhr) in Halle. Fortuna Köln empfängt zur gleichen Zeit Würzburg.